So beheben Sie das Problem „Outlook-Regeln funktionieren nicht“ (2021)

Outlook ist zweifellos ein ausgezeichneter E-Mail-Client, aber das bedeutet nicht, dass es frei von Fehlern ist. Mehrere Benutzer haben über eine wichtige Funktion, die „Outlook-Regeln“, berichtet, die nicht richtig funktioniert.

Was sind Outlook-Regeln?

Regeln in Outlook sind praktische automatisierte Aktionen, die Benutzern helfen, ihre Posteingänge zu optimieren und effizienter zu werden. Sie können beispielsweise festlegen, dass eine Aktion für Ihre eingehenden E-Mail-Nachrichten ausgeführt wird. Legen Sie eine Regel fest, um Ihre E-Mails von einem bestimmten Absender zu filtern und sie zur späteren Überprüfung in einem separaten Ordner zu speichern. Sicherlich machen Outlook-Regeln den E-Mail-Verwaltungsprozess mühelos, weil sie dabei helfen, Bleiben Sie organisiert, auf dem neuesten Stand und steigern Sie die Produktivität. Aber manchmal können Sie feststellen, dass Outlook-Regeln nicht korrekt funktionieren. Warum passiert dies? Lass es uns herausfinden!

Ursachen für nicht funktionierende Outlook-Regeln

Es kann mehrere Gründe geben, warum Ihre Outlook-Regeln möglicherweise nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden. Einige häufige Ursachen sind unten aufgeführt:

  • Die Regeln haben das für Ihr Postfach festgelegte Kontingent überschritten. (Wenn Sie mehr als 100 Regeln angewendet haben)
  • Einige Einstellungen verhindern möglicherweise, dass Outlook Regeln ausführt.
  • Wenn Sie Regeln auf die Outlook-Client-App angewendet haben, funktioniert sie nicht im Outlook-Webdienst.
  • Wenn Sie @ verwenden, wenn Sie die Regel “Bestimmte Wörter in der Absenderadresse” anwenden. Es wird nicht funktionieren!
  • Ihr POP4- oder IMAP-Konto ist beschädigt.
  • Die festgelegten Regeln sind so konfiguriert, dass sie auf verschiedenen Geräten ausgeführt werden.
  • Regeln wurden für Ihr E-Mail-Konto deaktiviert.
  • Outlook-Regeln funktionieren nicht für freigegebene Postfächer.

Was auch immer der Grund sein mag, lesen Sie diese Anleitung zur Fehlerbehebung weiter, um Ihre Outlook-Anwendungen erfolgreich wiederherzustellen und alle automatisierten Aktionen „Outlook-Regeln“ ordnungsgemäß auszuführen.

Vielleicht möchten Sie lesen: Wie rufen Sie eine E-Mail in Outlook zurück?

Bevor Sie mit der Fehlerbehebung beginnen: Versuchen Sie dies!

Hier sind einige Schritte, die Sie implementieren können, bevor Sie das Problem „Outlook-Regeln funktionieren nicht“ beheben:

1. Stellen Sie sicher, dass die Regelfunktion aktiviert ist

Führen Sie zur Überprüfung die folgenden Schritte aus:

  • Starten Sie Outlook und navigieren Sie zu den Dateien, gefolgt vom Abschnitt Regeln und Warnungen.
  • Suchen Sie im Fenster Regeln und Warnungen nach Kontrollkästchen für die festgelegten Regeln.
  • Wenn sie nicht aktiviert sind, wählen Sie die Kästchen aus und drücken Sie die Schaltfläche OK, gefolgt von Übernehmen, um die Änderungen zu übernehmen!

Regeln und Warnungen

2. Regeln beziehen sich nicht auf einen gelöschten Ordner oder eine gelöschte Datei

In Szenarien, in denen einige festgelegte Regeln für den Postfachordner gelöscht werden, kann das Problem “Outlook-Regeln funktionieren nicht” auftreten. Um sie zu überprüfen, navigieren Sie einfach zum Dialogfeld “Regeln und Warnungen” und doppelklicken Sie auf die Regel > Wenn gelöschte Ordner/Dateien vorhanden sind, ersetzen Sie diese durch die vorhandenen

3. Versuchen Sie, den Exchange-Cache-Modus zu deaktivieren/aktivieren

Wenn Sie die Einstellungen deaktivieren und erneut aktivieren, können Sie vorübergehende Störungen ausschließen, die für die Ursache von „Outlook-Regeln funktionieren nicht“ verantwortlich sein könnten. Dazu müssen Sie nur Folgendes tun:

  • Starten Sie Outlook und gehen Sie zu Datei.
  • Klicken Sie auf Kontoeinstellungen und wählen Sie Exchange-Konto auf der Registerkarte E-Mail und wählen Sie “Konto ändern”.
  • Deaktivieren Sie im neuen Fenster das Kontrollkästchen neben Exchange-Cache-Modus verwenden und aktivieren Sie es erneut, um die Einstellungen wieder zu aktivieren.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter, um die Änderungen zu speichern!

Account wechseln

Darüber hinaus können Sie auf Weitere Einstellungen klicken, um andere Einstellungen für den Exchange-Cache-Modus auf der Registerkarte Erweitert zu erkunden. Wenn Ihnen diese grundlegenden Änderungen nicht geholfen haben, probieren Sie die folgenden Problemumgehungen aus, um das lästige Problem „Outlook-Regeln funktionieren nicht:“ zu beheben.

(Gelöst): Outlook-Regeln funktionieren nicht unter Windows

Probieren Sie diese getesteten Methoden aus, um dieses Outlook-Problem auf Ihrem Windows 10-Betriebssystem zu beheben. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, uns unter zu kontaktieren [email protected].

1. Regeln umbenennen

Falls Ihre Regeln lange Namen haben, versuchen Sie, sie zu kürzen, um die Größe der vorhandenen zu reduzieren. Um eine Outlook-Regel zu bearbeiten, müssen Sie nur Folgendes tun:

  • Starten Sie Outlook.
  • Klicken Sie auf Datei und gehen Sie zu Regeln & Benachrichtigungen verwalten.
  • Wenn Sie eine Meldung finden, die eine ungültige Regel angibt, klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem roter Link (gebrochene Regel).
  • Klicken Sie auf die Links unter Regelbeschreibung (siehe Screenshot unten).
  • Bearbeiten Sie diese nach Bedarf und klicken Sie auf die Schaltfläche OK!

Regeln und Warnungen

2. Alte Outlook-Regeln löschen

Es ist sicherlich eine gute Praxis, Regeln zu eliminieren, die Sie nicht mehr verwenden oder selten benötigen. Versuchen Sie also, die Dateigröße von Rules zu verringern und Ihren Rule-Ordner zu bereinigen. Hier ist eine kurze Anleitung zum Löschen alter Regeln:

  • Starten Sie Outlook.
  • Navigieren Sie zur Registerkarte Datei.
  • Gehen Sie zu Regeln und Warnungen verwalten.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen (Regel), das Sie löschen möchten.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja, um weiter zu gehen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen, um die Änderungen zu speichern!

Alte Outlook-Regeln löschen

Sobald Sie Ihren Regelordner aufgeräumt haben, ist es an der Zeit, einen zu erstellen, und Sie sind hoffentlich frei von dem Problem „Outlook-Regeln funktionieren nicht“.

3. Ähnliche Outlook-Regeln zusammenführen

Um die Größe des Regelordners weiter zu reduzieren, können Sie versuchen, mehrere gleiche Regeln zu einer zusammenzuführen. Nach dem Kombinieren können Sie die nutzlosen löschen:

  • Starten Sie Outlook.
  • Navigieren Sie zur Registerkarte Datei.
  • Gehen Sie zu Regeln und Warnungen verwalten.
  • Wechseln Sie im neuen Fenster zur Registerkarte E-Mail-Regeln und wählen Sie die Regeln aus, die Sie bearbeiten möchten.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Regeln ändern.
  • Navigieren Sie nun zu den Optionen Regeleinstellungen bearbeiten und nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor.
  • Nachdem Sie ähnliche Outlook-Regeln kombiniert haben, löschen Sie die unerwünschten und klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen!

Ähnliche Outlook-Regeln zusammenführen

4. Aktualisieren Sie Outlook auf den neuesten Build

Outlook aktualisiert den Dienst ständig mit neuen Features und Patches, um Fehler zu beheben. Sie können das Problem „Outlook-Regeln funktionieren nicht“ beobachten, wenn Sie eine veraltete Version verwenden.

  • Starten Sie Outlook.
  • Gehen Sie zur Datei.
  • Wählen Sie im linken Bereich Office-Konto aus.
  • Klicken Sie auf die Update-Optionen.
  • Klicken Sie in dem neuen Fenster, das auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird, auf die Schaltfläche Jetzt aktualisieren und haben Sie Geduld, damit Outlook auf die neueste Version aktualisiert wird.

Outlook-Update
Darüber hinaus empfehlen wir unseren Benutzern, auch Windows zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass keine neuen Updates übrig bleiben, die Ihre Erfahrung beeinträchtigen könnten. Wenn Sie fertig sind, starten Sie Ihr System neu und verwenden Sie Outlook normal.

5. Versuchen Sie, die SRS-Datei zurückzusetzen

Die SRS-Datei enthält alle Einstellungen, die Sie zum Senden und Empfangen von E-Mails in Outlook vorgenommen haben. Versuchen Sie, das zurückzusetzen, um sicherzustellen, dass keine Beschädigung vorliegt:

  • Starten Sie den Datei-Explorer.
  • Führen Sie den Pfad aus: C:BenutzerBenutzernameAppDataRoamingMicrosoft
  • Drücken Sie die Eingabetaste!
  • Suchen Sie nun im neuen Fenster nach der Datei Outlook.srs und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um die Option Umbenennen auszuwählen.

Zurücksetzen der SRS-Datei

  • Benennen Sie die Datei in Outlook.srs.old um

Dadurch kann Outlook eine Datei automatisch neu erstellen, sobald Sie den E-Mail-Client starten.

6. Verwenden Sie ein Outlook-Reparaturprogramm

Stellar Outlook PST ist sicherlich eines der besten auf dem Markt verfügbaren Tools, um Regeln mit hoher Präzision zu korrigieren und Outlook-Postfachdaten wiederherzustellen, die aufgrund von PST-Dateikorruption verloren gegangen sind. Die Anwendung hilft weiter, wenn Sie einen der Outlook-Fehler erhalten.

Outlook-Reparatur-Dienstprogramm

Outlook-Reparaturdienstprogramm 1

7. Wechseln Sie zu einem anderen E-Mail-Client

Wenn Sie es satt haben, Probleme mit Outlook-Regeln oder relevanten Problemen zu beheben, versuchen Sie, zu einer besseren Alternative zu wechseln. Verwenden Sie nichts Geringeres als eM Client, einen funktionsreichen E-Mail-Dienstanbieter mit integriertem Kalender, Kontakten, Aufgabenmanager, doppelter E-Mail-Bereinigung und anderen Funktionen, um Ihren Arbeitsablauf zu vereinfachen.

Wechseln Sie zu einem anderen E-Mail-Client

Was ist mehr? Der E-Mail-Client bietet die Möglichkeit, Ihre E-Mails in mehr als 30+ Sprachen zu übersetzen.

Endeffekt

Hoffentlich hilft diese detaillierte Anleitung dabei, das Problem „Outlook-Regeln werden nicht ausgeführt“ unter Windows 10 zu beheben. Wenn Sie eine andere Methode zur Behebung des Problems verwendet haben, erwähnen Sie diese im Kommentarbereich unten!

Wenn Sie weitere Hilfe zu Ihrem Windows-Betriebssystem oder Ihren Office-Apps benötigen, wenden Sie sich bitte an unser Kundensupport-Team unter [email protected]

Häufig gestellte Fragen

Q1. Wie behebe ich Outlook-Regeln?

Nun, für den Anfang empfehlen wir Benutzern, die Größe ihres Regelordners zu optimieren. Das maximale Regelkontingent beträgt standardmäßig 256 KB. Versuchen Sie also, lange Regeln umzubenennen, unerwünschte zu löschen und ähnliche Regeln in einer Datei zu kombinieren, um Platz zu sparen.

Q2. Wie viele Outlook-Regeln kann ich haben?

Obwohl das Limit auf der Gesamtgröße des Ordners “Regeln” basiert, können Sie normalerweise 20-30 Regeln haben.

Q3. Verlangsamen Regeln Outlook?

Jawohl! Der Outlook-E-Mail-Client hat einen dedizierten Regelbereich zugewiesen. Wenn Sie zu viele Regeln hinzufügen, kann dies nicht nur Ihre E-Mail-Erfahrung beeinträchtigen, sondern auch dazu führen, dass die Outlook-Regeln nicht richtig funktionieren!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *