Fix ADB wird nicht erkannt oder ADB-Befehl nicht gefunden Fehler

ADB und Fastboot-Tool sind einige der leistungsstärksten Tools für Android-Geräte. Wenn es um das Rooten, Entsperren des Bootloaders oder das Flashen der Firmware geht, kann alles an einem einzigen Ort ausgeführt werden: ADB und Fastboot. Es ist jedoch nicht einfach, ADB- und Fastboot-Befehle zu verwenden. Oft treten viele verschiedene Arten von Fehlern auf. Manchmal heißt es, dass ADB nicht erkannt oder der ADB-Befehl nicht gefunden wird. Es gibt viele verschiedene ähnliche Fehler. Hier ist eine einfache Lösung, mit der Sie möglicherweise Ihren ADB-Befehlsfehler beheben können.

Nachfolgend finden Sie eine Liste einiger Fehler und deren Korrekturen, die bei der Behebung Ihres Fehlers hilfreich sein können, der während der ADB-Befehle auftritt.

Gründe, warum Sie einen ADB-Fehler erhalten

Es kann verschiedene Gründe für den Fehler geben, den Sie beim Ausführen des ADB-Befehls erhalten.

Fix Adb wird nicht erkannt oder Adb-Befehl nicht gefunden Fehler

Manchmal fehlen Treiber, während manchmal der Berechtigungszugriff fehlt. Im Folgenden haben wir einige der Fehlermeldungen aufgeführt, die häufig beim Ausführen von ADB-Befehlen auftreten.

‘adb’ wird nicht als interner oder externer Befehl, bedienbares Programm oder Batchdatei erkannt.

‘adb’ wird nicht als interner oder externer reaktionsnativer Befehl erkannt.

Der Befehl a.exe wurde nicht gefunden, ist jedoch am aktuellen Speicherort vorhanden.

oder

Der Befehl adb wurde nicht gefunden, ist aber am aktuellen Speicherort vorhanden.

‘adb’ wird nicht als interner oder externer Befehl android studio erkannt.

Falls Sie verwenden Powershell Anstelle der Eingabeaufforderung zum Ausführen von ADB-Befehlen werden möglicherweise die folgenden Fehler angezeigt.

ADB: Der Begriff ‘adb’ wird nicht als Name eines Cmdlets, einer Funktion, einer Skriptdatei oder eines bedienbaren Programms erkannt.

Befehl ‘adb’ nicht gefunden

Befehl ‘fastboot’ nicht gefunden

‘fastboot’ wird nicht als interner oder externer Befehl, bedienbares Programm oder Batchdatei erkannt.

Beginnen wir mit dem allerersten und häufigsten Fehler, den die meisten Benutzer haben: „adb wird nicht als interner oder externer Befehl erkannt“. Dieser Fehler kann aus folgenden Gründen auftreten.

  • Für den Anfang sind ADB- und Fastboot-Tools ein externes Software-Tool, das Sie herunterladen und manuell auf Ihrem PC installieren müssen. Es ist auf keinem Computer vorinstalliert, sei es Windows, Mac oder Linux.
  • Möglicherweise treten auch Fehler wie der Fehler ‘ADB-Befehl nicht gefunden’ auf. Dies liegt hauptsächlich an einer veralteten Version von ADB und dem Fastboot-Tool. Stellen Sie daher immer sicher, dass Sie über die neueste Version der SDK- und Plattform-Tools verfügen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die ADB-Befehle an einem Ort ausführen, an dem die Dateien ‘adb.exe’ und ‘fastboot.exe’ vorhanden sind. Andernfalls werden beim Ausführen der Befehle Fehler angezeigt.
  • Wenn Sie versuchen, eine OTA-Zip-Datei, ein Factory-Image oder eine benutzerdefinierte Wiederherstellung zu flashen, müssen Sie sicherstellen, dass sich die zu flashende Datei in demselben Ordner befindet, in dem der ADB installiert ist, oder im Plattform-Tools Ordner zusammen mit ‘adb.exe’ und ‘fastboot.exe’

Behebung des Fehlers “ADB wird nicht erkannt”

Es gibt verschiedene Lösungen, die funktionieren und den Fehler beheben können. ADB wird nicht erkannt. Nachfolgend sind einige der Lösungen aufgeführt, die Sie überprüfen und versuchen können, Ihr Problem mit ADB und Fastboot zu lösen.

Fix 1: Laden Sie die neuesten SDK-Plattform-Tools herunter

Es gibt verschiedene Versionen von ADB- und Fastboot-Tools im Internet, viele davon sind ebenfalls veraltete Versionen. Wenn Sie beispielsweise die ADB- und Fastboot-Tools der Universal ADB-Treiber von Koush oder Minimal ADB und Fastboot verwenden, besteht eine Wahrscheinlichkeit von 15 Sekunden, dass Sie eine ältere Version der ADB- und Fastboot-Tools ausführen. Dies bedeutet, dass der Treiber des Adb auch auf Ihrem Windows-PC veraltet ist. Ganz zu schweigen davon, dass diese älteren Versionen und Installationsprogramme von Drittanbietern auch Malware enthalten können, die auch Ihren PC beschädigen kann.

Sie müssen versuchen, das Werkzeug so schnell wie möglich zu entfernen. Der sicherste und zuverlässigste Weg, den ADB- und Fastboot-Tooltreiber herunterzuladen und zu installieren, besteht darin, ihn direkt von der Google-eigenen Website herunterzuladen. Daher empfehlen wir Ihnen, die neueste Version von Android SDK Platform Tools zip für Windows direkt von der Entwicklungswebsite von Google herunterzuladen.

Fix 2: Führen Sie den ADB-Befehl aus dem Ordner ‘Platform-tools’ aus

Da wir alle wissen, dass die ursprünglichen ADB- und Fastboot-Tooltreiber nicht die Installationsdateien sind, extrahieren wir sie einfach und verwenden sie. Kaufen Sie den Befehl Eingabeaufforderung an dieser Stelle im Ordner Platfporm-tools. Es gibt also drei Möglichkeiten, cmd zu öffnen.

  1. Öffne das Plattform-Tools Ordner, der die ADB- und Fastboot-Dateien enthält. Geben Sie nun in der Adressleiste dieses Ordners ein cmd und drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur. Fix Adb wird nicht erkannt oder Adb-Befehl nicht gefunden Fehler
  2. Öffne das Plattform-Tools Mappe. Klicken Sie anschließend auf die Registerkarte “Datei”, die sich oben links auf dem Bildschirm befinden sollte. Wählen Sie nun “Windows Powershell öffnen” aus dem Kontextmenü. Fix Adb wird nicht erkannt oder Adb-Befehl nicht gefunden Fehler
  3. Navigieren Sie in die Plattform-Tools Ordner, jetzt im leeren Bereich des Ordners, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und drücken Sie dann die rechte Maustaste. Wählen Sie nun im Kontextmenü die Option Öffnen Eingabeaufforderung/. Windows Power Shell. Fix Adb wird nicht erkannt oder Adb-Befehl nicht gefunden Fehler

Fix 3: Verwenden Sie den Ordnerpfad ‘Platform-Tools’ in CMD

Wenn Sie also die ADB- und Fastboot-Treiber auf dem Laufwerk C gespeichert haben und versuchen, einen ADB-Befehl auf dem Desktop-Bildschirm auszuführen, wird eine Fehlermeldung angezeigt, da “adb nicht als interner oder externer cpmmadn-Fehler erkannt wird”.

Um dies zu beheben, müssen Sie nur noch etwas tun

  1. Öffnen Sie jetzt den Plattform-Tools-Ordner von diesem Ordner aus. Klicken Sie auf die Adressleiste und kopieren Sie den gesamten Pfad. Fix Adb wird nicht erkannt oder Adb-Befehl nicht gefunden Fehler
  2. Gehen Sie zurück zur Eingabeaufforderung und geben Sie cd Raum> Fügen Sie den Pfad ein und drücken Sie die Eingabetaste. Fix Adb wird nicht erkannt oder Adb-Befehl nicht gefunden Fehler
  3. Jetzt können Sie versuchen, die ADB-Befehle auszuführen, und der Fehler sollte nicht angezeigt werden.

Fix 4: Hinzufügen eines Benutzer- oder Systemvariablenpfads für ADB und Fastboot

Die oben verwendete Methode, mit der wir den Pfad des Ordners platform-tools mit dem Befehl cd geschrieben haben, funktioniert recht gut, kann jedoch etwas komplex und langwierig sein, wenn Sie ADB und Fastboot sehr häufig verwenden. In diesem Fall können wir die Systemvariablenpfadmethode verwenden. Mit dieser Methode können Sie ganz einfach von jedem Bildschirm oder Ort auf Ihrem Windows-PC aus auf ADB und das Fastboot-Tool zugreifen. Alles was wir tun müssen, ist die ADB systemweit einzurichten.

Befolgen Sie das unten beschriebene Tutorial, um System- oder Benutzervariablen für den Pfad des Ordners Plattform-Tools hinzuzufügen.

  1. Öffnen Erweiterte Systemeinstellungen auf Ihrem Windows-PC.
    • Um zu den erweiterten Einstellungen zu gelangen, klicken Sie einfach auf die Windows-Schaltfläche und geben Sie ein Erweiterte Systemeinstellungen.
  2. Klicken Sie nun wie unten gezeigt auf Umgebungsvariablen. Fix Adb wird nicht erkannt oder Adb-Befehl nicht gefunden Fehler
  3. Klicken Sie nun auf die Neu Klicken Sie auf die Schaltfläche unter Systemvariablen. Schauen Sie sich als Referenz den folgenden Screenshot an. Fix Adb wird nicht erkannt oder Adb-Befehl nicht gefunden Fehler
  4. Geben Sie nun in dem neuen Dialogfeld, das geöffnet wurde, Path in das Feld Variablenname ein, und geben Sie im Feld Variablenname den Pfad des Ordners Platform-tools ein. Kopieren Sie ihn einfach und fügen Sie ihn in die Adressleiste ein, wenn Sie sich in der Plattform befinden. Werkzeugordner. Als Referenz können Sie den Screenshot überprüfen. Fix Adb wird nicht erkannt oder Adb-Befehl nicht gefunden Fehler
  5. Klicken Sie abschließend auf OK, um die Pfadvariable hinzuzufügen.
  6. Klicken Sie im vorherigen Bildschirm auf OK. Dies sind Umgebungsvariablen, da dies sonst nicht funktioniert.

Sie haben den variablen Pfad für ADB und das Fastboot-Tool erfolgreich eingerichtet und können jetzt von überall im PC auf ADB-Befehle zugreifen, egal an welchem ​​Ort.

Fix ‘adb.exe: Kein Gerät / Emulator gefunden’ Fehler

Wenn der ADB-Dämon Ihr Gerät aus einem anderen Grund nicht erkennen kann, wird immer der Fehler angezeigt, dass “adb.exe keine Geräte / Emulatoren gefunden” angezeigt wird. Um den Fehler zu beheben, folgen Sie dem unten beschriebenen Tutorial.

  • Einer der Gründe könnte sein, dass das Telefon oder Tablet nicht an Ihren PC angeschlossen ist. Möglicherweise müssen Sie das Kabel oder die Qualität des Kabels überprüfen. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Originalkabel verwenden. Einige Geräte verursachen Konflikte bei der Verwendung eines Kabels anderes Kabel.
  • Überprüfen Sie einmal, ob das USB-Debugging auf Ihrem Android-Gerät aktiviert ist.
  • Starten Sie Ihr Gerät neu, ziehen Sie das Kabel ab und schließen Sie es erneut an.

Bonus-Tipp: Erlauben Sie die USB-Debugging-Berechtigung

Wenn Sie das USB-Debugging zum ersten Mal auf Ihrem PC und Telefon verwenden, müssen Sie eine Autorisierung von Ihrem Telefon aus erteilen, die es Ihrem PC ermöglicht, das USB-Debugging zu verwenden. Andernfalls würde keiner der ADB-Befehle funktionieren.

Sobald Sie Ihren ersten ADB-Befehl ausführen, wird auf Ihrem Telefon ein Popup-Fenster angezeigt, in dem Sie aufgefordert werden, auf “USB-Debugging zulassen” zu klicken ermöglichen Schaltfläche und das war’s, Sie haben erfolgreich die USB-Debugging-Berechtigung erteilt.

USB-Debugging zulassen |  Autorisieren Sie Adb-Befehle auf Android

Wir haben eine ganze Anleitung für dieses Problem: USB-Debugging zulassen | Autorisieren Sie ADB-Befehle unter Android

Behebung des Fehlers ‘Fastboot wird nicht erkannt’

Alle oben genannten Lösungen bestanden darin, die Fehler mit nicht erkannten ADB- oder ADB-Befehlen zu beheben. Die oben genannten Lösungen können auch den Fehler von Fastboot-Befehlen beheben. Andernfalls können Sie die folgende Methode ausprobieren, um den Fehler zu beheben, wenn immer noch der Fehler “Fastboot nicht erkannt” angezeigt wird. Fastboot-Befehle sind Befehle, die Sie auf der ADB-Plattform ausführen, wenn sich Ihr Telefon im Wiederherstellungs- oder Bootloader- oder Fastboot-Modus befindet. Meistens wird dies verwendet, um eine benutzerdefinierte Wiederherstellung wie TWRP zu flashen oder den Bootloader Ihres Geräts zu entsperren.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version von heruntergeladen haben Plattform-Tools SDK von den oben angegebenen Links.
  • Öffnen Sie jetzt die Plattform-tools Ordner
  • Kopieren Sie zunächst die Dateien, die Sie flashen möchten, auf Ihr Android-Gerät und fügen Sie sie in das ein Plattform-Tools Ordner, derselbe Ordner, der auch Dateien wie ‘fastboot.exe und adb.exe’ enthalten sollte.
  • Starten Sie jetzt Ihr Android-Gerät im Fastboot-Modus neu. Führen Sie dazu einfach den ADB-Befehl durch Schreiben aus adb reboot fastboot.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Telefon mit einem geeigneten kompatiblen Kabel an Ihren PC angeschlossen ist.
  • Starten Sie nun die Eingabeaufforderung von der Plattform-Tools Ordner, genauso wie wir es für ADB-Befehle tun.
  • Geben Sie nun ein und führen Sie es aus fastboot devices Der Befehl zeigt die Liste der an Ihren PC angeschlossenen Geräte an.
  • Wenn Sie kein Gerät in der Liste sehen können, bedeutet dies, dass das Gerät nicht richtig angeschlossen ist oder ein Problem vorliegt. Sie können versuchen, das USB-Kabel abzuziehen und erneut eine Verbindung zu Ihrem PC herzustellen. Wenn dies nicht hilft, können Sie versuchen, Ihr Telefon neu zu starten und zu überprüfen, ob das USB-Debugging aktiviert ist oder nicht.

Schlussfolgern

Das ADB- und Fastboot-Tool wird im Alltag häufig zum Rooten oder Entsperren des Bootloaders oder als Pro-Android-Benutzer verwendet. Daher kann es hilfreich sein, diese Lösungen zur Behebung der ADB-Fehler zu haben. Oben haben wir beschrieben, wie der Fehler behoben werden kann. ADB-Gerät, das nicht zusammen mit Fastboot erkannt wird, wird ebenfalls nicht erkannt. Stellen Sie daher sicher, dass Sie alle Ihnen zur Verfügung gestellten Lösungen durchgehen, um das Fehlerrisiko zu minimieren. Wenn Sie einen Fehler haben, können Sie diesen mithilfe der oben genannten Lösungen beheben.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *