So importieren und sichern Sie gespeicherte Passwörter in Google Chrome

Wir alle wissen, dass ein Browser so konzipiert ist, dass er beim Surfen im Internet hilft, oder? Aber was sollen wir tun, wenn es anfängt, sich wie ein Passwort-Manager zu verhalten?

Sollten wir den integrierten Passwort-Manager von Google Chrome, Firefox und anderen gängigen Browsern verwenden? Ist es sicher, diese Tools zu verwenden? Oder sollten wir weitermachen und das Risiko kennenlernen, das mit der Verwendung verbunden ist?

Lassen Sie uns nun verstehen, warum Browser integrierte Passwort-Manager bieten, sollten wir sie verwenden oder nicht und welche Alternativen es gibt.

Warum bieten Browser integrierte Passwort-Manager an?

Heutzutage verwendet jeder einen Browser, und um den wichtigsten Browsern des Benutzers Komfort zu bieten, sind sie mit integrierten Passwort-Managern ausgestattet. Sicherlich macht diese Funktion das Erinnern von Passwörtern überflüssig, aber wie sieht es mit der Sicherheit aus?

Sicherheit spielt eine untergeordnete Rolle

Integrierte Passwort-Manager, die von gängigen Webbrowsern angeboten werden, schützen nicht vor lokalen Angriffen. Wenn ein System kompromittiert wird, kann auf alle im Browser gespeicherten Passwörter leicht zugegriffen werden. Wenn das Google-Konto gehackt wird, sind auch die in Chrome gespeicherten Passwörter gefährdet.

Außerdem gibt es kein Master-Passwort zum Schutz vor diesen Angriffen. Um vor diesen potenziellen Angriffen, Credential Stuffing, Datenbruch und ähnlichen Bedrohungen geschützt zu bleiben, müssen wir daher das Chaos beseitigen.

Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten, entweder alle Passwörter zu importieren und in einem sicheren Tresor zu speichern oder mit einem Passwort-Manager zufällige Passwörter zu generieren.

In jedem Fall ist es wichtig, alle gespeicherten Passwörter aufzuspüren und aus Google Chrome oder jedem Browser zu löschen, in dem sie gespeichert sind. Auf diese Weise können Sie sich davor schützen, Opfer von Identitätsdiebstahl zu werden.

Warum müssen wir gespeicherte Passwörter herunterladen?

Der größte Vorteil des Speicherns von Passwörtern in Google Chrome besteht darin, dass Sie sich diese nicht merken müssen. Bei jedem Besuch der Website füllt Chrome automatisch die gespeicherten Passwörter aus. Es kann jedoch Situationen geben, in denen Sie Ihre Passwörter sichern müssen:

  • Wechselsystem
  • Wechsel von einem Betriebssystem zu einem anderen
  • Neue Passwörter ändern und in Chrome importieren
  • Ersetzen schwacher Passwörter durch starke Passwörter mit dem besten Passwort-Manager für Windows.

Beste Möglichkeiten zum Importieren/Exportieren gespeicherter Passwörter aus anderen Browsern

Da Google Chrome ein weit verbreitetes Passwort ist, besprechen wir in diesem Artikel die besten Möglichkeiten zum Importieren und Exportieren gespeicherter Passwörter aus Google Chrome.

Der einfachste Weg, Chrome-Passwörter zu sichern

Glücklicherweise bietet die neueste Version des Chrome-Browsers eine einfache Möglichkeit, in Chrome gespeicherte Passwörter zu exportieren. Das bedeutet, dass Sie damit ganz einfach Passwörter exportieren können, die in Chrome gespeichert sind.

1. Chrome-Browser starten

2. Klicken Sie auf die drei gestapelten Punkte in der oberen rechten Ecke

3. Wählen Sie Einstellungen > Passwörter

Der einfachste Weg, Chrome-Passwörter zu sichern

Passwörter

4. Klicken Sie auf die drei vertikalen Punkte und klicken Sie auf Passwörter exportieren

Passwörter exportieren

5. Sie erhalten nun ein Bestätigungsfenster. Klicken Sie erneut auf Passwörter exportieren, um fortzufahren.

Klicken Sie auf Passwörter exportieren, um fortzufahren

6. Wenn Sie zur Eingabe des Kennworts aufgefordert werden, geben Sie das Windows-Anmeldekennwort ein und wählen Sie den Ort aus, an dem Sie die Kennwörter speichern möchten.

Geben Sie das Passwort ein

7. Das war’s, Sie haben nun erfolgreich die in Ihrem Chrome-Browser gespeicherten Passwörter exportiert.

TippsZusätzlicher Tipp

Zusätzlicher Tipp

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um gespeicherte Passwörter aus anderen Browsern in Google Chrome zu importieren:

1. Starten Sie Google Chrome

2. Kopieren Sie die URL chrome://settings/importData und fügen Sie sie in die Adressleiste Ihres Chrome-Browsers ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3. Dadurch wird ein neues Fenster geöffnet, in dem Sie aufgefordert werden, den Browser auszuwählen, aus dem Sie Lesezeichen und Einstellungen importieren möchten. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil, um den Browser auszuwählen, und klicken Sie auf Importieren.

Importieren gespeicherter Passwörter aus anderen Browsern

Wählen Sie den Browser aus, um Passwörter zu importieren

4. Wählen Sie anschließend die Daten aus, die Sie importieren möchten. Wenn Sie nur Passwörter importieren möchten, wählen Sie “Gespeicherte Passwörter” und lassen Sie andere deaktiviert.

Gespeicherte Passwörter

5. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Importieren, Ihre gespeicherten Passwörter werden importiert.

Hinweis: Wenn der Browser, aus dem Sie Passwörter importieren, geöffnet ist, müssen Sie ihn beenden. Um auf importierte Passwörter zuzugreifen, starten Sie Chrome und geben Sie chrome://settings/passwords in die Adressleiste ein > Eingabetaste.

Sie können nun importierte Passwörter im Abschnitt “Gespeicherte Passwörter” sehen.

importierte Passwörter

Importierte Passwörter

6. Beenden Sie Chrome und verwenden Sie es weiter

Was ist, wenn die Option Passwort importieren nicht sichtbar ist? Keine Sorge, aktivieren Sie es mit Chrome-Flags.

Gespeicherte Passwörter mit Chrome Flags importieren und sichern

Um diesen Schritt zu verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version des Chrome-Browsers verwenden.

1. Starten Sie Chrome und geben Sie Chrome://flags in die Adressleiste ein

2. Suchen Sie nach dem Abschnitt Kennwortimport. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil und wählen Sie Aktiviert

Gespeicherte Passwörter mit Chrome Flags importieren und sichern

3. Starten Sie den Browser neu, um die Änderungen zu übernehmen

4. Geben Sie anschließend in der Suchleiste chrome://settings/passwords ein > klicken Sie auf die drei vertikalen Punkte. Sie können jetzt die Option Passwörter importieren und exportieren sehen.

Klicken Sie auf die drei vertikalen Punkte

5. Um bereits gespeicherte Passwörter wiederherzustellen, klicken Sie auf die Option Importieren und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Wenn Sie zur Eingabe des Anmeldekennworts aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort für das Windows-Konto ein.

6. Mit diesen Schritten können Sie Passwörter sowohl exportieren als auch importieren.

Generieren starker Passwörter und Ersetzen dieser mit dem besten Passwort-Manager – TweakPass

Wenn Sie ein begeisterter Datenschutzbeauftragter sind und keine Kompromisse bei Ihren Passwörtern eingehen möchten, empfehlen wir Ihnen, mit TweakPass sichere Passwörter zu erstellen. Zuvor müssen Sie jedoch die schwachen Passwörter überprüfen. Lassen Sie uns dazu zuerst gespeicherte Passwörter exportieren und sie dann durch zufällige Passwörter ersetzen, die über TweakPass generiert wurden.

Um Google Chrome-Passwörter im CSV-Format zu exportieren und sie nach der Generierung mit TweakPass zu importieren, führen Sie bitte diese Schritte aus:

1. Starten Sie Chrome und fügen Sie in die Kopie der Adressleiste chrome://settings/passwords > Enter ein.

2. Klicken Sie auf die Option Passwörter > Hamburger-Menü () Schaltfläche > und wählen Sie „Passwörter exportieren…“, Chrome-Passwörter exportieren

Bester Passwort-Manager

Chrome-Passwörter exportieren

3. Wenn Sie aufgefordert werden, den Vorgang zu bestätigen, klicken Sie auf Passwörter exportieren… und fahren Sie fort.

Exportbestätigung

Exportbestätigung

4. Benutzer von Windows 10 werden aus Sicherheitsgründen aufgefordert, das Windows-Anmeldekennwort einzugeben. Geben Sie es an, um den Vorgang abzuschließen.

5. Nach der Authentifizierung müssen Sie den Speicherort für die exportierten Daten auswählen. Wählen Sie den Ordner aus und speichern Sie die Datei „Chrome Passwords.csv“.

Wählen Sie den Ordner aus

Dialogfeld Speichern

6. Passwörter werden jetzt in einer Nur-Text-Datei mit der Erweiterung.CSV gespeichert.

7. Nachdem Sie die Passwörter exportiert haben, öffnen Sie die CSV-Datei und suchen Sie nach schwachen Passwörtern

8. Gehen Sie danach zu TweakPass, Webportal und wählen Sie Sicheres Passwort generieren.

TweakPass herunterladen

TweakPass

9. Klicken Sie entweder auf Kennwort kopieren oder klicken Sie auf Kennwort verwenden. Je nach ausgewählter Option fügen Sie das Passwort entweder in CSV ein oder verwenden es für die Site, auf die Sie zugreifen.

TweakPass

10. Speichern Sie nach dem Ersetzen schwacher Kennwörter die CSV-Datei und importieren Sie die Datei. Dies ersetzt schwache Passwörter und trägt dazu bei, vor Passwortlecks und Datenschutzverletzungen geschützt zu bleiben.

Hinweis: Der Datei-Upload überschreibt die vorhandenen Einträge.

TippsZusätzlicher Tipp

Zusätzlicher Tipp:

Mit TweakPass können Sie nicht nur starke Passwörter generieren, sondern auch die exportierten Passwörter importieren. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie Warum es der richtige Zeitpunkt ist, eine Alternative zu LastPass zu finden?

TweakPass herunterladen

Wir hoffen, dass Sie mit diesen Schritten nicht nur Passwörter in Chrome importieren und exportieren, sondern auch sichere Passwörter generieren können. Sie können die TweakPass-Erweiterung in allen gängigen Browsern verwenden, starke Passwörter generieren und alle sensiblen Daten sicher aufbewahren.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie diese gerne unten in den Kommentaren posten. Wenn Sie es jedoch informativ finden, teilen Sie es mit Ihren Freunden und bewerten Sie es.

FAQ

Wie sichere ich meine gespeicherten Passwörter in Google Chrome?

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre Daten aus Chrome zu sichern oder zu exportieren:

1. Starten Sie Chrome

2. Klicken Sie oben rechts auf die drei Punkte > Einstellungen

Sichern Sie meine gespeicherten Passwörter in Google Chrome

3. Klicken Sie auf Passwörter

Klicken Sie auf Passwörter

4. Klicken Sie anschließend auf die drei gestapelten Punkte und wählen Sie Kennwörter exportieren.

Passwörter exportieren

5. Sie erhalten nun ein Bestätigungsfeld, um das Exportieren von Passwörtern zu bestätigen, klicken Sie auf Passwörter exportieren

Exportieren von Passwörtern

6. Geben Sie als Nächstes das Kennwort ein, mit dem Sie sich bei Ihrem Computer anmelden, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und speichern Sie die Datei an Ihrem bevorzugten Speicherort.

Gespeicherte Passwörter importieren

Mit diesen einfachen Süßigkeiten können Sie ganz einfach Passwörter exportieren, die in Google Chrome gespeichert sind.

Können Sie gespeicherte Passwörter aus Chrome importieren?

Ja, um gespeicherte Passwörter zu importieren, gehen Sie wie folgt vor:

1. Chrome-Browser starten

2. Geben Sie in die Adressleiste chrome://flags/#password–import-export ein > drücken Sie die Eingabetaste

3. Sie sehen nun die Flag-Seite von Chrome. Suchen Sie hier nach der Option Passwortimport. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil und wählen Sie Aktiviert.

Können Sie gespeicherte Passwörter aus Chrome importieren?

4. Sobald Sie fertig sind, fordert Chrome Sie auf, den Browser neu zu starten.

5. Starten Sie Chrome neu und geben Sie chrome://settings/passwords in die Adressleiste ein.

6. Klicken Sie rechts auf die drei gestapelten Punkte und wählen Sie Passwörter exportieren

7. Bestätigen Sie die Aktion, geben Sie die Anmeldeinformationen ein und speichern Sie die CSV-Dateien.

Hinweis: Diejenigen, die Passwörter importieren möchten, müssen auf die Schaltfläche Importieren klicken. Beachten Sie auch, dass Chrome eine Klartextliste aller Passwörter erstellt. Um das Risiko einer Datenschutzverletzung zu vermeiden, empfehlen wir daher, die Datei zu löschen. Alternativ können Sie auch den besten Passwort-Manager wie TweakPass verwenden, um diese Passwörter in einem verschlüsselten Format zu speichern.

Wie importiere ich Passwörter aus CSV in Chrome?

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Passwort aus CSV in Chrome zu importieren:

  1. Starten Sie Chrome und geben Sie hrome://flags/#password–import-export in die Adressleiste ein
  2. Navigieren Sie zu Passwortimport > klicken Sie auf den Abwärtspfeil und wählen Sie Aktiviert
  3. Starten Sie den Browser neu
  4. Gehen Sie nun zu Chrome-Einstellungen> Passwörter> klicken Sie auf die drei gestapelten Punkte> Importieren> gehen Sie zum Speicherort der CSV-Datei und öffnen Sie sie.
  5. Sie sollten jetzt alle Passwörter in Ihrem Chrome zusammenführen können.

Wie importiere ich meine Chrome-Lesezeichen und -Passwörter?

1. Öffnen Sie Chrome

2. Klicken Sie auf die drei gestapelten Punkte in der oberen rechten Ecke > Einstellungen

3. Klicken Sie auf Lesezeichen und Einstellungen importieren

Klicken Sie auf Lesezeichen importieren

4. Wählen Sie das Programm aus, das das Lesezeichen enthält, das Sie importieren möchten

Wählen Sie das Programm

5. Klicken Sie auf Importieren und das war’s. Sie haben erfolgreich wichtige Chrome-Lesezeichen und Passwörter.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *