Änderungen bei kostenlosen Passwort-Managern (LastPass & Dropbox)

Da der kostenlose Passwort-Manager von LastPass Nutzungsbeschränkungen auferlegt und Dropbox sich in die entgegengesetzte Richtung bewegt, konnten einige gravierende Veränderungen in der Passwort-Manager-Branche beobachtet werden. Was bedeutet das für die Nutzer? Ist es der Weg von LastPass, kostenlose Benutzer in Premium umzuwandeln? Wird dies Dropbox Türen öffnen oder versucht das Unternehmen, die Aufmerksamkeit der Benutzer zu gewinnen und den Wandel zu nutzen?

Wie auch immer, es wird sich sicherlich auf die Benutzer auswirken.

Neugierig auf die Veränderungen, die beide Unternehmen planen?

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was LastPass und Dropbox für Sie bieten.

Falls Sie hier sind, nur um zu wissen, ob es eine Alternative gibt. Versuchen Sie es mit TweakPass – dem besten und vertrauenswürdigsten Passwort-Manager. Damit können Sie zufällige Passwörter generieren, Details in einem sicheren Tresor speichern, Formulare automatisch ausfüllen, Notizen sichern, Daten zwischen Geräten synchronisieren und vieles mehr. Darüber hinaus beschränkt dieser Passwortgenerator die Benutzer nicht darauf, ihn nur auf einem Gerät zu verwenden.

Um es auszuprobieren, klicken Sie hier.

TweakPass herunterladen

Sie können auch eine ausführliche Rezension zu TweakPass lesen, indem Sie hier klicken.

Lesen Sie auch: LastPass-Daten in TweakPass importieren

Welche Änderungen hat LastPass angekündigt?

Letzten Monat hat LastPass – der beste kostenlose Passwort-Manager angekündigt, dass er einige Änderungen an der kostenlosen Version des Passwort-Managers vornehmen wird. Das beinhaltet –

  • Unbegrenzter Zugriff auf einen Gerätetyp, d. h. Sie können auf LastPass entweder über ein System oder ein Smartphone zugreifen.
  • Um zu entscheiden, auf welchem ​​Gerät der Benutzer LastPass verwenden möchte, erhält der Benutzer drei Chancen, das heißt – der Benutzer kann das Hauptgerät dreimal wechseln. Und wenn der Benutzer die kostenlose Version bevorzugt, muss er sich zwischen der Desktop- oder der mobilen Version entscheiden.

Neuigkeiten für diejenigen, die einen Rabatt auf die kostenpflichtige Version von LastPass suchen

Nach der Ankündigung, Benutzer anzuziehen und zu bleiben, bietet LastPass für eine begrenzte Zeit einen Rabatt an bei Premium-Abonnements. Wenn Sie also auf ein reduziertes Angebot gewartet haben, könnte jetzt der richtige Zeitpunkt sein.

Dies erklärt, dass LastPass versucht, kostenlose Benutzer zum Bezahlen zu bringen. Aber was macht Dropbox, das Aufmerksamkeit erregt?

Glauben Sie, dass dieses reduzierte Angebot Apple-Benutzer anlocken kann, da der iCloud-Schlüsselbund kostenlos erhältlich ist?

Ankündigungen von Dropbox-Passwörtern.

Während LastPass einerseits Grenzen setzt, macht Dropbox genau das Gegenteil. Ab diesem April, alle Dropbox-Benutzer Zugriff auf Dropbox-Passwörter haben. Das heißt, auch wenn Sie den Dropbox Basic-Plan verwenden, können Sie auf Dropbox-Passwörter (eingeschränkte Version) zugreifen.

Benutzer von Dropbox Basic können die folgenden Funktionen von Dropbox Passwords nutzen –

  • Speichern Sie 50 Passwörter an einem sicheren, verschlüsselten Ort.
  • Greifen Sie von überall und jederzeit auf Passwörter zu.
  • Automatische Synchronisierung von drei Geräten
  • Passwörter mit anderen teilen (bald verfügbar)

Um eine Benachrichtigung über die Verfügbarkeit des Dropbox-Passworts zu erhalten, melden Sie sich an Hier.

Warum nur 50 Passwörter?

Laut Dropbox ist das Limit von 50 Passwörtern ein angemessener Betrag für Benutzer des Dropbox Basic-Plans. Diejenigen, die Dropbox Passwords danach mögen, können den Plan upgraden, während diejenigen, die bereits 11,99 USD monatlich für ein Plus-Konto oder 19,99 USD monatlich für ein professionelles Konto zahlen, Dropbox Password ohne Limit verwenden können.

Werden diese Ankündigungen etwas für den Benutzer ändern?

Für kostenlose Benutzer ist die Ankündigung von LogMeIn, dem Unternehmen hinter LastPass, eine Überraschung. Jetzt können sie LastPass nur auf Geräten verwenden. Das bedeutet, dass die kostenlose Stufe begrenzter ist und wenn kostenlose Benutzer alle Funktionen nutzen möchten, müssen die Benutzer bezahlen.

Diese Änderung führt zwar nicht dazu, dass Sie Passwörter verlieren, aber Sie werden sicherlich zu nur einem Gerät wechseln und für zusätzliche Geräte bezahlen.

Darüber hinaus noch ein paar Änderungen wie:

  • Der E-Mail-Support steht nur Premium- und Family-Benutzern zur Verfügung. Dies bedeutet, dass kostenlose Benutzer in den Community-Foren und im Support-Center nach Antworten suchen müssen.

Diese werden in zwei Monaten, dh am 17. Mai, umgesetzt. Was sagt LastPass zu dieser Entscheidung?

LastPassKredit: LastPass

„Wir lieben es, Teil der Sicherheitsroutinen von mehr als 20 Millionen Benutzern auf der ganzen Welt zu sein. Da unsere Nutzergemeinschaft weiter wächst, müssen wir unsere Angebote anpassen, um mit der sich ständig weiterentwickelnden digitalen Welt Schritt zu halten. Damit haben wir einige Änderungen an unserem LastPass Free-Angebot.“

Darüber hinaus sagt LogMeIn, dass dieser Schritt Benutzer nicht aus ihren Konten sperrt. Stattdessen werden sie nur auf einen Gerätetyp mit unbegrenztem Zugriff auf den Passwort-Manager beschränkt. Wenn Sie beispielsweise LastPass nur auf PCs verwenden, hat die Änderung keine Auswirkungen auf Sie, aber wenn Sie LastPass auf PC, Mac oder Smartphone verwenden, müssen Sie ein Gerät auswählen.

Darüber hinaus ist die Änderung nach Angaben des Unternehmens Teil der Fokussierung auf die Bereitstellung von Premium-Produkten mit erhöhter Sicherheit und Qualität in der Zukunft.

„In den kommenden Monaten und Jahren werden die Benutzer weiterhin den Mehrwert und die neuen Funktionen von LastPass Premium sehen.

Gibt es einen alternativen Passwort-Manager, den wir verwenden können?

Ja, es gibt viele, die Sie in unserem Beitrag zu den besten Passwort-Managern lesen können. Plus kann dem TweakPass-Passwortmanager einen Versuch geben, zufällige Passwörter zu sichern und zu generieren.

Das meinen wir also. Was ist Ihr Stand? Bitte teilen Sie den gleichen Kommentarbereich.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *