So beheben Sie VPN-Fehler 806 unter Windows 10 (aktualisiert)

Stecken Sie mit dem VPN-Fehler 806 auf einem Windows 10-PC oder -Laptop fest? Wir geben dir Deckung. Nun, VPN-Fehler auf jedem Gerät sind ziemlich häufig, aber das Gute daran ist, dass man VPN-Fehler leicht beheben kann, indem man ein paar Anpassungen an den Einstellungen vornimmt.

VPN-Fehler 806

Außerdem kann man die Bedeutung der Verwendung eines VPN sicherlich nicht vernachlässigen, insbesondere in Bezug auf Datenschutz und Sicherheit. Wenn Sie Ihr Gerät über ein VPN verbinden, stellt es eine sichere Verbindung zwischen Ihrem PC und dem Internet her und verschlüsselt gleichzeitig Ihre Netzwerkverkehrsinformationen von Hackern und Website-Trackern von Drittanbietern. Ein VPN maskiert auch Ihre IP-Adressinformationen, sodass es Sie fast nicht zurückverfolgen oder unbefugten Zugriff auf Ihr Gerät erhalten kann.

In diesem Beitrag erfahren wir alles über den VPN-Fehler 806, warum er verursacht wird und wie man den VPN-Fehler 806 auf Windows 10-Geräten behebt.

Was ist VPN-Fehler 806?

Was ist VPN-Fehler 806?

Der „VPN 806 GRE Blocked error“ wird ausgelöst, wenn die Verbindung zwischen Ihrem Gerät und dem Internet durch eine Firewall, ein Antiviren-Tool eines Drittanbieters oder eine andere Anwendung gestört wird. Daher tritt dieser Fehler auf, wenn Ihr Gerät keine Verbindung mit dem Internet herstellen kann. In seltenen Fällen kann der VPN-Fehler 806 auch verursacht werden, wenn der Router den Fluss bestimmter Netzwerkdaten über den Tunnel blockiert oder verhindert.

Um den VPN-Fehler 806 unter Windows 10 zu beheben, müssen Sie also den VPN-Server neu konfigurieren, der es GRE-Protokollpaketen (Generic Routing Encapsulation) ermöglicht, durch die VPN-Verbindung zu fließen. Wenn die Firewall oder der Router die VPN-Verbindung stört und den VPN-Fehler 806 auf Ihrem Gerät verursacht, gibt es hier einige Möglichkeiten, dies zu beheben.

Lass uns anfangen.

So beheben Sie den VPN-Fehler 806 unter Windows

1. Öffnen Sie den TCP-Port 1723

Eine der effektivsten Problemumgehungen, um diesen speziellen VPN-Fehler zu beheben, besteht darin, den TCP-Port 1723 in den Einstellungen manuell zu öffnen. Gehen Sie wie folgt vor, um den TCP-Port 1723 unter Windows 10 manuell zu öffnen.

Starten Sie die Suche im Startmenü, geben Sie „Windows Defender Firewall with Advanced Security“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Wählen Sie im linken Menübereich die Option “Eingehende Regeln”.

Öffnen Sie den TCP-Port 1723

Tippen Sie auf die Schaltfläche „Aktion“ in der oberen Menüleiste und wählen Sie dann „Neue Regel“.

Handlung

Wählen Sie im Fenster des Assistenten für neue eingehende Regeln „Port“ und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Weiter“, um fortzufahren.

Assistent für neue eingehende Regeln

Wählen Sie „TCP“ und geben Sie dann in der Option „Spezifische lokale Ports“ manuell 1723 ein. Tippen Sie auf „Weiter“.

Spezifische lokale Ports

Wählen Sie „Verbindung zulassen“ und tippen Sie dann auf Weiter.

Verbindung zulassen

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm des Assistenten, um den TCP-Port 1723 auf Ihrem Gerät manuell zu öffnen.

2. Offenes Protokoll 47 (GRE)

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Protokoll 47 (GRE) in der Anwendung „Windows Defender Firewall with Advanced Security“ zu öffnen.

Öffnen Sie die Windows Defender-Firewall mit der erweiterten Sicherheitsanwendung.

Tippen Sie auf Eingehende Regeln > Neue Regel > Benutzerdefiniert.

Wählen Sie im linken Menübereich die Option “Protokolle und Port”.

Wählen Sie „GRE“ als Protokolltypwert. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Fertig stellen“.

Beenden Sie alle Fenster und versuchen Sie dann, die VPN-Verbindung wiederherzustellen, um zu überprüfen, ob der VPN-Fehler 806 auf Ihrem Gerät immer noch auftritt.

3. Deaktivieren Sie die Windows Defender-Firewall

Deaktivieren Sie die Windows Defender-Firewall

Die dritte Problemumgehung zum Beheben des VPN-Fehlers besteht darin, den Windows Defender-Dienst auf Ihrem Gerät vorübergehend zu deaktivieren. Falls die Firewall die VPN-Verbindung blockiert oder stört, kann das Deaktivieren des Windows Defender-Dienstes Ihnen helfen, das Hindernis zu überwinden.

4. Laden Sie Systweak VPN herunter und installieren Sie es

systweak vpn

Wenn die Protokolle zwischen der VPN-Verbindung und Ihrem Router nicht synchronisiert sind, können Sie auch einen alternativen VPN-Dienst ausprobieren. Laden Sie das Systweak VPN-Tool herunter und installieren Sie es auf Ihrem Windows-PC, um das sicherste Webbrowser-Erlebnis zu genießen. Systweak VPN bietet 100% Online-Anonymität, um Ihre Online-Aktivitäten zu schützen. Es ermöglicht Ihnen auch, eine breite Palette von Unterhaltungsinhalten zu erkunden, einschließlich Filmen, Fernsehsendungen, Videos und mehr, während Sie geografische Beschränkungen umgehen. Hier sind einige wichtige Funktionen des Systweak VPN-Dienstes, die ihn zweifellos zum besten VPN-Tool für Windows machen.

  • Schnell, sicher und zuverlässig.
  • 100% Online-Anonymität und Datenschutz.
  • 4500+ Server an mehr als 200+ Standorten.
  • Verbirgt Ihre IP-Adresse.
  • Folgt einer starken 256-Bit-Verschlüsselung nach Militärstandard.
  • Greifen Sie auf eingeschränkte Websites und Medieninhalte jeder Region zu.
  • Öffentliche WLAN-Sicherheit.
  • Anonymes Surfen im Internet.
  • Keine Datenlecks.
  • Kill-Switch-Funktion enthalten.
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie.

Abschluss

Hier sind einige Lösungen zur Fehlerbehebung, mit denen Sie versuchen können, den VPN-Fehler 806 auf einem Windows 10-PC zu beheben. Wir hoffen, dass Sie mit den oben genannten Lösungen den VPN-Fehler umgehen und Ihnen helfen, eine sichere VPN-Verbindung ohne Hindernisse aufzubauen.

Bei weiteren Fragen oder Unterstützung können Sie Ihre Gedanken gerne in das Kommentarfeld schreiben!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *