So deaktivieren Sie die automatische Geräteverschlüsselung unter Windows 11

Ihre Daten zu verschlüsseln bedeutet, Ihre Daten in einen sicheren Tresor zu legen und sie gesperrt zu halten, damit nur diejenigen darauf zugreifen können, die den Schlüssel haben. Das klingt nach einer ausgezeichneten Idee und Sie können sicher sein, dass Ihre Daten vor allen sicher sind, auch vor Ihnen, wenn Sie den Schlüssel vergessen. Das Konzept der Datenverschlüsselung ist nur dann erfolgreich, wenn der Besitzer einen Schlüssel hat, um seine Daten überall und jederzeit freizuschalten. Andernfalls können Ihre Daten für immer weggesperrt werden und zu digitalem Schrott werden, der nutzlos ist.

Microsoft hat sich schon immer um die Sicherheit der Daten seiner Benutzer gekümmert und aus dem gleichen Grund 2007 BitLocker in Windows Vista eingeführt. Diese Anwendung kann zum Verschlüsseln Ihrer Daten verwendet werden und ist in allen nachfolgenden Windows-Betriebssystemversionen enthalten. Die Verwendung von BitLocker war für Windows-Benutzer bisher immer eine Frage der Wahl. Mit Windows 11 hat Microsoft die automatische Geräteverschlüsselung aktiviert, ohne eine Bestätigung vom Benutzer zu verlangen.

Microsoft

Der größte Nachteil der automatischen Geräteverschlüsselung in Windows 11 ist die Tatsache, dass Sie nicht auf Ihre Daten zugreifen können, wenn Ihr System abstürzt und Sie Ihren Computer formatieren müssen. Möglicherweise können Sie Ihre primäre Festplatte als sekundären Speicher in einem anderen Computer anschließen und den Inhalt kopieren, aber nicht anzeigen oder öffnen. Dies liegt daran, dass Ihre Daten automatisch verschlüsselt wurden und nur mit dem digitalen Entschlüsselungsschlüssel geöffnet werden können, den Sie wahrscheinlich nicht haben würden, da Sie es nie wussten oder an das Sie nicht gedacht haben.

So deaktivieren Sie die automatische Geräteverschlüsselung unter Windows 11

Das Entschlüsseln Ihrer verschlüsselten Daten ohne Schlüssel ist möglicherweise nicht möglich, aber Sie können zumindest den Auto-Encryption-Prozess von Microsoft in Windows 11 stoppen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten bei Systemabstürzen oder Partitionsfehlern wiederherstellbar sind. Hier sind die Schritte zum Deaktivieren der automatischen Geräteverschlüsselung in Windows 11:

Schritt 1: Drücken Sie Windows + I auf Ihrer Tastatur, um das Einstellungsmenü zu öffnen.

Schritt 2: Klicken Sie im Einstellungsmenü auf die Option Datenschutz & Sicherheit.

Schritt 3: Suchen Sie nun im rechten Bereich des Einstellungsfensters unter Sicherheit nach Geräteverschlüsselung.

Geräteverschlüsselung

Schritt 4: Klicken Sie auf diese Option und schieben Sie den Schieberegler nach rechts, um die automatische Geräteverschlüsselung in Windows 11 zu deaktivieren.

automatische Geräteverschlüsselung

Schritt 5: Sie erhalten nun eine Meldung, dass die Entschlüsselung läuft. Schalten Sie Ihren Computer während dieses Vorgangs nicht aus.

Hinweis: Wenn diese Option nicht angezeigt wird, verschlüsselt Ihr PC keine Daten, da ihm einige Funktionen fehlen, die diesen Modus in Windows 11 aktivieren.

Wichtig: Warum können einige PCs mit Windows 11 keine Daten verschlüsseln?

Hier sind zwei Funktionen, die nichts miteinander zu tun haben: Geräteverschlüsselung und Ruhemodus. Es scheint jedoch eine Verbindung zwischen den beiden zu geben. Die integrierte Schlafmodus-Funktion ermöglicht es einem Computer im Leerlauf mit sehr wenig Strom zu laufen. Der Computer scheint ausgeschaltet zu sein, aber wenn er wieder eingeschaltet wird, zeigt er schnell, aber nicht sofort, dieselben geöffneten Anwendungen wie zuvor an. Als Ergebnis haben PC-Hersteller eine neue Funktion namens Modern Standby integriert, die es einem Gerät ermöglicht, fast augenblicklich wieder aufzuwachen. Und wie sich herausstellt, ist Modern Standby in Windows 11 Home an die Geräteverschlüsselung gebunden.

Bitlocker

Die Geräteverschlüsselung funktioniert nicht, wenn Ihr PC nicht über Modern Standby verfügt. Denken Sie daran, dass jeder, der Windows 11 Home oder Pro herunterlädt, nach unerwünschter automatischer Verschlüsselung Ausschau halten sollte. Wenn Ihr Gerät nicht über eine Geräteverschlüsselung verfügt, können Sie stattdessen möglicherweise die grundlegende BitLocker-Verschlüsselung verwenden.

Das letzte Wort zum Deaktivieren der automatischen Geräteverschlüsselung unter Windows 11?

Microsoft hat seinen Windows-11-Benutzern keine grundlegenden Sicherheitsinformationen bereitgestellt. Die Daten auf Ihrer Disc werden durch eine Verschlüsselung verschlüsselt und Sie können sie nur wieder zusammensetzen, wenn Sie den Verschlüsselungsschlüssel haben, einen Code, der wie ein Passwort funktioniert. Das hört sich gut an, aber Microsoft hat es versäumt, die Benutzer über den Speicherort des Schlüssels zu informieren, der ihre Daten entschlüsselt.

Es klingt seltsam, aber Windows 11-Benutzer müssen die Verschlüsselung, eine neue Microsoft-Sicherheitsfunktion, deaktivieren, um sicherzustellen, dass sie ihre Daten nicht versehentlich verlieren?

Bei Fragen oder Anregungen teilen Sie uns dies bitte im Kommentarbereich unten mit. Wir melden uns gerne mit einer Lösung bei Ihnen zurück. Wir veröffentlichen regelmäßig Tipps und Tricks sowie Antworten auf häufige Fragen im Zusammenhang mit Technologie.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.