Gefälschte Oximeter-Apps können Ihre Online-Identität stehlen

Neben mehreren Selbsttestmethoden, mit denen Sie sich selbst auf COVID 19 testen können, ist die Verwendung eines Oximeters besonders beliebt geworden, ein Gerät, mit dem der Blutsauerstoffgehalt in Ihrem Körper überprüft wird. Wenn es unter einen bestimmten Wert fällt, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Einfach ausgedrückt, wenn SPO2 oder Blutsauerstoffwerte gemessen werden sollen, ist Oximeter eine genaue und vertrauenswürdigste Methode, die sogar Ärzte empfehlen. Die Leute wenden sich jedoch fragwürdigen und umstrittenen Apps zu, von denen viele kostenlos erhältlich sind. Noch besorgniserregender ist, dass Hacker und Cyberkriminelle gefälschte Oximeter-Apps auf den Markt bringen und damit zum Opfer fallen, denen ein Benutzer möglicherweise seine Online-Identität aufs Spiel setzt.

Der eigentliche Streitpunkt –

Ob eine App Ihren Blutsauerstoffgehalt genau messen kann oder nicht, ist unter Gesundheitsexperten umstritten. Noch alarmierender ist jedoch, dass einige bösartige und gefälschte Oximeter-Apps Benutzerdaten stehlen.

Verpassen Sie nicht die Tweets zu Ihrem Tweet.

Auf iOS können Sie jetzt Retweets mit Kommentaren an einem Ort sehen. pic.twitter.com/oanjZfzC6y

– Twitter (@Twitter) 12. Mai 2020

Eine gefälschte Oximeter-App fordert Sie möglicherweise auf, Ihre Fingerabdrücke zu erfassen, bei denen es sich tatsächlich um kritische biometrische Daten handelt, die als Passwortalternative zum Entsperren von Telefonen verwendet werden. Wie viele Cyber-Experten warnen, kann ein Cyberkrimineller Ihren Fingerabdruck verwenden, um zum ersten Mal in Ihr Smartphone einzudringen, das ein Speicher für kritische persönliche Daten ist. Abgesehen davon, dass Sie Ihre Fotos, Dokumente, Audio- und Videodateien in die Hände legen, wenn Sie ein E-Wallet, eine Banking-App bei sich tragen oder sogar SMS über Ihr Bankkonto erhalten (was Sie wahrscheinlich tun), wird der Hacker möglicherweise nicht einmal Ihre Bankkonten.

Gefälschte Oximeter-Apps in Aktion – wie funktionieren sie?

Angenommen, Sie haben auf einen schädlichen Link geklickt. Folgendes kann passieren:

  • Sie werden zuerst zum Google Play Store weitergeleitet, wo Sie eine App installieren müssen
  • Sobald die App installiert ist, werden Sie aufgefordert, die Schaltfläche „Kamera zulassen“ zu drücken
  • Als nächstes werden Sie aufgefordert, auf die Option „Daten“ und dann auf die Schaltfläche „Sauerstoff“ zu klicken
  • Dann müssen Sie „Mobile Messung“ auswählen und Ihren Zeigefinger auf die Rückfahrkamera legen. Schließlich müssen Sie auf die Option ‘Messen’ klicken
  • Es wird zwar angezeigt, dass etwas gelesen wird, aber tatsächlich wird Ihr Telefon gehackt

Quelle: tribuneindia.com

Aber was ist mit Apps, die auf sichereren Plattformen wie Google Play und App Store gelistet sind?

Betrügerische URLs und weitergeleitete WhatsApp-Nachrichten können immer noch klingeln und Sie würden wahrscheinlich nicht einmal darauf klicken.

Aber was ist mit mehreren Apps, die auf beliebten und vertrauenswürdigen Plattformen wie Google Play Store (Android) und App Store (iOS) aufgeführt sind? Lassen Sie uns dazu eine grobe Vorstellung davon bekommen, wie diese Apps funktionieren.

Walter Schrading, Direktor des Büros für Wildnismedizin an der University of Alabama an der Birmingham School of Medicine, und einige andere Kollegen führten eine Studie zu drei iOS-Oximeter-Apps durch und dies waren ihre Ergebnisse:

Verpassen Sie nicht die Tweets zu Ihrem Tweet.

Auf iOS können Sie jetzt Retweets mit Kommentaren an einem Ort sehen. pic.twitter.com/oanjZfzC6y

– Twitter (@Twitter) 12. Mai 2020

Im Großen und Ganzen senden Geräte zwei Wellenlängen des Lichts – Rot und Infrarot – durch Ihre Fingerspitze in einen Bereich, in dem viel Blut vorhanden ist. Ihr Hämoglobin absorbiert mehr Infrarotlicht, wenn es Sauerstoff trägt, und mehr rotes Licht, wenn es keinen Sauerstoff trägt. Das Gerät berechnet dann die Differenz, um festzustellen, wie viel Sauerstoff in Ihrem Körper zirkuliert. Die meisten Smartphones verwenden weißes Licht, was bedeutet, dass sie keine genauen Messwerte erhalten. Apropos Samsung-Smartphones: Sie verwenden rotes Licht, verwenden jedoch nur eine Wellenlänge, was bedeutet, dass das Lesen immer noch unzuverlässig ist

(Quelle: https://www.theverge.com/2020/4/23/21232488/blood-oxygen-apps-iphone-samsung-unreliable-fitbit-garmin-oximeter)

Jetzt verbinden sich einige Apps über Bluetooth mit einem physischen Oximeter. Einfach ausgedrückt, es ist das Oximeter, das die ganze Arbeit erledigt, Ihre SpO2-Werte misst und dann die Ergebnisse auf Ihrem Smartphone anzeigt.

Nehmen Sie ein Beispiel für iAssist Pulsoximeter

iAssist Pulsoximeter

Wie Sie dem oben genannten Screenshot entnehmen können, müssen Sie Bluetooth auf Ihrem Oximeter aktivieren und Bluetooth auch auf Ihrem Telefon aktivieren.

Einpacken

Die Pandemie ist immer noch im Gange, und um genaue Informationen über Aspekte wie SpO2-Werte, Herzschlag und den Zustand Ihrer Lunge zu sammeln, ist es besser, sich auf echte, klinisch zugelassene Oximeter zu verlassen. Zweitens sollten Sie unter keinen Umständen auf verdächtige, nicht überprüfte URLs klicken, die behaupten, Sie könnten Ihnen genaue Informationen über Ihren Gesundheitszustand geben. Wenn Sie die Informationen als hilfreich empfanden, geben Sie ihnen einen Daumen nach oben.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *