Mit einer brandneuen iPhone-App (S!Ng) kann jeder einen NFT-Token prägen

Eine neue kostenlose iOS-App namens S!ng ist jetzt für Benutzer verfügbar, die einen NFT-Token prägen möchten, der aus der Erstellung auf der Ethereum-Blockchain besteht. Dieses kryptografische Token hilft bei der Identifizierung des Eigentümers eines digitalen Assets, was bedeutet, dass Sie es zum Urheberrechtsschutz von Bildern und Audiodateien verwenden können. Diese App ermöglicht es Benutzern auch, ihre NFT-Token online an andere zu verkaufen. Diese Art von Transaktion wird durch den maximalen oder minimalen Verkaufspreis überwacht, was bedeutet, dass Sie Ihre Kreation für alles verkaufen können, was Sie möchten.

S.NgBild mit freundlicher Genehmigung: S! Ng

Sie wissen vielleicht, dass ein NFT oder Non-Fungible Token eine Dateneinheit in einer Blockchain ist. Ein NFT repräsentiert einzigartige Daten und umfasst digitale Dateien wie Audio- und Videodateien, Bilder und Kunst sowie andere Formen kreativer Arbeit.

Nicht-fungibles TokenBild mit freundlicher Genehmigung: Apple

Der Hauptvorteil der Verwendung der S!ng-App besteht darin, dass sie kostenlos ist, im Gegensatz zu anderen Apps, die Ether-Kryptowährung im Wert von 50 bis 100 US-Dollar benötigen, um NFTs auf der Ethereum-Blockchain zu erstellen. S!ng unterhält seine Ethereum-basierte Blockchain, um NFTs zu prägen, damit Sie sie kostenlos erstellen können. Aber das würde S!ng kosten, und es muss eine Möglichkeit geben, diese Kosten zu decken. Auf Nachfrage gibt das Unternehmen an, sich derzeit auf den Aufbau eines Kundenstamms zu konzentrieren. Es könnte in Kürze ein Zahlungsmodell für große Dateien und Speicherplatz einführen.

ZahlungsmodellBildquelle: S!Ng

S!ng wird von Geoff Osler mitgegründet, der zusammen mit einigen Sängern wie Raine Maida ein ehemaliger Mitarbeiter bei Apple war. Das Hauptziel dieser App war es, das Verfahren zum Schutz geistigen Eigentums zu verbessern. Osler erklärt: „Die Entstehung der gesamten S!ng-Plattform war geistiges Eigentum, was die Erfindung für Patente betrifft“. Um das S!ng-Projekt abzuschließen, hat Osler wertvolle Anregungen von Chase Jarvis, einem professionellen Fotografen, sowie Ericka Coulter von Epic Records und Musikern wie DJ Nu-Mark und Rasta Root erhalten, nicht zu vergessen Produzent Jake One.

Das einzige Problem bei NFTs sind die Missverständnisse, die den Markt in Umlauf gebracht und die Schlagzeilen gemacht haben. Eines der häufigsten Missverständnisse ist, dass die Kosten für Kunstwerke oder digitale Medien über NFT aufgrund der Kosten der NFT-Technologie und der zusätzlichen Kosten für Ethereum BlockChain sehr hoch sind. In Wirklichkeit ist dies nicht der Fall und Osler glaubt, dass die Preise für NFT-Medien fallen und sich auf den Besitz digitaler Kunst oder Medien konzentrieren werden.

Klicken Sie hier, um diese App jetzt zu erhalten

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *