So reparieren Sie das Startmenü von Windows 10, wenn es eingefroren ist

Wenn Sie Windows 10 schon länger verwenden. Sie wissen vielleicht, wie viele Fehler Windows 10 hat. Hin und wieder stoßen wir auf Windows-Computern auf verschiedene Fehler. Selbst wenn Sie eine High-End-Maschine verwenden, wird der Fehler immer noch vorhanden sein. Zum Glück verbessert Microsoft dies mit dem neuesten kommenden Windows 11. Aber ab sofort bleiben wir alle bei der fehlerhaften Windows 10-Software. Wenn Sie also einer von ihnen sind und das Problem hatte, dass das Windows 10-Startmenü eingefroren ist. Dann machen Sie sich keine Sorgen, wir haben einige Methoden, mit denen Sie dieses Problem möglicherweise für immer beheben können. Folgen Sie dem Beitrag, um mehr über diesen speziellen Fehler zu erfahren und wie Sie ihn beheben können. Die unten genannten Fixes beziehen sich auf alle Ebenen, einige sind die extreme Komplexität der Verwendung des Medienerstellungstools, während es auch ein Tutorial gibt, indem Sie einfach Programme herunterfahren, sodass Sie alle durchgehen können .

Siehe auch: Explorer.exe-Fehler mit gelbem Ausruf beim Start beheben

Da das gesamte Windows-Betriebssystem mit vielen Systemdateien umgeht, um sicherzustellen, dass es ordnungsgemäß ausgeführt wird. Eine einzelne beschädigte Datei kann das Problem bei Windows verursachen und kann zu Fehlfunktionen führen. Daher sollten wir zuerst überprüfen, ob beschädigte Dateien in den Windows vorhanden sind.

  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung oder Power Shell über das Suchfeld oder das Cortana-Suchfeld oder das Startmenü. Stellen Sie sicher, dass Sie es mit Administratorrechten ausführen.
  2. jetzt, innerhalb des Terminalfenstertyps sfc /scannow und drücken Sie dann die Eingabetaste. Stellen Sie sicher, dass Sie zwischen sfc und /scannow ein Leerzeichen einfügen. So reparieren Sie das Windows 10-Startmenü, wenn es eingefroren ist
  3. Warten Sie eine Weile, bis der Scanvorgang abgeschlossen ist und die Probleme mit den Windows-Dateien automatisch behoben werden, falls vorhanden.So reparieren Sie das Windows 10-Startmenü, wenn es eingefroren ist
  4. Andernfalls, wenn Sie sehen, dass der Windows-Ressourcenschutz beschädigte Dateien gefunden hat, aber einige (oder alle) nicht reparieren konnte, müssen Sie eingeben DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie mit dem Internet verbunden sind, da Windows versucht, die Versionen der beschädigten Dateien zu bereinigen und sie dann zu ersetzen. Wenn Sie eine Nachricht sehen, die besagt: Der Windows-Ressourcenschutz hat beschädigte Dateien gefunden und erfolgreich repariert. Das war’s, Ihre Dateien sollten jetzt repariert sein.

Wenn die oben genannte Lösung für Sie nicht funktioniert, machen Sie sich keine Sorgen, wir haben mehr verschiedene Lösungen. Sie können mit anderen Methoden fortfahren, um dieses Problem zu lösen.

Meistens ist es der Windows Explorer, der sich als fehlerhaft herausstellt. Sie können es leicht beheben, indem Sie einfach den Windows Explorer-Prozess beenden, der über den Task-Manager ausgeführt wird. Es ist keine 100% garantierte Lösung, aber die meiste Zeit funktioniert diese Methode, wenn sich Fenster seltsam verhalten oder eingefroren sind. Wenn Sie also den Windows Explorer-Prozess beenden möchten, führen Sie die unten beschriebenen Schritte durch.

So reparieren Sie das Windows 10-Startmenü, wenn es eingefroren ist
  1. Zuerst müssen Sie den Task-Manager öffnen und zum Öffnen müssen Sie Strg + Umschalt + Escape zusammen drücken.
  2. Scrollen Sie nun auf der Registerkarte Prozesse durch die Liste der Prozesse und suchen Sie den Windows Explorer-Prozess. So reparieren Sie das Windows 10-Startmenü, wenn es eingefroren ist
  3. Wenn Sie den Prozess gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Prozess und klicken Sie dann im Menü auf Prozess neu starten.

Das war’s, Ihr Windows Explorer-Prozess wird beendet und automatisch neu gestartet und sollte Ihre Probleme mit Windows lösen. Wenn nicht, können Sie nach einer anderen Lösung suchen.

Die Indizierung kann manchmal helfen, Windows-Probleme zu lösen. Es überprüft im Wesentlichen die Dateien, E-Mails und andere Arten von Inhalten, die sich in Ihrem Windows 10-Betriebssystem befinden. Der Indexierungsprozess wird auch verwendet, wenn Sie mithilfe von Schlüsselwörtern nach einer Datei suchen. Das Indexierungstool ist also insgesamt ein sehr leistungsstarkes Tool und beinhaltet auch die Katalogisierung wesentlicher Daten wie Wörter, Dateispeicherorte, Metadaten und mehr. Im Folgenden finden Sie ein kurzes Tutorial, wie Sie die Indizierung für Windows 10 neu erstellen können.

So reparieren Sie das Windows 10-Startmenü, wenn es eingefroren ist
  1. Drücken und halten Sie die Windows-Taste + R auf Ihrer Tastatur und dann wird das Ausführen-Fenster geöffnet. Sie können das Ausführungsfenster auch öffnen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Startmenüschaltfläche klicken und dann die Ausführungsoption aus dem Menü auswählen.
  2. Geben Sie nun in das Textfeld im Ausführungsfenster den folgenden Befehl ein control /name Microsoft.IndexingOptions und drücken Sie dann die Eingabetaste.So reparieren Sie das Windows 10-Startmenü, wenn es eingefroren ist
  3. Hier müssen Sie das finden und anklicken ändern Schaltfläche unten links im Fenster mit den Indizierungsoptionen.So reparieren Sie das Windows 10-Startmenü, wenn es eingefroren ist
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche mit der Aufschrift Alle Standorte anzeigen.
  5. Deaktivieren Sie in der Liste alle ausgewählten Orte und klicken Sie dann auf OK.
  6. Klicken Sie im nächsten Schritt auf das Fortgeschritten und dann klick wieder aufbauen im Abschnitt zur Fehlerbehebung. Es erscheint eine Meldung, die besagt, dass dies einige Zeit dauern wird. Klicken Sie einfach auf OK und dann weiter.
  7. Halten Sie schließlich, sobald der Wiederaufbau abgeschlossen ist, die Windows + R um das Lauffenster wieder zu öffnen. Jetzt musst du tippen herunterfahren /r und dies wird Ihren Computer neu starten.
So reparieren Sie das Windows 10-Startmenü, wenn es eingefroren ist

Nach dem Neustart sollten Sie keine Probleme mit Windows haben und alle Ihre Fehler müssen behoben werden. Wenn es noch nicht behoben wurde, können Sie mit der nächsten Methode fortfahren, mit der Sie möglicherweise die Probleme beim Einfrieren von Windows beheben können.

Wenn Sie diesen Teil des Artikels erreicht haben, gehe ich davon aus, dass Sie alle oben genannten Methoden ausprobiert haben und jetzt die letzte Methode, die noch zu tun ist, die Verwendung des Medienerstellungstools ist. Mit dem Media Creation Tool installieren wir einfach das gesamte Windows neu, ohne die Dateien, Einstellungen oder irgendetwas zu verlieren. Dies ist höchstwahrscheinlich der beste Weg, um Probleme mit Windows zu beheben, wenn die Windows neu installiert oder Ihre Fenster repariert werden. Wenn Sie jedoch etwas sehr Wichtiges auf Ihrem Computer haben, müssen Sie eine Sicherungskopie davon erstellen.

Der gesamte Prozess der Verwendung des Medienerstellungstools ist etwas langwierig und komplex, aber keine Sorge, wenn Sie über mittelmäßige Computerkenntnisse verfügen, sollte es für Sie einfach sein. Sie müssen die vollständige ISO für Windows 10 herunterladen und Ihren USB-Stick oder Ihre DVD bootfähig machen, um die Windows auf Ihrem Computer neu zu installieren. Wenn etwas schief geht oder einer der Schritte falsch ausgeführt wird, müssen Sie möglicherweise Ihre Windows neu installieren. In diesem Fall verlieren Sie alle Ihre Dateien von dem Laufwerk, auf dem derzeit Ihr Windows 10-Betriebssystem installiert ist .

So verwenden Sie das Windows 10 Media Creation Tool

  1. Zuerst musst du zum gehen Microsoft windows website und laden Sie dann das Medienerstellungstool kostenlos herunter, das sich direkt vor ihrer Website im unteren Bereich befindet.So reparieren Sie das Windows 10-Startmenü, wenn es eingefroren ist
  2. Stecken Sie nun Ihr USB-Laufwerk in den USB-Steckplatz Ihres Computers, öffnen Sie dann das heruntergeladene Media Creation Tool und erstellen Sie mit dem Windows Media Creation Tool eine Systeminstallationsdiskette.
  3. Öffnen Sie nun das USB-Laufwerk und doppelklicken Sie dann auf Setup.exe von dem Medium, das Sie gerade mit dem Media Creation Tool erstellt haben.
  4. Folgen Sie dem Vorgang und es wird Windows auf Ihrem PC neu installieren und alle Probleme und beschädigten Dateien Ihres Betriebssystems beheben.

Stellen Sie während des Installationsvorgangs sicher, dass Sie auf die Option klicken, die besagt, dass die Windows-Dateien und -Einstellungen beibehalten werden. Andernfalls können Sie Ihr Laufwerk vollständig löschen, was zu einem Datenverlust führt. Bevor Sie also während des Vorgangs auf Weiter klicken, gehen Sie durch, was das Dialogfeld sagt.

Auch wenn die Verwendung des Medienerstellungstools Ihr Problem nicht behebt, bleibt Ihnen nur die Möglichkeit, Windows 10 neu zu installieren und alle Ihre Daten zu löschen. Auf diese Weise wird der gesamte Computer auf den Werkszustand zurückgesetzt und Sie können das Problem nur durch die Neuinstallation von Windows 10 beheben. Stellen Sie sicher, dass Sie den Produktschlüssel haben, bevor Sie mit der Installation von Windows 10 beginnen Wenn nicht, dann wird das aktuell laufende Windows 10 OS digital Ihrem Microsoft-Konto zugeordnet, so dass es vorher aktiviert wird, wenn Sie das neue Windows-Set auf Ihrem Computer installieren.

Schlussfolgern

Windows 10 hat viele verschiedene Arten von Fehlern, einige können leicht durch Bereinigen temporärer Dateien oder durch Befolgen eines der oben genannten Schritte behoben werden, während andere Fehler ernsthafte Bedenken erfordern und nur durch eine saubere Installation von Windows behoben werden können nochmal. Stellen Sie also sicher, dass Sie die richtige Methode für den Fehler oder die Probleme finden, mit denen Sie in Ihrem Windows konfrontiert sind, und diagnostizieren Sie dann entsprechend.

Siehe weiter: Aktivieren/Deaktivieren der Windows-Firewall mithilfe der Befehlszeile

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *