So beheben Sie den Fehler “Windows kann die digitale Signatur für diese Datei nicht überprüfen” auf einem Windows-PC

Oftmals erkennen Ihre USB-Anschlüsse keine an Ihr Gerät angeschlossene Hardware. Sie werden möglicherweise den nervigen Fehlercode 52 zusammen mit der Meldung „Windows kann die digitale Signatur nicht überprüfen“ sehen. Wie der Name schon sagt, hängt der Fehler normalerweise mit der digitalen Signatur zusammen und tritt normalerweise nach einem Upgrade von Windows oder einem Treiberfehler im Geräte-Manager auf.

Windows kann den digitalen Signaturfehler nicht überprüfen

Was genau ist eine digitale Signatur?

Windows verwendet eine gültige digitale Signatur, um die folgenden Arten von Informationen zu überprüfen:

  • Die Datei oder die Sammlung von Dateien (z. B. ein Treiberpaket) wird signiert.
  • Der Unterzeichner ist vertrauenswürdig.
  • Die Zertifizierungsstelle, die den Unterzeichner authentifiziert hat, ist vertrauenswürdig.
  • Die Sammlung von Dateien wurde nach ihrer Veröffentlichung nicht verändert.

Um sicherzustellen, dass Ihr Windows-Betriebssystem ordnungsgemäß in einem optimalen Zustand läuft, müssen alle Treiber und Programme digital signiert sein. Falls bestimmte Dienstprogramme und Treiber nicht von Windows signiert werden, können zahlreiche Probleme auftreten, einschließlich Fehlercode 52.

Fehlercode 52 beheben “Windows kann die digitale Signatur nicht überprüfen”?

Nun, um ehrlich zu sein, gibt es keinen besonderen Grund für diesen Fehler, da mehrere Faktoren dafür verantwortlich sein könnten, wie z. B. beschädigte/fehlerhafte Treiber, problematische Filter für USB, sicheres Booten und mehr. Beginnen wir ohne weiteres mit der Fehlerbehebung des Windows-Stoppcodes!

METHODE 1- Problematische Treiber aktualisieren

Sie wissen vielleicht nicht, aber es kann ein bestimmter Gerätetreiber sein, der das gesamte Problem verursacht. Daher sollten Sie alle Treiber aktualisieren, damit kein problematischer Treiber übrig bleibt. Wir haben bereits die besten Möglichkeiten zum Aktualisieren von Treibern unter Windows 10 und anderen Versionen behandelt. Die sicherste und zuverlässigste Möglichkeit, Treiber in großen Mengen zu aktualisieren, ist jedoch die Driver Updater Software.

SCHRITT 1- Laden Sie Smart Driver Care herunter, installieren und starten Sie es. Es ist ein professionelles Dienstprogramm zur Treiberaktualisierung und hilft Benutzern, die aktuellen fehlerhaften Gerätetreiber im Handumdrehen herunterzuladen und durch die neuesten und kompatiblesten Versionen zu ersetzen.

SCHRITT 2 – Klicken Sie unter Verwendung der registrierten Version auf die Schaltfläche Scan starten im Hauptbildschirm.

SCHRITT 3- Es dauert einen Moment, bis Smart Driver Care alle potenziell problematischen Treiber scannt und alle in einem tabellarischen Format auflistet.

SCHRITT 4- Sie können sie leicht überprüfen und auf die Schaltfläche Alle aktualisieren klicken, um die neuesten Versionen aller Treiber auf einmal zu installieren. Alternativ können Sie neben jedem Treiber auf die Schaltfläche Update klicken, um das aktuelle Update zu erhalten.

intelligente Fahrerbetreuung

Smart Driver Care ist in der Tat eine großartige Lösung, um authentische und neueste Treiberversionen für Ihr Gerät zu erhalten. Es hat eine einfach zu bedienende und intuitive Benutzeroberfläche, was es wahrscheinlich zu einer der besten Treiber-Updater-Software für Windows 10, 8, 7 und andere ältere Versionen macht.

Pflichtlektüre: Smart Driver Care vs. Driver Finder vs. Avast Driver Updater

METHODE 2 – Aktivieren Sie die Funktion „Erzwingung der Treibersignatur deaktivieren“

Für die Mehrheit der Benutzer wird das Problem durch die Aktualisierung des Systems mit den neuesten und authentischen Treibern behoben. Wenn der Fehlercode 52 weiterhin besteht, wird empfohlen, die Funktion “Erzwingung der Treibersignatur deaktivieren” zu aktivieren. Hier ist, was Sie tun müssen:

SCHRITT 1- Drücken Sie die Windows-Logo-Taste, um das Startmenü zu starten.

SCHRITT 2- Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie im Startmenü auf das Power-Symbol. Schließen Sie den Vorgang ab, indem Sie auf die Schaltfläche Neustart klicken. Ihr Windows-PC wird im Boot-Menü neu gestartet!

Windows kann den digitalen Signaturfehler nicht überprüfen

SCHRITT 3- Klicken Sie im neuen Fenster auf die Option Fehlerbehebung und navigieren Sie zu den erweiterten Optionen.

Windows kann den digitalen Signaturfehler nicht überprüfen

SCHRITT 4- An diesem Punkt müssen Sie auf die Starteinstellungen klicken und auf die Schaltfläche Neustart klicken.

Windows kann den digitalen Signaturfehler nicht überprüfen

SCHRITT 5 – Im Fenster Starteinstellungen müssen Sie zur siebten Option Erzwingen der Treibersignatur deaktivieren. Drücken Sie einfach F7, um dorthin zu gelangen!

Windows kann den digitalen Signaturfehler nicht überprüfen

Jetzt würde Ihr PC im normalen Modus booten. Bei Bedarf können Sie erneut versuchen, die Treiber manuell oder automatisch mit Smart Driver Care zu aktualisieren, um die bestmöglichen Updates zu erhalten. Falls Sie unsere vorherigen Anleitungen verpasst haben:

METHODE 3- Deaktivieren der Integritätsprüfungen

Wie oben beschrieben, kann der Fehlercode 52 Windows kann die digitale Signatur nicht überprüfen auch auftreten, wenn Windows versucht, die digitale Signatur und die Integrität des Geräts zu überprüfen. Einige Experten schlagen vor, dass das Deaktivieren der Option das Problem insgesamt behebt.

SCHRITT 1- Starten Sie das Ausführen-Fenster. Sie können dazu die Tastenkombination STRG + R drücken.

SCHRITT 2 – Geben Sie im neuen Fenster CMD ein und drücken Sie STRG + UMSCHALT + EINGABETASTE, um das Eingabeaufforderungsdienstprogramm als Administrator auszuführen.

SCHRITT 3- Führen Sie die folgenden Befehlszeilen aus:

  • bcdedit -set loadoptions DDISABLE_INTEGRITY_CHECKS
  • bcdedit -set TESTSIGNING ON

Windows kann den digitalen Signaturfehler nicht überprüfen

SCHRITT 4 – Drücken Sie die Eingabetaste, um die Befehlszeilen auszuführen.

SCHRITT 5- Falls die oben genannten Befehlszeilen nicht erfolgreich ausgeführt werden, können Sie es erneut versuchen und diesmal die folgenden Befehlszeilen eingeben.

  • bcdedit /deletevalue loadoptions
  • bcdedit -set TESTSIGNING OFF

Sie werden dieses Mal wahrscheinlich frei von dem lästigen Fehlercode 52 auf Ihrem Windows-Computer sein.

METHODE 4- Scannen und reparieren Sie beschädigte Systemdateien

Manchmal können auch beschädigte oder fehlende Systemdateien für das Auslösen des Fehlercodes 52 „Windows kann die digitale Signatur nicht überprüfen“ verantwortlich sein. Um das Problem zu beheben, empfehlen wir, das integrierte Windows-Dienstprogramm System File Checker zu verwenden und alle beschädigten Systemdateien auf einmal zu reparieren.

SCHRITT 1- Starten Sie das Ausführen-Fenster. Sie können dazu die Tastenkombination STRG + R drücken.

SCHRITT 2 – Geben Sie im neuen Fenster CMD ein und drücken Sie STRG + UMSCHALT + EINGABETASTE, um das Eingabeaufforderungsdienstprogramm als Administrator auszuführen.

SCHRITT 3- Im CMD-Fenster müssen Sie die folgende Befehlszeile ausführen:

sfc/scannow

Windows kann den digitalen Signaturfehler nicht überprüfen

SCHRITT 4 – Drücken Sie einfach die Eingabetaste und lassen Sie das Dienstprogramm System File Checker seine Aufgabe erledigen.

Das Tool scannt Ihr gesamtes System und ersetzt alle problematischen Dateien durch eine neue zwischengespeicherte Kopie. Seien Sie geduldig, da der Vorgang etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. Starten Sie nach Abschluss des Scanvorgangs Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob der Fehlercode 52 weiterhin angezeigt wird. Wenn ja, fahren Sie mit dem nächsten Workaround fort!

METHODE 5- Führen Sie die Systemwiederherstellung durch

Endlich können Sie die Systemwiederherstellung durchführen, um Ihr Windows wieder in einen früheren Zustand zu versetzen, in dem alles normal funktioniert hat. Ziehen Sie diese Problemumgehung in Betracht, indem Sie die folgende Anleitung befolgen und Ihren PC auf die letzte als funktionierend bekannte Konfiguration zurücksetzen.

Sie können der umfassenden Anleitung folgen, um mehr über das Erstellen und Verwenden der Systemwiederherstellung zu erfahren:

Konnten Sie also den nervigen Fehlercode 52 Windows Cannot Verify The Digital Signature beheben? Wenn Sie andere Lösungen kennen, erwähnen Sie diese im Kommentarbereich unten!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *