Microsoft macht Kennwörter endgültig überflüssig | Passwort kostenlos gehen

Passwörter sind zwar der wichtigste Weg, um unsere Daten zu schützen, aber sie sind der Grund für Sicherheitsverletzungen. Wenn man sich das ansieht, ist Microsoft bereit, es mit zu ändern die Microsoft Authenticator-App. Mit dieser App können Sie Passwörter aus der Gleichung entfernen. Die App erzeugt jede Sekunde einen eindeutigen nummerierten Login-Code, der Ihnen hilft, sich anzumelden, ohne sich an Passwörter zu erinnern. Auch das Risiko, dass jemand Zugriff auf die Passwörter hat oder diese knacken kann, wird eliminiert.

Ist das der einzige Grund oder gibt es noch mehr?

Nun, es scheint, als würde Microsoft immer auf den Schmerzpunkt des Benutzers achten, und um das bekannte Problem zu lösen, sich Passwörter merken zu müssen, wird dieser Schritt unternommen. Darüber hinaus ist aufgrund der Coronavirus-Pandemie, da die Menschen von zu Hause aus arbeiten, ein plötzlicher Anstieg der Zahl von Cyberangriffen zu verzeichnen. Um die Hacker zu besiegen, will Microsoft also passwortlos werden. Darüber hinaus können Sie durch die Verwendung von Passwortmanagern wie TweakPass anderen Konten eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzufügen.

Mit diesem hervorragenden Passwort-Manager können Sie die folgenden Vorteile genießen:

  • Generieren Sie zufällige Passwörter
  • Passwörter in einem sicheren verschlüsselten Tresor speichern
  • Greifen Sie von überall auf Passwörter zu
  • Deaktivierungshinweise
  • Sozialversicherungsnummern, Kartendetails und andere Informationen sicher speichern
  • Bietet Browsererweiterung für einfachen Zugriff
  • Merken Sie sich nur ein Master-Passwort

Um mehr über das Tool und seine Möglichkeiten zu erfahren, lesen Sie die detaillierte Überprüfung von TweakPass.

Wann wurde die Ankündigung gemacht und welche Dienste werden ohne Passwort sein?

Am Mittwoch angekündigt, hat Microsoft endlich eine passwortlose Kontooption für alle Benutzer eingeführt, die Microsoft Outlook und Microsoft OneDrive verwenden. Früher war die Option nur für Firmenkonten verfügbar.

Wie wird Microsoft Passwörter verschwinden lassen?

Um Passwörter zu löschen, verwendet Microsoft seine Microsoft Authenticator-App, mit dem die zweite Schicht eines Zwei-Faktor-Authentifizierungssystems ohne Passwort aktiviert werden kann. Sobald Sie die Authenticator-App haben, können Sie sie als primäre Anmeldeoption verwenden. Danach müssen Sie Ihre Identität über eine App-Eingabeaufforderung auf Ihrem Smartphone bestätigen und schon können Sie sich ohne Passwort einloggen.

Gibt es etwas unter der Haube?

Die neue Funktion scheint eine Reaktion auf die neu optimierte Google Authenticator-App zu sein, die das Signieren erleichtert. Allerdings stört mich die Frage, was Microsoft mit der Eliminierung von Passwörtern erreichen will.

Bringt das Unternehmen diese neue Funktion nur, weil sie es angekündigt haben? Oder möchten sie den Login-Prozess vereinfachen? Oder gibt es einen Hintergedanken?

Nun, darauf gibt es keine eindeutige Antwort.

Das Schlimmste an diesem Schritt ist, dass die Anmeldungen jetzt von Smartphones abhängig sind und anstelle von Passwörtern und sekundärer Authentifizierung nur eine ausreicht. Dies scheint in keiner Weise eine sicherere Möglichkeit zu sein, sich anzumelden.

Vor diesem Hintergrund sollte das Unternehmen dies aus einer anderen Perspektive betrachten. Es gibt Raum für Verbesserungen und darauf sollte geachtet werden, sonst hat jeder, der Zugriff auf ein Smartphone hat, Zugriff auf das Konto.

Gibt es eine andere Möglichkeit, sich Passwörter zu merken und sie sicher zu machen?

Ja, der beste Weg, um Dinge zu sichern, besteht darin, sowohl Passwörter als auch Authentifizierungs-Apps zu verwenden.

Wenn Sie sich jedoch nicht an Passwörter erinnern, machen Sie sich keine Sorgen, Sie können den TweakPass-Passwortmanager ausprobieren. Damit können Sie starke Passwörter erstellen und in einem Tresor speichern. Das bedeutet, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, sich Passwörter zu merken. Alles wird von TweakPass, dem besten Passwort-Manager, erledigt. Sie müssen sich nur ein einziges Master-Passwort merken. Dies trägt nicht nur zur Sicherheit von Konten bei, sondern ermöglicht auch die Verwendung von Authentifizierungs-Apps für Sicherheitszwecke.

Nehmen wir an, Sie haben mehr als ein Online-Konto und es ist nicht einfach, sich Passwörter für alle zu merken. Außerdem können Sie solche Passwörter nicht speichern oder auf Haftnotizen oder in einem Notizbuch notieren, oder?

Was sollen Sie in einem solchen Szenario tun?

Dies ist, wenn ein Passwort-Manager ins Spiel kommt. Aber wie sicher sind sie? Wie arbeiten Sie?

Versuchen wir, einige dieser Fragen zu beantworten.

Was ist ein Passwort-Manager?

Ein Passwort-Manager ist ein sicheres Programm, in dem Sie alle Ihre sensiblen Daten speichern und von überall darauf zugreifen können. Um es zu verwenden, müssen Sie sich nur ein Master-Passwort merken, und der Rest wird erledigt.

Vorteile der Verwendung eines Passwort-Managers

  • Um Online-Konten zu schützen, hilft es, zufällige starke Passwörter zu generieren.
  • Sie müssen sich nicht mehrere Passwörter merken, Sie müssen sich nur das Master-Passwort merken, um auf andere Passwörter zuzugreifen.
  • Sicherer verschlüsselter Tresor zum Speichern von Informationen.
  • Browsererweiterung für einfachen Zugriff.

Sind Passwort-Manager sicher?

Im Gegensatz zu unverschlüsselten Passwort-Managern sind verschlüsselte sicher und eine intelligente Alternative, um Passwörter im Passwort-Manager-Tresor zu speichern. Außerdem können die Hacker im Falle eines Virenangriffs die im Passwort-Manager gespeicherten Daten nicht lesen, da diese verschlüsselt sind.

Dieser Vorteil überwiegt das Risiko, Passwörter in einem Notebook oder auf dem PC an verschiedenen Dokumenten und Orten aufzubewahren.

Wie generieren Passwort-Manager sichere Passwörter?

Passwort-Manager wie TweakPass sichern nicht nur Passwörter, sondern bieten auch die Möglichkeit, einzigartige und komplexe Passwörter zu generieren, was es bösen Leuten erschwert, das Passwort zu knacken oder zu erraten. Um solch starke Passwörter zu generieren, verwenden TweakPass und andere Passwort-Manager Verschlüsselungsalgorithmen.

Diese Algorithmen sind nicht leicht zu verstehen und vor allem sind sie so konzipiert, dass sie nicht zweimal dasselbe Passwort generieren. Außerdem ist jedes generierte Passwort eine Kombination aus Kleinbuchstaben, Symbolen und Zahlen.

Wenn ein Passwort über einen Passwort-Manager generiert wird, haben Sie die Möglichkeit, es beliebig lang und vielfältig zu gestalten, ohne es sich selbst merken zu müssen. So können Sie sich sicher einloggen, ohne sich ein Passwort merken zu müssen.

Mit TweakPass haben wir unter Berücksichtigung der gleichen Kriterien bestimmte Passwörter generiert und alle haben einzigartige Ergebnisse geliefert:

Wie Sie sehen, sind alle generierten Passwörter einzigartig und niemand kann sie erraten. Dies erklärt, wie gut ein Passwort-Manager funktioniert und welche Art von Sicherheit er bietet.

Nicht nur das, ein Passwort-Manager macht Ihnen das Leben leichter und das Leben von Hackern schwer. Nachdem Sie sich mit Passwort-Managern und deren Hilfe vertraut gemacht haben, probieren Sie TweakPass, meinen Favoriten, aus, wenn Sie daran interessiert sind, einen auszuprobieren.

Einpacken –

Bedeutet dies, dass Microsoft-Konten bald kennwortlos sein werden, aber ist es zu unserem Vorteil? Oder ist es eine andere Möglichkeit, eine App zu bewerben? Was denken Sie? Glauben Sie, dass Passwort-Manager besser funktionieren werden oder nicht?

Was ist Ihre Meinung dazu, teilen Sie das gleiche im Kommentarbereich mit.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *