Apps können in Windows 11/10 nicht an das Startmenü angeheftet werden

Bei der Verwendung des Windows-Betriebssystems ist das Startmenü wie unsere Anlaufstelle für den Zugriff auf Apps und Dienste, die wir zur Hand haben. Ist es nicht? Wäre es nicht ziemlich entmutigend, wenn Sie Ihre Lieblings-Apps nicht für den schnellen Zugriff an das Startmenü anheften könnten? Nun ja, definitiv.

An Startmenü anheften funktioniert nicht? Wenn Sie Apps nicht an das Startmenü anheften können, liegt möglicherweise ein zugrunde liegendes Problem oder eine falsch konfigurierte Systemdateieinstellung vor, die Sie daran hindert, dasselbe zu tun.

Microsoft-Unterstützung

Bildquelle: Microsoft Support

Hier sind einige Auflösungen, mit denen Sie diesen technischen Fehler unter Windows 11 und 10 umgehen können.

Lesen Sie auch: Anpassen des Windows 10-Startmenüs für eine verbesserte Erfahrung

So beheben Sie, dass Apps nicht an das Startmenü eines Windows-PCs angeheftet werden können

Lösung 1: Verwenden Sie den Editor für lokale Gruppenrichtlinien

Indem Sie einige schnelle Änderungen im lokalen Gruppenrichtlinien-Editor unter Windows vornehmen, können Sie das Problem leicht umgehen. Hier ist, was Sie tun müssen.

Drücken Sie die Tastenkombination Windows + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen, geben Sie „gpedit.msc“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Lauf

Navigieren Sie im Fenster des Gruppenrichtlinien-Editors zum folgenden Ordnerspeicherort:

Benutzerkonfiguration> Administrative Vorlagen> Startmenü und Taskleiste.

Suchen Sie nun auf der rechten Seite des Fensters nach dem Dienst „Benutzer daran hindern, den Startbildschirm anzupassen“. Doppeltippen Sie darauf, um die Eigenschaften zu öffnen.

Startmenü

Wählen Sie „Nicht konfiguriert“.

hit-on-ok

Klicken Sie auf die Schaltflächen OK und Übernehmen, um die letzten Änderungen zu speichern.

Beenden Sie alle Fenster, starten Sie Ihr Gerät neu und versuchen Sie dann, die Apps an das Startmenü anzuheften, um zu überprüfen, ob das Problem weiterhin besteht.

Lesen Sie auch: So beheben Sie, dass die Startmenüsuche unter Windows 10 nicht funktioniert

Lösung #2: Verwenden Sie Windows PowerShell

Wir alle kennen das Windows-Eingabeaufforderungsterminal, oder? PowerShell ist also eine erweiterte Version der Eingabeaufforderung. Wir werden jetzt einige Befehle in Windows PowerShell ausführen, um das Problem „Apps können nicht an das Startmenü anheften“ zu beheben. Bitte schön!

Tippen Sie auf das Windows-Symbol in der Taskleiste, geben Sie „Power Shell“ in die Suchleiste ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Als Administrator ausführen“.

Als Administrator ausführen

Kopieren Sie den folgenden Befehl und fügen Sie ihn in das Terminalfenster ein und drücken Sie dann die Eingabetaste, um ihn auszuführen.

Get-AppXPackage -AllUsers | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register “$($_.InstallLocation)AppXManifest.xml”}

Befehl

Warten Sie einige Minuten, bis der Befehl erfolgreich ausgeführt wurde.

Beenden Sie PowerShell und starten Sie Ihr Gerät neu, wenn Sie fertig sind.

Lesen Sie auch: So erstellen Sie Verknüpfungen für Apps im Windows 10 Startmenü

Lösung #3: Führen Sie den SFC-Befehl aus

SFC (System File Checker) ist ein integriertes Windows-Dienstprogramm, das beschädigte Systemdateien scannt und repariert und sie durch eine zwischengespeicherte Kopie ersetzt. Wenn eine der auf Ihrem Gerät gespeicherten Systemdateien oder DLL-Dateien aus irgendeinem Grund beschädigt wurde, tritt möglicherweise das Problem „Apps können nicht an das Startmenü anheften“ auf. Durch Ausführen des SFC-Befehls auf dem Befehlszeilenterminal können Sie das Problem einfach umgehen.

Starten Sie die Eingabeaufforderung im Administratormodus.

Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um ihn auszuführen:

Scanne jetzt

sfc/scannow

Warten Sie einen Moment, bis Windows Ihr gesamtes Gerät gründlich scannt, um beschädigte Systemdateien zu reparieren. Sobald der Scan abgeschlossen ist, starten Sie Ihr Gerät neu.

Lesen Sie auch: So ordnen Sie das Startmenü von Windows 10 neu an

Lösung #4 Starten Sie den Windows Explorer neu

Eine weitere Problemumgehung zur Behebung des Problems „Apps können nicht an das Startmenü angeheftet werden“ besteht darin, die Windows Explorer-App mit dem Task-Manager neu zu starten. Hier ist, was Sie tun müssen.

Drücken Sie die Tastenkombination Strg + Umschalt + Escape, um den Windows Task-Manager zu öffnen.

neu starten

Wechseln Sie in den Reiter „Prozesse“. Suchen Sie nach der Windows Explorer-App, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option “Aufgabe beenden”.

Starten Sie Ihr Gerät neu.

Lösung #5 Das Layout des Startmenüs sperren

Wir werden nun einige Änderungen am Layout des Startmenüs vornehmen, um zu überprüfen, ob es bei der Behebung des Problems hilft. Befolgen Sie diese schnellen Schritte:

Drücken Sie die Tastenkombination Windows + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie „regedit“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Registierungseditor

Navigieren Sie im Fenster des Registrierungseditors zu:

HKEY_LOCAL_MACHINE> Softwarerichtlinien> Microsoft>Windows

Suchen Sie auf der rechten Seite des Fensters nach einer Datei mit dem Namen „Gesperrtes Startlayout“. Doppeltippen Sie darauf.

Wert ändern

Ändern Sie den Wert von 0 auf 1. Tippen Sie auf OK.

Beenden Sie alle Fenster, starten Sie Ihr Gerät neu, nachdem Sie die oben aufgeführten Änderungen vorgenommen haben. Versuchen Sie, die Apps an das Startmenü anzuheften, um zu überprüfen, ob weiterhin Probleme auftreten.

Hier sind einige Auflösungen, die Sie verwenden können, um das Problem „Apps können nicht an das Startmenü anheften“ zu beheben. Wir hoffen, unser Beitrag hat Ihnen bei der Behebung des Fehlers geholfen. Bei weiteren Fragen oder Unterstützung können Sie Ihre Gedanken gerne im Kommentarbereich mitteilen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *