So schützen Sie Ihren Google-Suchverlauf mit einem Passwort

Es ist nicht übertrieben zu sagen, Google weiß praktisch alles über uns, mehr als wir wissen. Aus diesem Grund sollten Sie wissen, wie Sie Ihren Google-Suchverlauf mit einem Passwort schützen können.

Google ist überall und die Leute verlassen sich darauf, um Videos anzusehen, einen Ort zu finden, im Internet zu surfen, Google Assistant zu verwenden und vieles mehr. Erschreckend ist, dass wir die Erlaubnis dazu bereitwillig erteilen.

Passwortverlauf Chrome

Zugegeben, Google bietet die Möglichkeit, die Kontrolle zu behalten Webaktivitäten. Aber das bedeutet nicht, dass es nur für uns sichtbar ist. Jeder, der Zugriff auf das Gerät hat, auf dem wir angemeldet sind, kann sehen, was angesehen, gesucht und gefragt wurde. Wenn wir das vor anderen verbergen wollen, dann?

Glücklicherweise hat Google jetzt auch dafür eine Lösung. Wenn Sie denken, dass der Inkognito-Modus die Lösung ist, irren Sie sich.

Jetzt können Sie den Chrome-Verlauf mit einem Passwort schützen, indem Sie die neue Funktion verwenden, die zu “Meine Aktivitätsbestätigung verwalten” hinzugefügt wurde.

Dies bedeutet, dass im Abschnitt Webaktivitäten sichtbare Aktivitäten wie –

  • YouTube-Verlauf
  • Web- und Kartensuche
  • Google Assistant-Abfragen und mehr können ausgeblendet und passwortgeschützt werden.

Wie funktioniert diese Funktion?

Nun, um eine Antwort zu erhalten und zu erfahren, wie Sie den Google-Suchverlauf mit einem Passwort schützen können, müssen Sie den Beitrag bis zum Ende lesen.

So schützen Sie Ihren Google-Suchverlauf mit einem Passwort

Wie verstecke ich den Verlauf in Chrome?

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diese Sicherheitsfunktion zu aktivieren und den Verlauf in Chrome mit einem Kennwort zu schützen:

1. Besuch https://activity.google.com/

2. Melden Sie sich bei Ihrem Gmail-Konto an, wenn Sie nicht angemeldet sind

3. Klicken Sie auf Verifizierung meiner Aktivität verwalten.

So verbergen Sie den Verlauf in Chrome

4. Sie erhalten nun ein neues Popup-Fenster. Wählen Sie „Zusätzliche Überprüfung erforderlich > Speichern.

So verbergen Sie Ihren Suchverlauf

5. Geben Sie als nächstes das Passwort für das Google-Konto ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

6. Dadurch wird die Funktion zum Ausblenden des Browserverlaufs aktiviert.

7. Um den Aktivitätsverlauf anzuzeigen, klicken Sie auf die Schaltfläche Verify und geben Sie das Kontopasswort ein

So verbergen Sie den Verlauf in Chrome

Hinweis: Jedes Mal, wenn Sie den Aktivitätsverlauf anzeigen möchten, müssen Sie ihn überprüfen.

Darüber hinaus können Sie, wenn Sie möchten, auch automatische Löschungen einrichten.

So schützen Sie Ihren Google-Suchverlauf durch automatische Löschungen

Dazu müssen Sie lediglich die folgenden Schritte ausführen:

1. Besuch https://myactivity.google.com/activitycontrols/webandapp

2. Bestätigen Sie, dass Sie es sind.

3. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil neben Löschen und wählen Sie entweder den Datumsbereich aus oder klicken Sie auf Automatische Löschungen einrichten.

Browserverlauf schützen

4. Wählen Sie das Optionsfeld neben Aktivität automatisch löschen, die älter ist als.

5. Um den Datumsbereich festzulegen, klicken Sie auf den Abwärtspfeil.

Browserverlauf schützen

6. Klicken Sie auf Weiter und entfernen Sie den Verlauf aus Chrome.

Hinweis: Das Einrichten der automatischen Löschaktivität ist eine einfache Möglichkeit, den Browserverlauf auszublenden.

So behalten Sie im Auge, was Google über uns weiß

Um zu überprüfen, was Google speichert, Klicke hier.

Auf der Seite Aktivitätssteuerung können Sie alle Informationen zu Web- und App-Aktivitäten, Standort, YouTube und mehr sehen

Browserverlauf ausblenden

Wenn Sie das frustriert und Sie alle diese Daten einfach loswerden möchten, klicken Sie auf Automatisch löschen oder auf Aktivität verwalten.

Wenn Sie Ersteres auswählen, wird ein Popup-Fenster geöffnet, in dem Sie die Zeit auswählen und den Verlauf bereinigen können.

Passwortverlauf Chrome

Falls dies nicht ausreicht und Sie etwas Konkretes wollen. Wir geben dir Deckung.

So generieren Sie zufällige Passwörter und speichern Passwörter sicher.

Der einfachste Weg, zufällige Passwörter zu erstellen und zu speichern, ist die Verwendung eines Passwort-Managers. Versuchen Sie es mit TweakPass – dem besten Passwort-Manager.

Mit diesem professionellen Passwort-Manager können Sie Passwörter generieren und in einem sicheren AES-256-verschlüsselten Tresor speichern. Darüber hinaus fügen Sie Websites hinzu, erstellen Kennwörter, verwenden Secure Notes zum Speichern vertraulicher Daten und vieles mehr.

Tweakpass

Eine weitere Besonderheit ist die Browsererweiterung, die Sie in allen gängigen Browsern verwenden können. Das bedeutet, dass Sie überall auf Ihre Passwörter zugreifen können.

Um mehr über das Tool zu erfahren, können Sie die umfassende Überprüfung desselben lesen.

Warum TweakPass – Passwort-Manager verwenden?

Im heutigen Szenario, in dem Cyberangriffe und Datenschutzverletzungen unvorhersehbar werden, hat die Sicherung von Daten höchste Priorität. Das Erstellen komplexer Passwörter sollte die erste Verteidigungslinie sein, aber es ist nicht einfach, sich an sie zu erinnern und ein einzigartiges Passwort für jedes Konto zu erstellen. Glücklicherweise sind Passwort-Manager die Lösung für dieses Problem. Mit ihnen können Sie für jedes Konto zufällige Passwörter generieren und im sicheren Tresor speichern.

Die Vorteile der Verwendung von TweakPass sind:-

  • Sie müssen sich keine Passwörter für jedes Konto merken. Alles, was Sie tun müssen, ist sich an das Master-Passwort zu erinnern, um den sicheren Tresor zu entsperren.
  • Erstellen Sie starke Passwörter ohne großen Aufwand
  • Schnellerer Zugriff auf Passwörter und Benutzernamen.
  • Fügt eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzu

Ist die Verifizierung meiner Aktivitäten verwalten von Google sinnvoll?

Objektiv betrachtet bringt die neue Methode nicht viel, denn jeder, der Zugriff auf das Gmail-Passwort hat, kann den Verlauf einsehen. Dies bedeutet, dass die Person, vor der Sie den Browserverlauf verbergen möchten, ihn immer noch sehen kann. Also, was ist der Nutzen?

Der beste Weg, Ihr Konto zu schützen, besteht darin, das Passwort nicht weiterzugeben und TweakPass zu verwenden – den besten Passwort-Manager, um zufällige Passwörter zu generieren. Dies wird dazu beitragen, sicher zu bleiben.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen beantworten, wie Sie Ihren Google-Suchverlauf in Chrome mit einem Passwort schützen und den Suchverlauf ausblenden können. Falls Sie Fragen haben, teilen Sie uns dies im Kommentarbereich mit.

Häufig gestellte Fragen zum Passwortschutz Ihres Google-Suchverlaufs

Q1. So schützen Sie den Google-Suchverlauf mit einem Passwort

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Chrome-Suchverlauf mit einem Passwort zu schützen:

  1. Besuch https://myactivity.google.com/activitycontrols/webandapp
  2. Klicken Sie auf den Bestätigungslink Meine Aktivität verwalten
  3. Wählen Sie das Optionsfeld neben “Zusätzliche Überprüfung erforderlich” aus.
  4. Geben Sie Ihr Gmail-Passwort ein
  5. Das ist es. Jetzt müssen Sie jedes Mal, wenn Sie den Chrome-Verlauf überprüfen möchten, das Kontopasswort eingeben.

Q2. Wie verstecke ich deinen Browserverlauf vor anderen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Browserverlauf vor anderen zu verbergen, z.

  • Löschen von Cache, Cookies und Suchverlauf nach jeder Sitzung.
  • Inkognito-Modus verwenden

Aber nicht alle mögen oder erinnern sich daran. Daher ist der beste Weg, dies zu tun, die Verifizierungsfunktion Meine Aktivität zu verwenden und sie mit einem Passwort zu schützen.

Q3. Was macht den Browserverlauf auf einem Computer aus?

Ihre Online-Suchen gespeicherte Daten und die Anzahl der von Ihnen besuchten Websites machen den Browserverlauf aus.

Q4. Wo wird mein Browserverlauf gespeichert?

Der Browserverlauf wird in temporären Internetdateien und Cookies gespeichert. Außerdem wird es im Abschnitt Verlauf des Browsers gespeichert. Sie können es löschen, indem Sie alle Browserdaten aus dem Browser entfernen und temporäre Dateien löschen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *