Deinstallieren Sie System Apps auf Android ohne Root

Wenn es um Android-Smartphones geht, gibt es mehrere OEMs, die ihre Smartphones häufig mit vielen verschiedenen vorinstallierten Apps verkaufen. Dies geschieht aufgrund bestimmter Verbindungen oder in einigen Fällen aufgrund von Telefonen mit Netzbetreibersperrung, die eine Partnerschaft mit bestimmten Apps und App-Entwicklern eingehen. Beispielsweise sind auf einigen Samsung-Smartphones Microsoft-Apps vorinstalliert. Auf jeden Fall ist alles Bloatware und erhöht nur die Gesamtspeicherauslastung des Systems und andere Ressourcen. Wenn Sie also die unnötigen Apps von Ihren Smartphones entfernen möchten, die systemweit installiert sind, benötigen Sie normalerweise ein gerootetes Gerät, wenn nicht, besteht die Alternative zum Rooten darin, die ADB-Befehle zu verwenden. So können Sie System-Apps auf Android ohne root deinstallieren.

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie Hintergrund-Apps einfrieren und System-Apps auf Android-Geräten ohne Root löschen. Wir werden auch erläutern, wie Sie die deinstallierten Bloatware-Apps erneut installieren und alles mit den ADB-Befehlen erledigen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie ADB und Treiber ordnungsgemäß auf Ihrem PC installiert haben.

Lesen Sie auch: Entfernen und Blockieren von Anzeigen in allen Android-Apps ohne Root

Holen Sie sich Android Bloatware List über ADB

Jede App hat unterschiedliche Paketnamen, anhand derer das Android-System sie erkennt. Wir alle erkennen es am Namen der App, die auf unserem Startbildschirm oder in unserem Menü angezeigt wird. Möglicherweise haben Sie jedoch von dem Begriff “com.google.android.gm” gehört. Diese Art von Namen ist der Name des Pakets einer bestimmten App. Um die System-Apps von Ihrem Android-Handy zu deinstallieren, müssen Sie den Paketnamen der App kennen. Im Folgenden finden Sie einige der gängigen Methoden, mit denen Sie den Paketnamen der Android-Apps finden können.

  1. Besuchen Sie die Google Play Store-Website auf dem Desktop und suchen Sie die App in dem Store, den Sie installieren möchten. Wenn Sie sich befinden, überprüfen Sie die URL. Der Paketname wird normalerweise direkt nach dem Wort ‘id =’ geschrieben. Einige der System-Apps sind möglicherweise nicht im Google Play Store verfügbar.
  2. Alternativ können Sie Apps wie Package Browser, App Inspector, Package Name Viewer usw. ausprobieren.
  3. Sie können auch versuchen, mithilfe von die vollständige Liste der auf Ihrem Android-Telefon installierten Pakete abzurufen ADB-Shell-Listenpakete Befehl.

Wenn Sie mit dem dritten Schritt fortfahren möchten, in dem Sie die ADB-Befehle verwenden müssten, stellen Sie sicher, dass Sie dies getan haben ADB- und Fastboot-Tools auf Ihrem PC installiert und es ist die neueste Version. Installieren Sie auch den entsprechenden Android USB-Treiber.

  1. Laden Sie die neueste Version herunter Android SDK Plattform-Tools und extrahieren Sie dann die Zip-Datei.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie das USB-Debugging auf Ihrem Mobiltelefon aktiviert haben. Um es zu aktivieren, gehen Sie zu Einstellungen >> Entwickleroptionen und suchen und aktivieren Sie das USB-Debugging.
  3. Gehen Sie nun zur Anzeige unter den Telefoneinstellungen und verlängern Sie die Zeitüberschreitung des Bildschirms.
  4. Verbinden Sie Ihr Smartphone über das USB-Kabel mit dem Computer.
  5. Gehe zum “Plattform-ToolsOrdner und starten Sie die Eingabeaufforderungs- oder Power Shell-Fenster, indem Sie die Umschalttaste gedrückt halten und dann mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle im Plattform-Tools-Ordner klicken. Im Kontextmenü sehen Sie eine Option mit der Aufschrift Eingabeaufforderung hier öffnen / Power Shell-Fenster hier öffnen.So deinstallieren Sie System-Apps auf Android ohne Root
  6. Geben Sie nun ein ADB-Geräte um zu überprüfen, ob das angeschlossene Smartphone richtig angeschlossen ist oder nicht.
  7. Behalten Sie nach dem Ausführen des obigen Befehls Ihr Smartphone im Auge, um eine Eingabeaufforderung zu akzeptieren, die angezeigt werden soll, um Zugriff auf das Gerät zu erhalten.So deinstallieren Sie System-Apps auf Android ohne Root
  8. Abhängig von der Art der App-Pakete, die Sie in Ihrem Befehl adb shell auflisten möchten. Sie müssen verschiedene Befehle ausführen. Wir haben die drei verschiedenen Befehle aufgeschrieben, mit denen Sie Ihr Android-Gerät debloaten können.
  9. Liste der ADB-Befehle zum Auflisten der Pakete
    • pm Liste Pakete (Es zeigt Ihnen alle Apps, die auf Ihrem Telefon installiert sind).
    • pm Liste Pakete -s (Es werden nur die System-Apps aufgelistet.)
    • pm Liste Pakete | grep ‘Markenname’ (Es werden alle vom Anbieter installierten Apps wie Samsung, onePlus, Oppo, Xiaomi usw. aufgelistet.)
  10. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel dafür, wie die Liste der Pakete eines Samsung Galaxy S21 aussehen würde.So deinstallieren Sie System-Apps auf Android ohne Root

Der Name der tatsächlichen App, die Sie in der App-Liste sehen, und der Name des Pakets können variieren, und es kann schwierig sein, den genauen Namen des Pakets in der App zu ermitteln. Nicht nur, dass Sie nicht einfach entscheiden können, für welche App Sie sicher sind

So deinstallieren Sie System-Apps ohne Root

Sobald Sie die praktische Liste der Pakete erhalten haben, die Sie von Ihrem Telefon deinstallieren müssen, um die Bloatware zu deinstallieren, müssen Sie nur noch die ADB-Befehle verwenden, um jede der Apps einzeln zu entfernen. Im Folgenden finden Sie ein Tutorial zum Entfernen der System-Apps, ohne Ihr Gerät zu rooten, da wir ADB und das Fastboot-Tool verwenden werden.

  1. Wie oben erwähnt, müssen Sie zuerst die Eingabeaufforderung oder die Power Shell im Ordner Platform-tools öffnen, um das ADB-Tool auszuführen.
  2. Schließen Sie nun Ihr Android-Gerät mit einem USB-Kabel an und stellen Sie sicher, dass Sie die USB-Debugging-Option in den Einstellungen aktiviert haben.
  3. Geben Sie nun adb shell ein und führen Sie es an der Eingabeaufforderung aus. Es zeigt den Codenamen des Telefons zusammen mit einem $ -Zeichen an.
  4. Um eine System-App von Ihrem Android-Telefon zu deinstallieren, müssen Sie einen der folgenden Befehle auf das ADB-Terminal schreiben.
    1. pm uninstall –user 0 (Dadurch wird eine App zusammen mit den App-Daten deinstalliert.)
    2. pm uninstall -k –user 0 (Dadurch wird eine App deinstalliert, die App-Daten bleiben jedoch erhalten.)So deinstallieren Sie System-Apps auf Android ohne Root
  5. Befolgen Sie nun diesen Schritt nacheinander, um jede App von Ihrem Telefon zu entfernen. Es kann jeweils eine App entfernt werden. Schreiben Sie daher nur den Paketnamen einer App. Nachdem Sie den Befehl jedes Mal ausgeführt haben, erhalten Sie eine Erfolg Botschaft.

So installieren Sie deinstallierte Android-Apps über ADB neu

Mit Hilfe der oben genannten Schritte können Sie alle System-Apps von Ihrem Android-Smartphone entfernen. Während der Verwendung des Befehls Uhr deinstallieren Befehl entfernen wir die System-App nur für den aktuellen Benutzer und dies bedeutet, dass die App weiterhin für andere Benutzer verfügbar bleibt, oder mit anderen Worten, die App bleibt weiterhin im Telefon. Mit Hilfe der Existenz dieser System-Apps können wir diese System-Apps auf unseren Android-Geräten zurückbringen.

Um ein Paket auf Ihrem Android-Gerät zu installieren, schreiben Sie einfach den folgenden Befehl auf das ADB-Terminal und führen Sie ihn aus.

  • Schreiben Sie zuerst ADB Shell.
  • cmd-Paket installieren-vorhanden

Entfernen von Bloatware vom Android-Gerät mithilfe der Root-Methode

Wenn Ihr Android-Gerät bereits gerootet ist oder Sie planen, Ihr Gerät zu rooten, können Sie Ihr Android-Gerät auf folgende Weise problemlos debloaten, ohne dass ein PC erforderlich ist. Stellen Sie sicher, dass Ihr Telefon bereits gerootet ist, bevor Sie mit der folgenden Methode fortfahren.

  1. Um Android-System-Apps von Ihrem Telefon zu entfernen, können Sie Apps wie verwenden System App Remover und Bloatware-Entferner.
  2. Wenn nicht, können Sie das aufgerufene Magisk-Modul verwenden Debloater um Ihr Android-Gerät zu debloaten.
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version von installiert haben Magischer Manager Wenn ja, öffnen Sie es auf Ihrem Gerät.
  4. Öffnen Sie nun das Hamburger-Menü und klicken Sie auf Downloads Option daraus.
  5. Im obersten Teil der App befindet sich eine Suchoption. Klicken Sie darauf und geben Sie “Busybox” ein. Klicken Sie dann auf die Download-Schaltfläche rechts.
  6. Gehen Sie nach Abschluss der Installation erneut zur Suche und geben Sie “debloater” ein. Installieren Sie dann auch dieses Modul, wie Sie es mit der Besetztbox getan haben.
  7. Nachdem beide Module installiert wurden, stellen Sie sicher, dass Sie eine beliebige Terminal-App herunterladen Termux und starten Sie dann Ihr Gerät neu.
  8. Öffnen Sie die Termux-App und innerhalb des Terminal-Bildschirmtyps “es ist” Befehl. Stellen Sie unmittelbar nach der Ausführung des Befehls Sie auf, die Root-Berechtigung zu erteilen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Root-Zugriff gewährt haben.
  9. Geben Sie nun ein debloat um das Debloater-Modul von magisk aus zu starten.
  10. Auf dem nächsten Bildschirm müssen Sie aus 5 verschiedenen Optionen auswählen.
    • System Apps
    • System Priv-Apps
    • Anbieter-Apps
    • Geben Sie das Verzeichnis Benutzerdefinierte Systemanwendungen ein
    • Konfiguration importieren (https://ihax.io/cache/import-debloat.txt)
  11. Um Bloatware von Ihrem Android-Gerät zu entfernen, können Sie zwischen 1,2 und 3 wählen. So deinstallieren Sie einen beliebigen Systemanwendungstyp 1 und drücken Sie die Eingabetaste.
  12. Das Debloater-Modul scannt Ihr gesamtes Android-Gerät und stellt Ihnen eine Liste der Apps gemäß Ihrer Anfrage zur Verfügung.
  13. Die Liste wird nach Seriennummer sortiert. Sie können jede App aus der Liste deinstallieren, indem Sie die Seriennummer eingeben und dann die Eingabetaste drücken.
  14. Sie können sogar mehrere Apps gleichzeitig löschen, indem Sie mehrere Seriennummern der Apps schreiben, die Sie löschen möchten.

Hintergrund-Apps auf Android einfrieren

Einer der Hauptgründe für die Batterieentladung oder die RAM-Nutzung von Android sind die Hintergrund-Apps. Es gibt viele Apps, die fast ständig ausgeführt werden und viele Wake-Locks für das Gerät erstellen. Im Gegensatz dazu hat Apples IOS die Verwaltung der Hintergrund-Apps beherrscht. Die Hintergrund-Apps werden nicht so stark belastet, wie wir es auf Android-Geräten sehen können. Sie können jedoch jederzeit versuchen, die Hintergrund-Apps einzufrieren und zu stoppen, was die Akkulaufzeit Ihres Geräts sowie die Leistung verbessern kann. Befolgen Sie die unten beschriebene Methode, um eine Hintergrund-App auf einem Android-Gerät einzufrieren.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre ADB eingerichtet haben und Ihr Android-Gerät an Ihren PC angeschlossen ist, da wir das ADB- und Fasstboot-Tool verwenden werden.
  2. Geben Sie den Befehl ein, nachdem Sie Ihr Android-Gerät mit ADB von Ihrem Laptop aus verbunden und überprüft haben ADB Shell.
  3. Führen Sie nun den Befehl aus – cmd appops set RUN_IN_BACKGROUND ignorieren. Stellen Sie sicher, dass Sie den Paketnamen mit dem Paketnamen der App bearbeiten, die Sie entfernen möchten.
cmd appops set <package_name> RUN_IN_BACKGROUND ignore
So deinstallieren Sie System-Apps auf Android ohne Root

Ebenso können Sie die Apps, die Sie bereits eingefroren haben, mit den ADB-Befehlen aktivieren. Um eine App aus einem eingefrorenen Zustand zurückzubringen, schreiben Sie einfach den folgenden Befehl.

cmd appops <package_name> RUN_IN_BACKGROUND allow

Deaktivieren Sie System Apps auf Android über ADB

Die meisten Dinge, die wir mit Hilfe des Root-Zugriffs tun, können auch mit ADB-Befehlen erledigt werden. ADB ist ein sehr leistungsfähiges Tool, das mit Android-Geräten zur Ausführung vieler Aufgaben verwendet werden kann. Wie oben erwähnt, können Sie mit Hilfe von ADB-Befehlen Apps deinstallieren, alle auf Ihrem Telefon installierten Apps anzeigen und es gibt noch viel mehr. Sie können System-Apps auf Android jedoch auch mithilfe von ADB-Befehlen deaktivieren. Auf diese Weise werden Apps nicht vom Telefon entfernt und verbrauchen nicht viel Ressourcen des Geräts wie Akku oder RAM. Um eine System-App auf Ihrem Android-Gerät zu deaktivieren, befolgen Sie den unten angegebenen Befehl auf Ihrem ADB-Eingabeaufforderungsbildschirm.

adb shell 
pm disable-user --user 0 <package name>

Geben Sie den folgenden Befehl ein, um eine System-App zu aktivieren, die Sie zuvor mithilfe von ADB-Befehlen deaktiviert haben.

adb shell 
pm enable --user 0 <package name>

Fehlerhaften internen Fehler in ADB löschen

Manchmal können beim Ausführen von ADB-Befehlen zum Deaktivieren oder Deinstallieren von System-Apps Fehler auftreten. Dies liegt daran, dass OEMs Benutzer daran hindern, System-Apps zu deinstallieren. Der Fehler, den Sie in einem solchen Fall sehen werden, wäre wie folgt.

Fehler[Delete failed Internal Error]

Leider können Sie solche System-Apps nicht mit Hilfe von ADB deinstallieren. In solchen Fällen benötigen Sie Root-Zugriff, um System-Apps ordnungsgemäß zu deinstallieren. Wenn Sie also Root-Zugriff haben und System-Apps deinstallieren möchten, finden Sie unten die Befehlszeile, die Sie einzeln ausführen müssen.

adb shell 
su
mount -o rw,remount /system
rm -rf /system/app/appname.apk
rm -rf /data/data/package name
mount -o ro,remount /system
exit
exit

Schlussfolgern

Dies war also ein umfangreiches Tutorial zum Deinstallieren von Bloatware-Apps oder System-Apps auf jedem Android-Gerät. Daneben gibt es auch ein Tutorial zum Einfrieren von System-Apps, die Ihre Ressourcen belasten können. Die meisten Tutorials benötigen ADB und nur wenige benötigen Root-Zugriff. Stellen Sie daher sicher, dass Sie ADB und Befehle kennen, während Sie diese Aufgaben ausführen.

Lesen Sie weiter: Stoppen Sie Popup-Anzeigen auf Android | Der einfache Weg

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *