So entfernen Sie andere Volumes im Container auf dem Mac

Nachdem Sie Ihren Mac auf macOS 10.13 High Sierra, 10.14 Mojave oder 10.15 Catalina aktualisiert haben, ist Ihnen möglicherweise eine neue Kategorie namens „Andere Volumes im Container“ aufgefallen. Es ist einer Partition in anderen Dateisystemen ziemlich ähnlich. Ein standardmäßiger macOS-Startcontainer enthält beispielsweise folgende Volumes:

  • Macintosh HD: Ein dediziertes Volume, auf dem die macOS-Software installiert ist.
  • Preboot: Ein dediziertes Volume zur Unterstützung des Bootens Dies ist normalerweise auf Macs versteckt.
  • Wiederherstellung: Ein dediziertes Volume, das das Wiederherstellungssystem Ihres Computers enthält.
  • Virtuelle Maschine: Ein dediziertes Volume zur Unterstützung Ihres Arbeitsspeichers (RAM) zum Speichern von Dateien wie Auslagerungsdatei, Schlafbild und mehr. Diese Dateien sind sehr groß und nehmen den größten Teil Ihres Speicherplatzes ein.

Diese Volumes sollten nicht entfernt werden, da sie für den reibungslosen Betrieb Ihres Mac unerlässlich sind. Das Hauptproblem tritt jedoch auf, wenn Sie die Warnung „Ihre Festplatte ist fast voll“ erhalten. Wenn Sie den Speicher auf dem Mac überprüfen (klicken Sie auf das Apple-Logo > Wählen Sie die Option Über diesen Mac > Wählen Sie Speicher aus), sehen Sie, dass “Andere Volumes in einem Container” eine beträchtliche Menge Speicherplatz belegen. Einige beobachteten sogar, dass die Größe von “Anderen Volumes” auf Macs immer weiter anwächst.

andere Volumes in einem Container auf dem Mac

Obwohl wir “andere Volumes in einem Container” nicht vollständig löschen können, gibt es Möglichkeiten, Ihren Speicherplatz zu optimieren:

Reinigen Sie Ihren Mac gründlich, um den Speicher auf dem Mac freizugeben

Cleanup My System ist eine der besten Software zur Mac-Reinigung und -Optimierung. Es reinigt Ihre Festplatte gründlich und entfernt alle redundanten Dateien, die Speicherplatz auf Ihrem Mac belegen. Es stellt sicher, dass keine Junk-Dateien, temporären Dateien, Caches, Protokolle, Cookies und andere unerwünschte große / alte Dateien Speicherplatz auf Ihrem Mac verschlingen.

Eine der wichtigsten Funktionen von Cleanup My System ist die Funktion “Smart Cleanup”, die Ihre gesamte Festplatte gründlich scannt und Elemente identifiziert, die für den Fehler bei geringem Speicherplatz verantwortlich sein könnten oder einfach die allgemeine Mac-Geschwindigkeit und -Leistung beeinträchtigen. So funktioniert das:

1. Laden Sie Cleanup My System herunter und installieren Sie es. Die Anwendung erfordert macOS 10.11 oder höher, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

2. Nach der schnellen Installation können Sie den Mac Cleaner & Optimizer starten.

3. Klicken Sie im Smart Cleanup-Modul auf die Schaltfläche Scan starten, um den umfassenden Scan zu starten.

Mein System bereinigen

4. Sobald der Scanvorgang abgeschlossen ist, erkennt die Mac-Anwendung Müll und andere Rückstände und löscht sie sicher, um Speicherplatz freizugeben. Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt reinigen, um den Reinigungsprozess zu starten!

Mein System bereinigen

Hoffentlich sollten die Probleme mit ‘Andere Volumes in einem Container’, die viel Platz beanspruchen, jetzt behoben sein. Alles dank dem Cleanup My System Tool!

Wie entferne ich andere Volumes in einem Container?

Sie können die folgenden Problemumgehungen ausprobieren, um Speicherprobleme zu beheben, die aufgrund von “Andere Volumes in einem Container” auftreten.

1. Erstellen Sie ein neues Benutzerkonto

Nun, viele Benutzer haben vorgeschlagen, dass das Erstellen eines neuen Benutzerkontos ihnen insgesamt geholfen hat, Speicher von „anderen Volumes in einem Container“ zurückzugewinnen.

  • Klicken Sie auf das Apple-Logo, das in der oberen linken Ecke des Bildschirms angezeigt wird.
  • Navigieren Sie zu Systemeinstellungen.
  • Gehen Sie im neuen Fenster zum Bereich Benutzer & Gruppen.
  • Drücken Sie einfach auf das Vorhängeschloss und geben Sie Ihren aktuellen Admin-Benutzernamen und Ihr PASSWORT ein.
  • Klicken Sie auf das Symbol (+) und wählen Sie die Option Administrator, die im Dropdown-Menü angezeigt wird
  • Jetzt sind Sie bereit, die Details Ihres neuen hinzuzufügen
  • Wenn Sie fertig sind, starten Sie einfach Ihren Mac neu und melden Sie sich mit Ihren neuen Kontodaten an.

andere Volumina in einem Container

Danach können Sie den Speicher überprüfen und feststellen, dass “andere Volumes in einem Container” verschwunden sind!

2. Löschen Sie das zusätzliche Volume

Nun, um diese zusätzlichen Volumes zu löschen, müssen Sie zuerst herausfinden, was Ihr Apple Storage unter dem Dach hat. Um zu überprüfen, aus welchen Volumes Ihr Laufwerk besteht, damit Sie weitere Maßnahmen ergreifen können, müssen Sie Folgendes tun:

Notiz: Denken Sie daran, dass beim Löschen eines Volumes alle darin gespeicherten Daten gelöscht werden. Stellen Sie also sicher, dass Ihr Sicherungs-Dateien um keinen wichtigen zu verlieren!

  • Starten Sie Terminal aus Ihrem Dock oder Utilities-Ordner.
  • Geben Sie nach dem Start den folgenden Befehl ein und fügen Sie ihn ein: Diskil-Liste
  • Überprüfen Sie sorgfältig die Aufteilung der Laufwerke und Volumes, die auf Ihrem Bildschirm angezeigt werden.andere Volumes in einem Container auf dem Mac
  • Wenn Sie ein zusätzliches Volume identifizieren, das viele Ihrer Systemressourcen beansprucht, löschen Sie es!
  • So löschen Sie das Volume: Öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm auf Ihrem Mac.
  • Wählen Sie das APFS-Volume aus, das Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen!

TippsZusätzlicher Tipp

Zusätzlicher Tipp: Wenn die Schaltfläche „Löschen“ abgeblendet ist oder „derzeit verwendet“ angezeigt wird. Das bedeutet, dass Sie das Volume nicht entfernen können. In solchen Szenarien müssen Sie das Festplatten-Dienstprogramm im macOS-Wiederherstellungsmodus in Anspruch nehmen!

Vielleicht möchten Sie lernen:

3. Deaktivieren Sie das Inhalts-Caching für „iCloud-Inhalte zwischenspeichern“

Das Caching von iCloud-Inhalten ist eine hervorragende Funktion, die mit macOS High Sierra eingeführt wurde, um Software-Updates usw. zu beschleunigen. Wenn Sie die Funktion bereits aktiviert haben, müssen Sie sie deaktivieren, um die Größe von “Andere Volumes in einem Container” erheblich zu reduzieren. Um dies zu tun:

  • Klicken Sie auf das Apple-Logo, das in der oberen linken Ecke des Bildschirms angezeigt wird.
  • Navigieren Sie zu den Systemeinstellungen und klicken Sie auf die Option Freigabe gefolgt von Inhaltszwischenspeicherung.
  • Deaktivieren Sie nun einfach die Option: Content Caching/Cache iCloud Content.

Mac OS

4. Löschen Sie Ihre Festplatte und installieren Sie das Betriebssystem neu

Wenn nichts funktioniert, besteht der letzte Ausweg darin, die Festplatte zu löschen und die neueste macOS-Version neu zu installieren. Dies wird Ihnen wahrscheinlich helfen, das Speicherproblem „andere Volumes im Container“ zu beheben.

WICHTIG: Vergiss nicht Sichern Sie alle Ihre wichtigen Daten bevor Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Um mit dem Löschen der Festplatte zu beginnen, müssen Sie Ihren Computer zuerst im Wiederherstellungsmodus starten.
  • Nach der Eingabe müssen Sie zum Fenster Dienstprogramme navigieren und Festplatten-Dienstprogramm auswählen.
  • Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.andere Volumina in einem Container
  • Wählen Sie in diesem Schritt einfach Macintosh HD aus dem Bedienfeld aus und klicken Sie auf Erase
  • Wählen Sie die Option APFS oder Mac OS Extended (Journaled) und löschen Sie diese ebenfalls.
  • Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, beginnen Sie mit dem Löschen aller Volumes, die in der Seitenleiste angezeigt werden.
  • Schließen Sie das Festplatten-Dienstprogramm und starten Sie die Neuinstallation von macOS wie gewohnt!
  • Danach sind alle anderen Volumes weg!

Abgesehen von diesen effektiven Problemumgehungen können Sie versuchen, verdächtige Software von Drittanbietern zu deinstallieren. Sie können dies entweder manuell tun oder die Hilfe eines Mac Cleaner & Optimizer – Cleanup My System in Anspruch nehmen, um Ihnen die Aufgabe zu erleichtern!

RELEVANTE LESEN:

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *