Ortungsdienste auf Ihrem Mac aktivieren/deaktivieren: Vollständige Anleitung

Ortungsdienste ermöglichen mehreren Websites und Anwendungen das Sammeln und Verwenden von Informationen basierend auf der aktuellen Geolokalisierung Ihres Mac. Da das Apple-Gerät kein GPS hat, kann der Standort anhand Ihrer IP-Adresse über Ihr WLAN bestimmt werden. Sie müssen lediglich sicherstellen, dass die Ortungsdienste aktiviert sind. Dies ist besonders für Dinge wie Find My Mac von unschätzbarem Wert, die Benutzern helfen, verlegte oder gestohlene Macs zu verfolgen.

Auf der anderen Seite, wenn Sie jemand sind, der sich große Sorgen um Ihre Privatsphäre macht und nicht möchte, dass jemand Ihren Standort verfolgt, können Sie die Ortungsdienste auf dem Mac deaktivieren.

Must-Read: So entfernen Sie andere Volumes im Container auf dem Mac

Wo finden Sie Ihre Standortdienste-Einstellungen auf macOS?

Ähnlich wie bei iOS-Geräten finden Sie die Einstellungen für die Ortungsdienste auf Ihrem Mac. Alles was du tun musst, ist:

SCHRITT 1 = Klicken Sie auf das Apple-Symbol in der oberen linken Ecke des Bildschirms.

SCHRITT 2 = Wählen Sie Systemeinstellungen aus dem Dropdown-Menü.

SCHRITT 3 = Navigieren Sie zum Modul Sicherheit & Datenschutz.

Datenschutzmodul

SCHRITT 4 = Gehen Sie im Fenster Sicherheit & Datenschutz zur Registerkarte Datenschutz und klicken Sie im linken Bereich auf die Ortungsdienste. Wenn Sie nun Änderungen vornehmen müssen, müssen Sie sich authentifizieren. Dies kann durch Klicken auf das Schloss-Symbol unten links auf dem Bildschirm erfolgen. (Geben Sie Ihr Admin-Passwort ein, um fortzufahren)

Aus dem Fenster Sicherheit & Datenschutz

So aktivieren/deaktivieren Sie die Ortungsdienste auf dem Mac?

Nachdem Sie sich durch Eingabe Ihrer Geräte-ID und Ihres Passworts authentifiziert haben, können Sie die Ortungsdienste ändern.

SCHRITT 1 = Danach müssen Sie das Kontrollkästchen neben “Ortungsdienste aktivieren” aktivieren.

Standortdienste aktivieren

SCHRITT 2 = Auf diese Weise können Sie den Standortdienst erfolgreich aktivieren. Sie können den oben genannten Anweisungen folgen, außer dass Sie das Kontrollkästchen neben “Ortungsdienste aktivieren” deaktivieren, um den Dienst zu deaktivieren.

Das ist alles! Beenden Sie die Systemeinstellungen und Sie können loslegen. Ist es nicht ganz einfach, die Ortungsdienste auf dem Mac ein- und auszuschalten? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten!

Denken Sie daran: Wenn die Ortungsdienste deaktiviert sind, stellen Sie sicher, dass keine Anwendungen oder Websites auf die Standortdaten auf Ihrem Mac zugreifen können. Dies wird sich sicherlich auf die Funktionsweise von Anwendungen wie Karten, Wetter und anderen Diensten von Drittanbietern auswirken.

Must-Read: 7 Möglichkeiten zur Behebung des Problems „Bluetooth ist auf dem Mac nicht verfügbar“ (2021)

So geben Sie an, welche Anwendungen die Ortungsdienste verwenden können?

Um sicherzustellen, dass bestimmte Apps und Webdienste Ihre Ortungsdienste verwenden, müssen Sie Folgendes tun:

SCHRITT 1 = Klicken Sie auf das Apple-Symbol in der oberen linken Ecke des Bildschirms und wählen Sie Systemeinstellungen aus dem Dropdown-Menü.

SCHRITT 2 = Navigieren Sie zur Registerkarte Sicherheit und Datenschutz. Gehen Sie zur Registerkarte Datenschutz und klicken Sie im linken Bereich auf Ortungsdienste.

SCHRITT 3 = Scrollen Sie nach erfolgreicher Aktivierung ein wenig, um die Liste der Anwendungen und Systemdienste zu finden. Deaktivieren Sie nun diejenigen, die Sie nicht auf Ihren Standort zugreifen möchten.

erfolgreich aktiviert

Die Dienste, die Ihren Standort in letzter Zeit verwenden, werden als gekennzeichnete Dienste mit dem Symbol für die Standortdienste angezeigt.

Must-Read: So entfernen Sie Startprogramme in macOS Catalina

So beheben Sie, dass der Ortungsdienst auf dem Mac nicht funktioniert

Befolgen Sie die unten aufgeführten Problemumgehungen, wenn Sie Probleme beim Aktivieren/Deaktivieren der Ortungsdienste auf dem MacBook haben.

  • Aktualisieren Sie Ihren Mac – Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Mac die neueste Version des Betriebssystems ausgeführt wird, die frei von allen potenziellen Fehlern des letzten Betriebssystems ist. Um nach einem neuen macOS-Update zu suchen, navigieren Sie zu Systemeinstellungen > Software-Update > Jetzt aktualisieren!
  • Überprüfen Sie die Mac-Einstellungen – Stellen Sie sicher, dass die Ortungsdienste auf dem Mac aktiviert sind. Sie können die oben genannten Schritte ausführen, um es zu aktivieren.
  • Überprüfen Sie, ob die Ortungsdienste für bestimmte Apps zulässig sind – Wenn Sie Probleme mit bestimmten Apps beim Zugriff auf die Ortungsdienste haben, aktivieren Sie einfach deren Kontrollkästchen, nachdem Sie die Ortungsdienste-Funktion aktiviert haben.
  • Überprüfen Sie Ihre Regionseinstellungen – Navigieren Sie zu Systemeinstellungen > Sprache & Region > Stellen Sie sicher, dass Ihre Region richtig ausgewählt ist.
  • Überprüfen Sie Ihre Datums-/Uhrzeiteinstellungen – Navigieren Sie zu den Systemeinstellungen > Datum & Uhrzeit > klicken Sie auf „Datum und Uhrzeit automatisch einstellen“. Aktivieren Sie außerdem das Kontrollkästchen neben „Zeitzone automatisch anhand des aktuellen Standorts einstellen“.

Nachdem Sie alle erforderlichen Anpassungen vorgenommen haben, starten Sie Ihren Mac neu und führen Sie die Schritte zum Ein- und Ausschalten der Ortungsdienste auf dem MacBook aus. Hoffentlich werden Sie keine Probleme mehr mit Ortungsdiensten haben!

Wenn Ihnen keine der Lösungen geholfen hat, „Ortungsdienste funktionieren auf dem Mac nicht“ zu beheben, können Sie sich an . wenden das offizielle Apple Support-Team um zuverlässige Fixes zu bekommen!

Das ist ein Wrap!

Nun, Ortungsdienste sind sicherlich ein wesentlicher Bestandteil von Datenschutz und Sicherheit, daher empfehlen wir unseren Benutzern dringend, sich vor der Konfiguration viel Zeit zu nehmen. Wenn Sie möchten, dass bestimmte Mac-Apps und -Dienste ordnungsgemäß funktionieren, stellen Sie sicher, dass die Ortungsdienste aktiviert sind. Wenn Sie nicht von Drittanbieter-Apps verfolgt werden und das Eindringen verhindern möchten, können Sie dies einfach stoppen, indem Sie die Ortungsdienste auf dem Mac deaktivieren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *