Fehler im Geräte-Manager unter Windows 10

Code 34 ist ein Geräte-Manager-Fehler, der unter Windows aufgrund von beschädigten Registrierungen, inkompatiblen Treibern, unzureichendem Speicherplatz, fehlerhafter Hardware, Vorhandensein von Viren oder Malware und mehreren anderen Gründen verursacht wird. Sie können jederzeit mit dem Fehlercode 34 stecken bleiben. Der Code 34-Fehler wird mit der folgenden Meldung angezeigt:

Windows kann die Einstellungen für dieses Gerät nicht ermitteln.

Jedes Mal, wenn Sie ein Gerät an Ihren Windows-PC anschließen, kommt die Rolle des Geräte-Managers ins Spiel und hilft dem Betriebssystem bei der Ausführung der zugehörigen Prozesse.

Fehler im Geräte-Manager

In diesem Beitrag haben wir einige Lösungen aufgelistet, mit denen Sie den „Fehlercode 34“ auf Windows 10-Geräten beheben können.

So beheben Sie Code 34: Geräte-Manager-Fehler

Beginnen wir und lernen Sie schnell, wie Sie den Code 34-Fehler unter Windows beheben können.

1. Starten Sie Ihr Gerät neu

Starte dein Gerät neu

Nun, ja, egal wie einfach es klingt, aber ein Neustart Ihres Geräts wirkt Wunder bei der Behebung häufiger Fehler und Bugs. Bevor Sie mit der Fehlerbehebung fortfahren, starten Sie Ihren Computer einfach neu. Fahren Sie Ihren PC herunter und starten Sie ihn nach einigen Minuten neu, um zu überprüfen, ob das Problem weiterhin besteht.

2. Treiber aktualisieren

Der Fehlercode 34 tritt am häufigsten aufgrund inkompatibler / beschädigter / veralteter Gerätetreiber auf. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Systemtreiber manuell zu aktualisieren:

Drücken Sie die Tastenkombination Windows + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie „devmgmt.msc“ in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Treiber aktualisieren

Scrollen Sie im Fenster Geräte-Manager durch die Geräteliste. Wenn Sie neben einem Gerät ein gelbes Ausrufezeichen sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option “Treiber aktualisieren”, um das neueste Treiberupdate zu installieren.

Fenster des Geräte-Managers

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, damit Windows das neueste Update der Treiber von der Website des Herstellers abrufen kann.

Befolgen Sie die gleichen Schritte für alle Geräte, deren Treiber beschädigt oder veraltet waren. Nachdem Sie die Gerätetreiber aktualisiert haben, starten Sie Ihr Gerät neu, um zu überprüfen, ob der Code 34-Fehler unter Windows 10 immer noch auftritt.

Laden Sie das Dienstprogramm Smart Driver Care herunter und installieren Sie es!

Intelligente Fahrerpflege

Das manuelle Aktualisieren der Treiber klingt nach zu viel Arbeit? Nun, wir haben eine intelligente Lösung für Sie. Laden Sie das Dienstprogramm Smart Driver Care herunter und installieren Sie es auf Ihrem Windows-Gerät, um sich die Mühe zu ersparen, veraltete Treiber manuell nachzuverfolgen. Smart Driver Care ist ein unverzichtbares Windows-Dienstprogramm, eines der besten Tools zur Treiberaktualisierung, das Ihr Gerät scannt und veraltete, beschädigte und inkompatible Treiber erkennt und deren neuestes Update abruft. Ja, das ist richtig! Mit nur einem Klick können Sie alle veralteten Treiber und Software, die auf Ihrem Gerät installiert sind, über das Dienstprogramm Smart Driver Care aktualisieren.

3. Verwenden Sie die Systemwiederherstellung

Wenn auf Ihrem Gerät kürzlich Änderungen aufgetreten sind, die zum Auslösen des Fehlercodes 34 geführt haben, können Sie die Systemwiederherstellungsfunktion verwenden, um Ihr Gerät auf einen vorherigen Prüfpunkt zurückzusetzen.

Starten Sie das Suchfeld des Startmenüs, geben Sie “Create a Restore Point” ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Verwenden Sie die Systemwiederherstellung

Tippen Sie auf die Schaltfläche „Systemwiederherstellung“, um die Liste der zuvor erstellten Prüfpunkte anzuzeigen. Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt des neuesten Zeitstempels aus, um Ihr Gerät zurückzusetzen.

Systemwiederherstellung

Mit Hilfe der Systemwiederherstellungsfunktion können Sie alle kürzlich auf Ihrem Gerät vorgenommenen Änderungen rückgängig machen und den Code 34-Fehler unter Windows 10 überwinden.

4. Aktualisieren Sie das Windows-Betriebssystem

Ist auf Ihrem Windows-PC das neueste Update installiert? Nun, wenn nicht, ist es vielleicht jetzt an der Zeit. Gehen Sie folgendermaßen vor, um nach Windows-Updates zu suchen:

Drücken Sie das Windows-Symbol in der Taskleiste, wählen Sie das zahnradförmige Symbol aus, um die Einstellungen zu öffnen.

Windows-Betriebssystem aktualisieren

Tippen Sie auf „Update und Sicherheit“. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Nach Updates suchen”, um zu sehen, ob die neuesten Updates für Ihr Gerät verfügbar sind. Wenn Windows Updates auflistet, installieren Sie die neueste Version von Windows, um Ihr Gerät auf dem neuesten Stand zu halten.

5. Externe Geräte trennen

Externe Geräte trennen

Die oben genannten Workarounds ausprobiert und immer noch kein Glück? Nun, versuchen wir, die externen Geräte zu trennen und zu sehen, ob das Problem dadurch behoben wird. Entfernen Sie alle an Ihr Gerät angeschlossenen externen Peripheriegeräte und starten Sie Ihren Computer neu. Wenn Sie den Fehlercode 34 nach dem Trennen der externen Geräte nicht sehen, weist dies stark darauf hin, dass der Fehler durch fehlerhafte Hardware verursacht wurde.

Abschluss

Hier sind einige Lösungen, mit denen Sie versuchen können, den Code 34-Fehler auf Windows 10-Geräten zu beheben. Die meisten Gerätemanagerfehler werden nach der Aktualisierung der Treiber oder des Betriebssystems behoben. Der Code 34-Fehler wird aufgrund inkompatibler Treiber ausgelöst oder wenn die Systemtreiber nicht richtig konfiguriert sind. Und ja, vergessen Sie nicht, das Treiber-Updater-Tool Smart Driver Care herunterzuladen, damit Sie nie wieder in Schwierigkeiten geraten!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *