So beheben und deaktivieren Sie die hohe CPU-Auslastung von OneDrive unter Windows 10

Microsoft OneDrive ist eine Cloud-Speicherplattform, mit der Sie Ihre Dateien und Ordner in der Cloud speichern können. Dadurch können Benutzer von jedem Gerät auf der Welt auf ihre Daten zugreifen. Obwohl Microsoft OneDrive eine der am häufigsten verwendeten Apps der Welt ist, hatten einige Benutzer bestimmte Probleme in Bezug auf OneDrive wie:

  • Microsoft OneDrive: Hohe CPU-Auslastung.
  • Microsoft OneDrive: Anmelden für OneDrive-Popups.
  • Microsoft OneDrive: Automatischer Start.

Eine FahrtBild: Microsoft

Um die oben genannten OneDrive-Probleme zu beheben, können Sie OneDrive entweder deinstallieren oder von Ihrem System deaktivieren. Wenn Sie OneDrive weiterhin verwenden möchten, aber von der hohen CPU-Auslastung von Microsoft OneDrive betroffen sind, hilft dieses Handbuch den Lesern, OneDrive in Windows 10 zu deaktivieren. Die hier bereitgestellten Lösungen helfen Benutzern bei:

  • OneDrive zurücksetzen: Nur wenn Sie OneDrive weiterhin verwenden möchten, aber Probleme wie Synchronisierung, Popups usw.
  • OneDrive deaktivieren: Nur wenn Sie den Autostart von OneDrive beim Booten Ihres Computers deaktivieren möchten, um eine hohe CPU-Auslastung zu verhindern.
  • Deinstallieren Sie OneDrive: Nur wenn Sie OneDrive nicht verwenden möchten.

Beginnen wir mit den Methoden und Schritten zur Fehlerbehebung bei Microsoft OneDrive:

So setzen Sie Microsoft Onedrive zurück, um Onedrive-Probleme zu beheben?

Ein Reset ist eine Option, die auf vielen Hardwaregeräten verwendet werden kann, wenn Sie diese auf die Werkseinstellungen zurücksetzen möchten. Diese Option wird auch in Software verwendet, bei der alle Daten, der Cache und die Cookies eines bestimmten Programms gelöscht werden. Dies erspart die Deinstallation und Neuinstallation der App und Benutzer können eine neu installierte App mit Standardeinstellungen erleben. Hier sind die Schritte zum Zurücksetzen der OneDrive-Einstellungen:

Schritt 1: Drücken Sie Windows + R, um das RUN-Fenster aufzurufen.

Schritt 2: Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.

%localappdata%MicrosoftOneDriveonedrive.exe /reset

Lauf

Schritt 3: Warten Sie einige Zeit und das OneDrive verschwindet und erscheint wieder in der Taskleiste.

Schritt 4: Wenn das OneDrive-Symbol nicht wieder angezeigt wird, rufen Sie das RUN-Feld erneut auf und geben Sie den folgenden Befehl ein.

%localappdata%MicrosoftOneDriveonedrive.exe

Jetzt können Sie überprüfen, ob die hohe CPU-Auslastung von Microsoft OneDrive in Windows 10 zusammen mit anderen Problemen, mit denen Sie konfrontiert waren, behoben wurde.

So heben Sie die Verknüpfung von Onedrive auf, um die Onedrive-Synchronisierung in Windows 10 zu stoppen?

Eine andere Methode zum Beheben von OneDrive-bezogenen Problemen besteht darin, die OneDrive-Synchronisierung in Windows 10 zu stoppen, indem Sie die Verknüpfung aufheben und später hinzufügen. Dies dient auch als Soft-Reset der OneDrive-Einstellungen und kann wie folgt erreicht werden:

Schritt 1: Klicken Sie auf das Taskleistensymbol in der rechten Ecke der Taskleiste und suchen Sie das OneDrive-Symbol.

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das OneDrive-Symbol und wählen Sie Einstellungen aus dem Kontextmenü.

Schritt 3: Ein neues Fenster wird geöffnet, in dem Sie die Registerkarte Konto auswählen und auf Verknüpfung mit diesem PC aufheben klicken müssen.

Schritt 4: Klicken Sie im erscheinenden Popup auf Konto aufheben und starten Sie Ihren PC neu.

Kontoverbindung aufheben

Schritt 5: Nachdem der PC neu gestartet wurde, können Sie sich erneut anmelden, um Ihr Konto zu verknüpfen und zu überprüfen, ob das Problem behoben wurde.

Dies ist ein einfaches Verfahren, um die OneDrive-Synchronisierung in Windows 10 zu stoppen und Ihr Konto erneut zu verknüpfen.

So deaktivieren Sie Onedrive, um die hohe CPU-Auslastung von Microsoft Onedrive zu beheben?

Diese Fehlerbehebungsmethode ist für diejenigen gedacht, die OneDrive verwenden möchten, aber den Autostart verhindern und so verhindern, dass CPU-Ressourcen unnötig verstopft werden. Die Idee hier ist, den automatischen Start der OneDrive-App zu deaktivieren. Hier sind die Schritte, um dasselbe zu tun:

Schritt 1: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle in Ihrer Taskleiste.

Schritt 2: Wählen Sie aus dem Kontextmenü Task-Manager und wählen Sie die Registerkarte Start.

Schritt 3: Suchen Sie Microsoft OneDrive in der Liste der Anwendungen, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Deaktivieren.

Taskmanager

Dadurch wird verhindert, dass Microsoft OneDrive beim Booten Ihres PCs automatisch startet und keine CPU-Ressourcen verbraucht. Sie können jederzeit auf das OneDrive-Symbol klicken, um die Anwendung zu starten.

Alternativ können Sie OneDrive in Windows 10 jederzeit mit einem Drittanbieter-Tool wie Advanced PC Cleanup deaktivieren.

So entfernen Sie Onedrive von Windows 10?

Wenn Sie OneDrive vollständig von Windows 10 entfernen möchten, gehen Sie wie folgt vor, um OneDrive zu deinstallieren:

Schritt 1: Geben Sie “Add Remove Programs” in das Suchfeld auf der linken Seite der Taskleiste ein und klicken Sie auf das Ergebnis “Beste Übereinstimmung”.

Schritt 2: Ein neues Fenster wird geöffnet, in dem alle Programme in Ihrem System aufgelistet sind. Suchen Sie OneDrive und klicken Sie darauf.

Schritt 3: Klicken Sie als Nächstes auf die Schaltfläche Deinstallieren, um OneDrive von Windows 10 zu entfernen.

Schaltfläche Deinstallieren

Eine vollständige Deinstallation jeder Anwendung kann mit Advance PC Cleanup durchgeführt werden

Bonusfunktion: So beheben und deaktivieren Sie die hohe CPU-Auslastung von Onedrive unter Windows 10 mit der erweiterten PC-Bereinigung

Sie können OneDrive jederzeit mithilfe der obigen Schritte manuell deaktivieren, installieren und verwalten. Diese Schritte funktionieren jedoch möglicherweise nicht immer und es ist auch ein erheblicher Zeit- und Arbeitsaufwand erforderlich. Um die Dinge für immer zu vereinfachen und Ihren Computer zu optimieren, empfehlen wir die Verwendung der Advanced PC Cleanup-Software. Lassen Sie uns sehen, wie die Verwendung dieser App den gesamten Prozess einfacher und schneller machen würde.

Erweiterte PC-Bereinigung

Schritt 1: Laden Sie die erweiterte PC-Bereinigung herunter und installieren Sie sie.

Schritt 2: Öffnen Sie die App und klicken Sie im linken Bereich auf Startup Manager. Eine Liste der Startobjekte wird angezeigt.

Schritt 3: Klicken Sie auf den Papierkorb neben den Apps, die Sie nicht automatisch starten möchten, und deaktivieren Sie dabei OneDrive.

Mülleimer

Schritt 4: Wenn Sie OneDrive deinstallieren möchten, klicken Sie im linken Bereich auf die Registerkarte Apps deinstallieren und eine Liste der auf Ihrem System installierten Apps wird angezeigt.

Schritt 5: Klicken Sie auf das Papierkorbsymbol neben der App, die Sie löschen möchten, und folgen Sie dem Vorgang, um OneDrive von Windows 10 zu entfernen.

Papierkorbsymbol

Das ist alles! Mit wenigen Mausklicks können Sie OneDrive von Ihrem PC deaktivieren oder deinstallieren.

Das letzte Wort zum Beheben und Deaktivieren der hohen CPU-Auslastung von OneDrive unter Windows 10

Bei Fragen oder Anregungen teilen Sie uns dies bitte im Kommentarbereich unten mit. Wir melden uns gerne mit einer Lösung bei Ihnen zurück. Wir veröffentlichen regelmäßig Tipps und Tricks sowie Antworten auf häufige Fragen im Zusammenhang mit Technologie.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *