Samsung PIT-Dateien | Erklärt

Samsung PIT-Dateien – Sie wären auf diese Dateien gestoßen, wenn Sie jemals versucht hätten, die Standard-Firmware auf Ihrem Samsung-Gerät manuell zu flashen. Wenn Sie versuchen, weitere Informationen zur Installation der Firmware auf Ihrem Galaxy zu finden, werden Sie erneut auf diese Wörter stoßen. Fast jede einzelne Diskussion / Anleitung / Thread in Bezug auf die Samsung-Firmware behandelt auch diese „PIT-Dateien“. Wenn Sie Anfänger sind, sind hier einige Fragen, die Sie möglicherweise haben:

  1. Was ist eine PIT-Datei?
  2. Was tut es?
  3. Haben alle Samsung-Firmware die gleiche PIT-Datei?
  4. Wo finde ich die Samsung PIT-Datei?

In diesem Artikel haben wir versucht, alle Fragen, die Sie möglicherweise zu Samsung PIT-Dateien haben, auf einfachste Weise zu beantworten oder zu klären.

Was ist eine PIT-Datei?

PIT steht für P.Kunst ichInformationen T.fähig. Hierbei handelt es sich um Dateien, die Teil der Samsung-Firmware sind und Informationen zu Partitionstabellen (z. B. Systempartition, Datenpartition usw.) für Ihre Samsung Galaxy Android-Telefone enthalten. Die Samsung PIT-Dateien enthalten Metadaten wie Partitionsname, Blockgröße, Blockanzahl und andere technische Informationen für jede Partition auf einem Samsung Galaxy-Gerät. Nicht alle Geräte haben dieselbe PIT-Datei, vielmehr hat jedes Samsung Galaxy-Gerät eine andere PIT-Datei, die der Standard-Firmware zugeordnet ist. Aus diesem Grund ist es wichtig, die richtige PIT-Datei zu haben, um die Standard-Firmware auf Ihrem Gerät zu flashen. Wenn es zwei verschiedene Versionen eines bestimmten Modells gibt, z. B. 128 GB und 512 GB, hat jede von ihnen eine andere PIT-Datei.

Verbunden: Welche Version von Odin ist für mein Gerät geeignet?

Was macht die PIT-Datei?

ROM (Read Only Memory) auf einem Android-Gerät ähnelt einer Festplatte auf einem Computer, auf der die Informationen dauerhaft gespeichert werden, sofern sie nicht vom Benutzer geändert werden. Die Samsung PIT-Datei partitioniert das ROM Ihres Geräts neu, wenn es in folgende Sektoren verwendet wird:

  • PBL
  • GRUBE
  • EFS
  • SBL
  • SBL2
  • PARAM
  • KERNEL
  • WIEDERHERSTELLUNG
  • FACTORYFS
  • DBDATAFS
  • ZWISCHENSPEICHER
  • MODEM

Samsung PIT-Dateien – Einige häufige Missverständnisse

Es gibt mehrere Fälle, in denen ich auf Benutzer stoße, die zum ersten Mal versuchen, die Standard-Firmware auf ihrem Samsung-Gerät zu flashen, aber über das gesamte Konzept der PIT-Datei sehr verwirrt sind. Wie bereits erwähnt, gibt es einige Modelle mit mehr als einer PIT-Datei, und Anfänger haben die Frage: Welches soll verwendet werden? Im Folgenden finden Sie beispielsweise eine Liste der PIT-Dateien, die für ein Galaxy-Gerät verfügbar sind.

s1_odin_20130228.Grube
s1_odin_20140701.Grube
s1_odin_20151021.Grube

Wenn der Benutzer also die Meldung “Welche PIT-Datei soll verwendet werden?” Frage, einige würden vorschlagen, die PIT-Datei ‘512’ zu verwenden, und andere würden empfehlen, die PIT-Datei ‘513’ zu verwenden, und dann würden einige warnen, sich von den PIT-Dateien ‘803’ fernzuhalten. Aber was bedeuten diese Zahlen wirklich? Diese Zahlen geben das Datum an, an dem eine bestimmte PIT-Datei erstellt wird.

20130230> 28.02.2013 (28. Februar 2013)
20140701> 2014-07-01 (01. Juli 2014)
20151021> 21.10.2015 (21. Oktober 2015)

Ich habe absolut keine Ahnung, warum ein bestimmter Benutzer eine bestimmte PIT-Datei empfiehlt. Das gesagt, Sie können jede gewünschte PIT-Datei verwenden (vorausgesetzt, sie sind für Ihr eigenes Gerät) und es wird keinen Unterschied machen.

Fakten zur PIT-Datei

  1. Das Ändern einer Pit-Datei ist nur eine ROM-Space-Trade-Operation zwischen ‘/System‘Partition und’/ dbdata‘Partition, nichts weiter. Wenn es drei PIT-Dateien für Ihr Gerät gibt, können Sie eine der drei verwenden, und es würde keinen Unterschied machen. Ich würde empfehlen, die neueste zu verwenden, wenn es mehr als eine PIT-Datei gibt. Die den oben genannten Partitionen zugewiesene Speichermenge ist der einzige Unterschied. Beispielsweise weist eine PIT-Datei der Partition ‘/ system’ 100 MB und der Partition ‘/ dbdata’ 90 MB zu. Der andere weist der Partition ‘/ system’ 95 MB und der Partition ‘/ dbdata’ 95 MB zu.
  2. Eine Samsung PIT-Datei spielt für die Leistung eines Geräts keine Rolle. Es macht es nicht besser oder schlechter. Während die Partition ‘/ dbdata’ nicht mehr als zum Beibehalten von Einstellungen und zum Durchsuchen des Cache verwendet wird, ist die Partition ‘/ system’ eine schreibgeschützte Partition für alle Pit-Dateien. Daher hat der kleine Raumkompromiss zwischen den beiden praktisch keinen Einfluss auf die Leistung.
  3. Es gibt keine Erklärung (die ich kenne), warum es einen Kompromiss zwischen ‘/ dbdata‘Partition und’/System‘Partition zwischen verschiedenen PIT-Dateien.

Ich hoffe, dies hat dazu beigetragen, alle Ihre Zweifel in Bezug auf Samsung PIT-Dateien auszuräumen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *