(Korrigiert) „Windows konnte die Formatierung nicht abschließen“ Fehler

Wir haben die Erkenntnis, dass Formatieren die beste Lösung ist, wenn eine SD-Karte / ein USB / eine Festplatte beschädigt wird. Das sagen die meisten Tutorials dazu. Beachten Sie, dass beim Versuch solcher Verschiebungen beim Formatieren Ihrer externen Hardware der Fehler „Windows konnte die Formatierung nicht abgeschlossen werden konnte“ auftreten. Der Fehler weist lediglich darauf hin, dass das Windows-Betriebssystem Ihre externe Festplatte aus triftigen Gründen nicht formatieren kann.

Behebung des Fehlers „Windows konnte das Format nicht abschließen“”

Der Fehler kann auftreten, wenn der Schreibschutz aktiviert ist oder aufgrund fehlerhafter Sektoren. Wenn dies der Fall ist, kann Windows Ihre externe Hardware nicht formatieren und zeigt Ihnen den Fehler „Windows konnte die Formatierung nicht abschließen“ an. Aber machen Sie sich keine Sorgen, wir haben Sie alle vertuscht. Befolgen Sie einfach die Fehlerbehebungsmethoden, die wir Ihnen bereitgestellt haben. Stellen Sie also sicher, dass Sie eine Sicherungskopie der Daten erstellen, da der Vorgang das Formatieren der externen Festplatte umfasst.

Fangen wir ohne weiteres an.

Siehe auch: Windows 10: USB-Laufwerk wird nicht angezeigt? (Gelöst)

Was verursacht den Fehler „Windows konnte die Formatierung nicht abschließen“?

Im Folgenden sind mögliche Fehlerursachen aufgeführt:

  • Schreibschutz ist aktiviert
  • Aufgrund fehlerhafter Sektoren
  • Körperlich beschädigt
  • Der externe Speicher wurde RAW (Dateisystem ist beschädigt)
  • Das Laufwerk ist möglicherweise im Dateisystem formatiert, das von Windows-Betriebssystemen nicht unterstützt wird
  • Virus greift gelöschtes Dateisystem an

Methode 1: Deaktivieren Sie den Schreibschutz

Wohlgemerkt, wenn der Schreibschutz, Windows betrachtet Ihre SD-Karte oder USB als schreibgeschützten Speicherzustand. Dies bedeutet, dass Sie keine Änderungen vornehmen oder die im externen Speicher vorhandenen Daten löschen können. So deaktivieren Sie den Schreibschutz:

Für SD-Karten

Schritt 1: Geben Sie in der Windows-Suchleiste „gpedit.msc“ und drücken Sie die Eingabetaste.

Schritt 2: Gehe zu Computerkonfiguration > Verwaltungsvorlage > System > Zugriff auf Wechselspeicher.

Schritt 3: Parameter deaktivieren „Wechseldatenträger: Allen Zugriff verweigern“.

Behebung des Fehlers „Windows konnte das Format nicht abschließen“”

Für USB

Schritt 1: Öffnen Sie den Windows-Explorer.

Schritt 2: Klicken Sie auf dem USB-Laufwerk mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.

Schritt 3: Deaktivieren Sie das “Schreibgeschützt” markierte Option.

Schritt 4: Es erscheint eine Aufforderung, die Änderungen zu speichern, klicken Sie auf Jawohl.

Schritt 5: Klicke auf Anwenden und OK, um die Änderungen zu speichern.

Methode 2: Verwenden der Eingabeaufforderung

Hier werden wir die Eingabeaufforderung verwenden, um den Fehler zu beheben.

Schritt 1: Schließen Sie den externen Speicher an, den Sie formatieren möchten.

Schritt 2: Geben Sie in der Windows-Suchleiste „cmd“.

Schritt 4: Auswählen “Als Administrator ausführen“ um eine Eingabeaufforderung zu öffnen.

Schritt 5: Typ diskpart Befehl zum Öffnen von Diskpart.

Schritt 6: Typ list disk um alle Laufwerke aufzulisten. (Notiz #, die mit SD-Karte / USB / Festplatte verknüpft ist, die Sie formatieren möchten).

Behebung des Fehlers „Windows konnte das Format nicht abschließen“”

Schritt 7: Typ "select disk#". (Ersetzen Sie # durch die Zahl)

Schritt 8: Typ clean.

Schritt 9: Typ create partition primary.

Schritt 10: Typ format fs=ntfs. (Dadurch wird das Laufwerk im NTFS-Dateisystem formatiert)

Schritt 11: Typ assign letter=E. (Ersetzen Sie E durch ein beliebiges späteres Ihrer Wahl)

Methode 3: Verwenden der Datenträgerverwaltung

Schließen Sie die externe Hardware an Ihr System an und befolgen Sie die Schritte.

SHerzfrequenz 1: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Start drücken und auswählen Datenträgerverwaltung.

Schritt 2: Wählen Sie nun in der Datenträgerverwaltung das Speichergerät aus, das Sie formatieren möchten.

Behebung des Fehlers „Windows konnte das Format nicht abschließen“”

SHerz 3: Auswählen Format, und öffnen Sie a Format Fenster.

SHerz 4: Überprüfen Sie alle Optionen im Format Fenster und bestätigen Sie, um das Laufwerk zu formatieren.

Methode 4: Externes Laufwerk im abgesicherten Modus formatieren

Versuchen wir, das externe Laufwerk zu formatieren, indem Sie Ihr System im abgesicherten Modus starten.

SHerzfrequenz 1: Klicke auf Startmenü, und öffnen Einstellungen.

SHerz 2: Auswählen Update & Sicherheit > Wiederherstellung.

SHerz 3: Besuch Erweiterter Start > Jetzt neu starten.

SHerz 4: Ihr System führt einen Neustart durch, und Wähle eine Option Bildschirm erscheint.

SHerzfrequenz 5: Auswählen Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Starteinstellungen > Neustart.

Schritt 6: Ihr System wird erneut neu gestartet, klicken Sie auf „4“ oder drücken Sie F4, um Ihr System im abgesicherten Modus zu starten.

Sobald das System im Sade-Modus gebootet ist, führen Sie alle oben genannten Methoden erneut aus.

Methode 4: Verwenden von Tools von Drittanbietern

Es ist Software von Drittanbietern verfügbar, mit der SD-Karten / USB-Laufwerke / Festplatten problemlos formatiert werden können.

Verwenden von AOMEI Partition Assistant

Das AOMRI Partition Assistant-Tool ist für Windows 7/8.1/10 verfügbar. So beginnen Sie mit dem Tool.

Schritt 1: Herunterladen und installieren AOMEI Partitionsunterstützung.

SHerz 2: Öffnen Sie AOMEI Partition Assistance und wählen Sie die Partition aus.

SHerz 3: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, um das Dropdown-Menü zu öffnen.

Schritt 4: Besuch Erweitert > Partition prüfen.

Behebung des Fehlers „Windows konnte das Format nicht abschließen“”

Schritt 5: Wählen Sie im Fenster Partition überprüfen die Option Überprüfen Sie die Partition und beheben Sie Fehler in dieser Partition mit chkdsk.exe und drücke OK.

Behebung des Fehlers „Windows konnte das Format nicht abschließen“”

Verwenden von EaseUS Partion Master

EaseUS Partition Master kommt auch mit der Premium-Version, aber Sie können die kostenlose Version verwenden, da wir nur den externen Speicher formatieren müssen.

Schritt 1: Herunterladen und installieren EaseUS Partition Master.

SHerz 2: Öffnen Sie EaseUS Partition Master.

SHerz 3: Wählen Sie die Festplatte aus, die Sie formatieren möchten.

SHerz 4: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Festplatte und wählen Sie Format.

Behebung des Fehlers „Windows konnte das Format nicht abschließen“”

Abschluss

Alle oben genannten Methoden sind gültige Fixes. An diesem Punkt sollte der Fehler „Windows konnte die Formatierung nicht abschließen“ behoben sein und Sie sollten in der Lage sein, den externen Speicher zu formatieren. Es ist jedoch wichtig, ein Backup zu erstellen, bevor Sie einen externen Speicher formatieren, da Sie Ihre wertvollen Daten verlieren können.

Falls Sie Ihre Daten verlieren, erhalten Sie Hilfe von einem Datenwiederherstellungsdienstanbieter.

Das war’s erstmal, hoffe das hilft! Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich unten mit. Bis dahin bleiben Sie dran für weitere Informationen.

Siehe weiter: (Gelöst) Zweiter Monitor in Windows 10 nicht erkannt

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *