Beste Möglichkeiten, das Problem mit der IP-Adresse 169 zu beheben – Windows

Haben Sie Probleme mit der Internetverbindung? Scheint Ihr System eine IP-Adresse zu haben, die mit 169 beginnt?

Ja, dann sind Sie hier richtig. Hier werden wir besprechen, wie man Probleme mit 169 IP-Adressen behebt und die Gründe, die für 169 IP-Adressfehler verantwortlich sind.

Gründe dafür, dass das System bei der IP-Adresse 169 hängen bleibt

Um sich mit einem Netzwerk zu verbinden und online zu gehen, benötigt das System eine gültige IP-Adresse und um diese zu erreichen, wird das Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) verwendet. Wenn der PC jedoch nicht mit dem DHCP-Server kommunizieren kann, wird die automatische private IP-Adressierung (APIPA) aktiviert und eine IP-Adresse zugewiesen, die mit 169.254 beginnt. Sobald dies erledigt ist, geht die Internetverbindung verloren, da diese IP-Adresse für lokale Netzwerke und nicht für das Internet gilt. Darüber hinaus gibt es sicherlich noch andere Gründe für 169 IP-Adressprobleme:

  • Unzugänglichkeit des DHCP-Dienstes
  • Die falsche Netzwerkkonfiguration des Systems
  • Nicht autorisiertes System
  • Nichtverfügbarkeit des Systems zur Kommunikation mit dem DHCP-Server
  • Stau-Router
  • WLAN oder Internet funktioniert nicht

Was ist DHCP?

Das Dynamic Host Configuration Protocol ist in einfachen Worten ein zentrales Verwaltungssystem, das verwendet wird, um IP-Adressen innerhalb eines Netzwerks zu verteilen. Zu Hause und in kleinen Unternehmen fungiert der Router als DHCP-Server, während in größeren Netzwerken ein einziges System diese Rolle übernimmt.

TippsZusätzlicher Tipp

169 IP-Bereich ist von Microsoft für die Adressierung privater Netzwerke reserviert. Das heißt, wenn das System so konfiguriert ist, dass es automatisch eine IP-Adresse bezieht, steigt die Wahrscheinlichkeit, auf 169 IP-Adressfehler zu stoßen. Wenn DHCP und das System nicht kommunizieren können, verlieren Sie außerdem die Konnektivität.

Beste Möglichkeiten zur Behebung des 169 IP-Adressfehlers

Um Probleme mit 169 IP-Adressen zu beheben, müssen Sie sicherstellen, dass sowohl Ihr System als auch Ihr Netzwerkgerät mit der Netzwerkhardware kommunizieren können. Der einfachste Weg, dieses Problem zu beheben, besteht darin, das System neu zu starten, aber wenn dies nicht funktioniert, versuchen Sie es mit den unten beschriebenen Methoden.

1. Überprüfen Sie die Systemkonfiguration

Wenn Sie nach der Aktualisierung des Betriebssystems, einem Upgrade auf die neueste Version des Betriebssystems, einem Systemwechsel oder einer Systemwiederherstellung mit dem Fehler IP-Adresse 169 konfrontiert sind, empfehlen wir Ihnen, die letzten Änderungen rückgängig zu machen. Starten Sie anschließend das System neu und prüfen Sie, ob Sie eine Verbindung zum Netzwerk herstellen und online gehen können. Wenn nicht, fahren Sie mit den nächsten Schritten fort.

2. IP neu konfigurieren

Wenn die IP-Adresseinstellungen gestört sind, treten 169 IP-Adressfehler auf, dies kann durch Neukonfiguration der IP-Adressen behoben werden. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

1. Drücken Sie Windows + X

2. Wählen Sie Geräte-Manager > Netzwerkadapter > klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Wireless- oder Ethernet-Adapter, mit dem Sie ein Problem haben > Deinstallieren

3. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf die Kategorie Netzwerkadapter > Nach Hardwareänderungen suchen > warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist

4. Drücken Sie als nächstes Windows + R > ncpa.cpl

5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Netzwerkadapter > Eigenschaften > deaktivieren Sie Internetprotokoll Version 6 (TCP/IPv6) > ok

6. Öffnen Sie nun die Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten und geben Sie die folgenden Befehle nacheinander ein:

  • Netsh Winsock Reset-Katalog
  • netsh int ip reset reset.log
  • ipconfig /release
  • ipconfig /erneuern

7. Starten Sie das System neu und versuchen Sie, eine Verbindung zum Netzwerk herzustellen.

3. Firewall zurücksetzen

Wenn eine ordnungsgemäße Hardwareverbindung vom Netzwerk erkannt wird, aber die Kommunikation mit dem DHCP-Server zum Abrufen einer IP-Adresse nicht hergestellt wird, erhalten Sie 169 IP-Adressen. Um diese Ad-hoc-Netzwerksituation zu beheben, wird empfohlen, die Firewall des Systems zurückzusetzen. Starten Sie anschließend das System neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist oder nicht.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Firewall zurückzusetzen:

1. Geben Sie in der Windows-Suchleiste Windows Defender Firewall . ein

169 IP-Adressproblem

2. Klicken Sie auf Standardeinstellungen wiederherstellen

169 IP-Adressproblem

3. Klicken Sie im darauffolgenden Fenster auf Standardwerte wiederherstellen > bestätigen Sie die Aktion mit Ja.

169 IP-Adressproblem

4. Das war’s, die Windows-Firewall ist jetzt zurückgesetzt. Sie können sehen, ob dies hilft.

4. Verwenden Sie ein VPN

Wenn keiner der Schritte bisher funktioniert hat, empfehlen wir die Verwendung von Systweak VPN. Dies hilft nicht nur, Probleme mit der IP-Adresse zu lösen, sondern hilft auch, anonym im Internet zu surfen.

Systweak VPN ist eine gute Wahl, um den Zugriff auf alle blockierten Inhalte mit geografischen Beschränkungen zu umgehen, ohne dass Ihr ISP weiß, was Sie tun. Es schützt Sie auch vor Online-Tracking.

5. Netzwerkadapter aktualisieren oder neu installieren

Wenn der Netzwerkadapter veraltet ist, können Probleme mit der Internetverbindung auftreten. Um dieses Problem zu beheben, wird empfohlen, den Netzwerkadapter zu aktualisieren und neu zu installieren.

Um Netzwerkadapter zu aktualisieren, empfehlen wir die Verwendung von Smart Driver Care, dem besten Tool, um Treiber mit einem einzigen Klick zu aktualisieren. Mit diesem Windows-kompatiblen Tool können Sie im Handumdrehen alle veralteten Treiber aktualisieren und alle treiberbezogenen Probleme beheben. Um es zu verwenden, führen Sie die folgenden Schritte aus:

1. Laden Sie Smart Driver Care herunter, installieren Sie es und führen Sie es aus

2. Klicken Sie auf Jetzt scannen und warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist

3. Aktualisieren Sie anschließend den Netzwerktreiber. Wenn Sie die Testversion verwenden, müssen Sie auf die Option Treiber aktualisieren klicken. Wenn Sie jedoch über die Pro-Version von Smart Driver Care verfügen, können Sie alle Treiber aktualisieren, indem Sie auf Alle aktualisieren klicken.

4. Starten Sie anschließend das System neu.

5. Dies sollte das Problem lösen.

Darüber hinaus empfehlen wir, den Netzwerkadapter neu zu installieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

1. Drücken Sie Windows + X > Geräte-Manager

169 IP-Adressproblem

2. Suchen Sie nach Netzwerkadaptern > doppelklicken Sie, um alle Geräte anzuzeigen

169 IP-Adressproblem

3. Rechtsklick > Eigenschaften > Registerkarte Treiber > Deinstallieren

169 IP-Adressproblem

4. Starten Sie das System neu. Dadurch wird der neueste Netzwerkadaptertreiber installiert

6. Schnellstart deaktivieren

1. Drücken Sie Windows + X > Energieoptionen

2. Klicken Sie auf Wählen Sie die Funktion des Netzschalters> Ändern Sie derzeit nicht verfügbare Einstellungen> scrollen Sie nach unten zu Einstellungen für das Herunterfahren> deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Schnellstart aktivieren> Änderungen speichern

3. Verlassen Sie das Fenster und Sie sind fertig.

4. Versuchen Sie nun zu sehen, ob es hilft

7. IP-Adresse und Subnetzmaske zurücksetzen

1. Geben Sie Systemsteuerung in die Windows-Suchleiste ein

2. Klicken Sie auf Netzwerk und Internet > Netzwerk- und Freigabecenter > Netzwerkverbindungen verwalten

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Lokales Netzwerk > Eigenschaften > Registerkarte Netzwerk > deaktivieren Sie Internetprotokoll Version 6 (IPv6).

4. Wählen Sie Internetprotokoll Version 6 (IPv4) > Eigenschaften > Registerkarte Allgemein

Geben Sie folgende Details ein

  • IP-Adresse: 192.168.0.1
  • Subnetzmaske: 255.255.255.0
  • Standard-Gateway: nichts (lassen Sie es leer)

5. Klicken Sie auf die Registerkarte Alternative Konfiguration> Automatische private IP-Adresse> Ok

6. Führen Sie nun die automatische Konfiguration durch. Wenn die Einstellungen geändert werden oder es nicht funktioniert, verwenden Sie die folgenden Einstellungen:

  • IP-Adresse: 168.0.2
  • Subnetzmaske: 255.255.0
  • Standard-Gateway: 168.0.1

Speichern Sie die Einstellungen und testen Sie die Verbindung, das sollte funktionieren.

8. DNS-Dienst neu starten

Drücken Sie Windows + R > services.msc

Klicken Sie auf den Abschnitt Dienste > DNS-Client > Rechtsklick > Neu starten

9. Führen Sie die Systemdateiprüfung aus

Wenn die Systemdateien infiziert sind, ist die Ausführung dieses Befehls die beste Option. Damit können Sie beschädigte Dateien reparieren und 169 Proxy-Fehler beheben. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um es auszuführen:

1. Geben Sie Eingabeaufforderung in die Windows-Suchleiste ein

2. Wählen Sie Als Administrator ausführen > geben Sie sfc /scannow ein > enter

3. Warten Sie, bis der Befehl ausgeführt wird, und schließen Sie das Fenster

4. Starten Sie nun das System neu und prüfen Sie, ob dies hilft.

Einpacken

Das ist es. Mit den oben beschriebenen besten Fixes können Sie 169 IP-Adressprobleme einfach beheben. Für den Fall, dass Sie andere Fixes finden, die für Sie funktioniert haben oder jemand anderes im Kommentarbereich dasselbe teilt.

Um die Treiber auf dem neuesten Stand zu halten und sicher im Internet zu surfen, empfehlen wir außerdem die Verwendung von Smart Driver Care und Systweak VPN.

Systweak-VPN

Wir hoffen, dass wir es geschafft haben, das Thema zu erklären und das Problem zu lösen. Falls Sie Anregungen oder Fragen haben, schreiben Sie diese in den Kommentarbereich.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *