So aktivieren Sie die dynamische Aktualisierungsrate unter Windows 11

Die Bildwiederholfrequenz eines Displays ist die Rate, mit der es ständig aktualisiert wird, um einen Eindruck von Bewegung zu vermitteln. Die Häufigkeit, mit der das Display jede Sekunde aktualisiert wird, wird in Hertz (Hz) gemessen, der Maßeinheit für die Bildwiederholfrequenz. In einer Sekunde werden mehr Bilder mit einer schnelleren Bildwiederholfrequenz angezeigt und die Aktion wird flüssiger. Die Bildwiederholraten variieren zwischen den Displays, und Gaming-Monitore bieten als Funktion höhere Bildwiederholraten und vermeiden Geisterüberwachung. Darüber hinaus ist Technologie wie Nvidia DLSS darauf ausgelegt, schnellere Bildraten zu liefern.

Was ist die dynamische Aktualisierungsrate in Windows 11?

Fenster-11

Windows 11 führt die dynamische Bildwiederholfrequenz ein, eine neue Funktion für Monitore mit einer höheren Bildwiederholfrequenz. Windows hat die Kontrolle über die Aktualisierungsrate dank der DRR-Funktionalität, die es ermöglicht, sie dynamisch einzustellen. Dies bedeutet, dass Windows 11 je nachdem, was Sie tun, zwischen einer niedrigeren und einer höheren Bildwiederholfrequenz hin und her springt. Windows 11 enthält die Funktion Dynamic Refresh Rate, die den Stromverbrauch reduziert und die Akkulaufzeit verlängert.

Hinweis: DRR ist nur für Laptop-Displays zugänglich und nicht für andere Displays.

DRR überwacht Ihre Nutzung und ändert die Bildwiederholfrequenz, wenn Sie ein Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz haben. Um die Akkulaufzeit zu verlängern, beträgt die Bildwiederholfrequenz 60 Hz für gängige Vorgänge wie E-Mails und Dokumente, die nicht viel flüssige Bewegung erfordern. Die dynamische Bildwiederholfrequenz wird auf 120 Hz eingestellt, um beim Scrollen und Freihandeingaben schneller zu reagieren, die beide eine flüssigere Bewegung erfordern.

Warum benötigen Sie die Funktion für die dynamische Bildwiederholfrequenz?

Aktualisierungsrate

Es gibt eine Sache, die Sie verstehen müssen, und zwar je schneller die Bildwiederholfrequenz, desto mehr Batterieverbrauch wird verbraucht. Wenn dies nicht erforderlich ist, müssen Sie die Frequenz manuell auf 60 Hz senken. Dies ist einfach nicht möglich, da dieser manuelle Vorgang Zeit und Mühe kosten würde. DRR ist systemabhängig, daher ist der gesamte Vorgang automatisiert und der Benutzer muss nichts tun. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie immer die perfekte Kombination aus Laufruhe und Akkulaufzeit erhalten. DRR ist vorerst nur für einige Adobe- und Microsoft-Programme unter Windows 11 verfügbar. Es wird jedoch erwartet, dass in Zukunft weitere Apps die Funktion erhalten.

Unterstützt mein Laptop die dynamische Bildwiederholfrequenz?

Sie benötigen ein Laptop-Display, das die variable Bildwiederholfrequenz (VRR) unterstützt und eine Bildwiederholfrequenz von mindestens 120 Hz hat, um die dynamische Bildwiederholfrequenz in Windows 11 verwenden zu können. Die variable Bildwiederholfrequenz ist eine in einige Displays integrierte Funktion, die ihnen hilft, das Tearing des Bildschirms zu minimieren, wenn spielen. Für die dynamische Aktualisierungsrate ist VRR von Bedeutung, da sie es ermöglicht, die Aktualisierungsrate hin und her zu ändern. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um zu sehen, ob Ihr Laptop-Display die variable Aktualisierungsrate in Windows 11 unterstützt:

Schritt 1: Gehen Sie zu Einstellungen und wählen Sie System > Anzeige, um auf die Anzeigeoptionen zuzugreifen.

Einstellung

Schritt 2: Grafik befindet sich in einem Abschnitt namens Zugehörige Einstellungen, den Sie durch Scrollen nach unten finden.

Anzeige

Schritt 3: Wählen Sie Standardgrafikeinstellungen.

Schritt 4: Suchen Sie nach einem Abschnitt, der als Variable Aktualisierungsrate gekennzeichnet ist. Wenn Sie es nicht sehen, verfügt Ihr Laptop nicht über die VRR-Funktion.

Wie aktiviere ich die dynamische Aktualisierungsrate unter Windows 11?

Die dynamische Aktualisierungsrate ist derzeit nur im Dev Channel des Windows-Insider-Programms verfügbar. Wenn Sie ein Teil davon sind und über die Vorschauversion von Windows 11 verfügen, können Sie DRR auf Ihrem Laptop aktivieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

Schritt 1: Drücken Sie Windows + I, um die Windows-Einstellungen zu öffnen, und klicken Sie auf System gefolgt von Anzeige.

System

Schritt 2: Scrollen Sie nach unten und klicken Sie unter Zugehörige Einstellungen auf Erweiterte Anzeige.

fortschrittlich

Schritt 3: Wählen Sie eine Option aus dem Dropdown-Menü neben Wählen Sie eine Aktualisierungsrate aus und stellen Sie sicher, dass daneben Dynamisch steht.

wähle-Aktualisierungsrate

Hinweis: Wenn Sie die VRR-Option haben, aber die DDR-Auswahl nicht sehen können, müssen Sie einige Zeit warten und Ihren PC auf dem neuesten Stand halten. Sie werden es in Kürze innerhalb der nächsten Updates erhalten.

Das letzte Wort zur Einstellung der dynamischen Bildwiederholfrequenz in Windows 11

Damit ist unser Leitfaden zum Verständnis und zur Verwendung von DRR unter Windows 11 abgeschlossen. Hoffentlich haben Sie eine dynamische Aktualisierungsrate auf Ihrem Windows 11-PC aktiviert und genießen jetzt eine reibungslosere, länger anhaltende Erfahrung. Keine Panik, wenn Ihr PC jetzt keine dynamischen Bildwiederholraten unterstützt; Microsoft arbeitet mit PC-Herstellern zusammen, um die Funktion auf mehr Laptops mit Bildschirmen mit hoher Bildwiederholfrequenz verfügbar zu machen.

Folgen Sie uns in den sozialen Medien – Facebook, Instagram, und Youtube. Bei Fragen oder Anregungen teilen Sie uns dies bitte im Kommentarbereich unten mit. Wir melden uns gerne mit einer Lösung bei Ihnen zurück. Wir veröffentlichen regelmäßig Tipps und Tricks sowie Antworten auf häufige Fragen im Zusammenhang mit Technologie.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *