So sichern Sie MacBook Pro in iCloud

Suchen Sie nach einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Sichern des MacBook Pro in iCloud? Sie sind an der richtigen Stelle.

In dieser digital getriebenen Welt sind unsere Daten das wertvollste Gut. Seien es Bilder, Videos, Audio, Dokumente oder andere Dateielemente, die regelmäßige Sicherung Ihrer Daten ist von entscheidender Bedeutung. Der Verlust Ihrer Daten ist nichts weniger als eine schlechte Nachricht. Aber ja, wenn Sie eine sichere Kopie all Ihrer wichtigen Dateien und Sachen haben, können Sie trotzdem erleichtert aufatmen.

macbook

Bildquelle: Mashable

Lesen Sie auch: Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Sichern des Mac! (2022)

Warum müssen Sie Ihr MacBook Pro sichern?

Bei Systemabstürzen, Viren- oder Malware-Angriffen oder anderen potenziellen Bedrohungen sind Ihre Daten ständig gefährdet. Ist es nicht? Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis von Einzelpersonen, dass Apple-Geräte nicht mit einem Virus oder einer Malware infiziert werden können. Cyberkriminelle können Ihr MacBook leicht knacken und Ihre Daten ins Visier nehmen. Bevor Sie Ihre Daten unter allen Umständen verlieren, stellen Sie daher sicher, dass Ihre Daten gesichert sind.

Vielen Dank an Apple für das Angebot von iCloud-Diensten zum Sichern Ihrer Daten. Sie können das MacBook Pro ganz einfach in iCloud sichern, indem Sie ein paar einfache Schritte ausführen.

Lass uns anfangen.

Lesen Sie auch: 8 beste Backup-Software für Mac

So sichern Sie ein MacBook Pro-Gerät in iCloud

iCloud

Bildquelle: Mac Gerüchte

Schritt 1: Aktivieren Sie die iCloud-Dienste auf Ihrem MacBook

Bevor wir mit dem Backup-Prozess beginnen, stellen wir zunächst sicher, ob der iCloud-Dienst auf Ihrem Gerät aktiviert ist. Gehen Sie folgendermaßen vor, um iCloud auf dem MacBook Pro einzuschalten:

Tippen Sie auf das Apple-Symbol in der oberen Menüleiste und wählen Sie “Systemeinstellungen”.

System

Wählen Sie „iCloud“.

Überprüfen Sie im Fenster iCloud-Einstellungen alle Elemente, die Sie sichern müssen, einschließlich Fotos, E-Mails, Kontakte, Erinnerungen, Kalender, Safari usw.

Apple bietet Ihnen standardmäßig 5 GB Speicherplatz, um Ihre Daten sicher in der Cloud zu speichern. Sichern Sie also alle Ihre wichtigen Dateien und Daten, insbesondere die wichtigsten. Sie können auch einen der kostenpflichtigen Pläne von Apple wählen, um den angebotenen Speicherplatz zu aktualisieren.

Schritt 2: Fotostream aktivieren

Der nächste Schritt zum Sichern des MacBook Pro in iCloud besteht darin, die Funktion „Fotostream“ zu aktivieren. Wenn Sie die Funktion „Mein Fotostream“ aktivieren, werden alle Ihre aktuellen Fotos von Geräten importiert, die nicht über die iCloud-Fotobibliothek verfügen.

Bücherei

Wenn Sie also die Option “Mein Fotostream” aktivieren, speichert iCloud automatisch Ihre letzten 1000 Fotos 30 Tage lang. Darüber hinaus werden alle Ihre Fotos, die auf dem iPhone oder anderen iOS-Geräten (mit demselben iCloud-Konto verknüpft) gespeichert sind, auch ohne Verbindung Ihres Geräts mit dem MacBook mit iCloud synchronisiert.

Und das ist es!

Lesen Sie auch: Wie kann man Daten vom Mac sichern und wiederherstellen?

Wie verwalte ich iCloud-Speicherplatz?

Wenn der iCloud-Speicherplatz knapp wird, können Sie auch zusätzlichen Speicherplatz von Apple kaufen. Gehen Sie wie folgt vor, um den iCloud-Speicherplatz auf dem MacBook zu verwalten:

Öffnen Sie die Systemeinstellungen, wählen Sie iCloud.

Apple ID

Bildquelle: Apple Support

Tippen Sie auf die Schaltfläche “Speicher verwalten” in der unteren rechten Ecke.

Klicken Sie auf die Option “Speicherplan ändern”.

Wählen Sie einen bevorzugten Plan aus und befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen.

Lesen Sie auch: So löschen Sie eine Mac-Festplatte

Häufig gestellte Fragen:

F.1. Wie stelle ich sicher, dass mein Macbook Pro in iCloud gesichert wird?

Um das MacBook Pro in iCloud zu sichern, gehen Sie zu Systemeinstellungen> iCloud. Stellen Sie sicher, dass alle Elemente aktiviert sind, einschließlich Fotos, Notizen, Erinnerungen, Kalender, Safari usw. Alle markierten Elemente werden automatisch in iCloud gesichert.

F.2. Sichert iCloud alles auf dem Mac?

Sie können iCloud zum Speichern Ihrer Fotos, Videos, Notizen, Erinnerungen, Kalender, Safari-Lesezeichen und mehr verwenden. Wenn Sie jedoch eine vollständige Kopie Ihres MacBook erstellen möchten, verwenden Sie stattdessen das Time Machine-Backup.

F.3. Wie erstelle ich eine vollständige Sicherung meines Macs?

Zeitmaschine

Um Ihr MacBook mit Time Machine zu sichern, öffnen Sie die Systemeinstellungen und wählen Sie dann “Time Machine”. Tippen Sie auf die Option „Automatisch sichern“, wählen Sie das Laufwerk aus, das gesichert werden muss, und befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen.

Fazit

Hier war alles, was Sie wissen müssen, um ein MacBook Pro in iCloud zu sichern. Um Ihre Daten zu sichern, können Sie entweder Time Machine verwenden, ein integriertes Tool, das Ihre Daten automatisch sichert, oder stattdessen iCloud verwenden. Alternativ können Sie auch ein Drittanbieter-Tool verwenden, um Ihren Mac zu sichern. Im Internet sind eine Vielzahl von Tools verfügbar, mit denen Sie Ihre Arbeit mühelos erledigen können.

Denken Sie, dass es wichtig ist, Ihren Mac zu sichern? Fühlen Sie sich frei, Ihre Gedanken im Kommentarbereich zu teilen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *