So stoppen Sie personalisierte Anzeigen auf Google und Youtube

Google ist einer der größten Softwaregiganten, die wir heute kennen. Es bietet viele kostenlose Dienste zur individuellen Nutzung wie Gmail, Drive, Tabellen, Docs usw. Haben Sie sich gefragt, wie Google die Kosten für diese kostenlos angebotenen Dienste trägt? Die Antwort ist einfach, es verdient durch Werbung. Google schaltet Anzeigen für seine Kunden und deckt alle seine Kosten für diese Dienste ab, was ich für gerechtfertigt halte.

Stoppen Sie personalisierte Anzeigen auf Google und YoutubeMit freundlicher Genehmigung von Google-Produkten: YouTube

Dies wird jedoch noch schlimmer, wenn Google beginnt, Benutzerdaten wie den Browserverlauf und Suchergebnisse und Klicks von verschiedenen Benutzern auf der ganzen Welt zu sammeln. Diese Informationen werden dann analysiert und verwendet, um personalisierte Anzeigen und Empfehlungen zu erstellen, um die Benutzer zu beeinflussen. Hier geraten die Dinge außer Kontrolle, weil Ihre Suchergebnisse mit der Google-Suchmaschine verzerrt sind. Sie basieren auf den von Ihnen besuchten Webseiten, dem von Ihnen getätigten Klick und den von Ihnen durchgeführten Suchergebnissen. Dies kann beobachtet werden, wenn Sie auf zwei verschiedenen Computern nach denselben Keywords suchen, auf denen Sie bis zu einem gewissen Grad unterschiedliche Anzeigen, Empfehlungen und Suchergebnisse erhalten.

Dieser Artikel konzentriert sich auf einen Aspekt der Wahrung Ihrer Privatsphäre, nämlich zu verhindern, dass Ihr Browser gezielte und personalisierte Werbung anzeigt, insbesondere in Google-Produkten wie Chrome und Youtube. Hier ist eine kurze Zusammenfassung dessen, was in diesem Artikel behandelt wird:

  1. Stoppen Sie personalisierte Anzeigen in Google-Produkten und -Diensten.
  2. Wählen Sie die Faktoren aus, die die Google-Produkte und -Dienste beeinflussen.
  3. Steuern Sie Anzeigen von Drittanbieter-Websites.
  4. Verwenden Sie eine Adblocker-Erweiterung, um alle Anzeigen zu stoppen

So stoppen Sie personalisierte Anzeigen auf Google und YouTube?

Es gibt zwei verschiedene Methoden, um Anzeigen im Google Chrome-Browser zu stoppen:

  1. Deaktivieren Sie die Einstellungen.
  2. Verwenden Sie eine Adblocker-Erweiterung.

Methode 1: Deaktivieren Sie die Einstellungen.

Google Chrome war großzügig genug, um dem Benutzer ein gewisses Maß an Kontrolle über die Einstellungen zu geben. Durch das Ändern bestimmter Einstellungen können Nutzer personalisierte Anzeigen in fast allen Google-Produkten und -Diensten deaktivieren. Sie können auch bestimmte Kategorien von Anzeigen blockieren, wenn Sie nicht alle Ihre Anzeigen blockieren möchten. Hier sind die Schritte, die Sie befolgen müssen:

Schritt 1: Öffnen Sie den Google-Browser und navigieren Sie zur folgenden Webseite.

https://adssettings.google.com/authenticated

Tipp: Sie können auf den obigen Link klicken und die gewünschte Webseite wird in Ihrem Browser geöffnet.

Schritt 2: Wenn Sie personalisierte und zielgerichtete Anzeigen stoppen möchten, schieben Sie den Kippschalter nach links, um sie auszuschalten. Ignorieren Sie eventuell erscheinende Warnungen und klicken Sie in der angezeigten Eingabeaufforderung auf die Schaltfläche Ausschalten.

Stoppen Sie personalisierte Anzeigen auf Google

Schritt 3: Wenn Sie die Anzeigen jedoch nicht deaktivieren, sondern anpassen möchten, scrollen Sie auf derselben Seite nach unten, ohne den Kippschalter auszuschalten.

Schritt 4: Suchen Sie den Abschnitt “Wie werden Ihre Anzeigen personalisiert?” und bewerten Sie die aufgeführten Faktoren.

Schritt 5: Sobald Sie einen der aufgeführten Faktoren deaktivieren, werden keine Anzeigen zu diesem bestimmten Thema angezeigt.

Wie wählt man die Faktoren aus, die die Google-Produkte und -Dienste beeinflussen?

Lassen Sie mich dies anhand eines Beispiels von meinem PC erklären. Das Bild unten zeigt die Faktoren, die Google bei meinen letzten Aktivitäten festgestellt hat.

Faktoren, die die Google-Produkte beeinflussen

Das obige Bild zeigt, dass Online-Shopping und Comics und Animationen als zwei der Faktoren enthalten sind, die die Anzeigenschaltung beeinflussen würden, wenn ich Google-Dienste verwende. Dies ist wahr, da ich die meiste Zeit meiner Freizeit entweder bei Amazon verbracht habe oder nach japanischen Manga-Animationen und DC-Comics gesucht habe. Wenn ich nicht möchte, dass sich diese Faktoren in den angezeigten Anzeigen widerspiegeln, kann ich sie anklicken und dann einfach deaktivieren.

Faktoren, die die Google-Produkte beeinflussen

Wenn Sie einen der aufgeführten Faktoren deaktiviert haben und ihn wieder aktivieren möchten, ist dies sehr einfach. Klicken Sie auf das Feld “Was Sie deaktiviert haben” und klicken Sie auf den Faktor, den Sie wieder aktivieren möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche.

Stoppen Sie personalisierte Werbung

Wenn man sich die Sprachen anschaut, steht Englisch (das liegt daran, dass es meine Hauptsprache ist) und 2 weitere. Ich frage mich, was diese zusätzlichen Sprachen sind.

Stoppen Sie personalisierte Werbung

Wenn Sie auf die Registerkarte Sprachen klicken, finden Sie eine Liste der Sprachen, die Sie in Ihrem Chrome-Browser gesucht oder gelesen haben. Es scheint jedoch einen Fehler zu geben, da ich Englisch und Französisch lesen kann, aber ehrlich gesagt wusste ich nie, dass Javanisch eine existierende Sprache ist (Keine Beleidigung für die Javaner da draußen). Lassen Sie mich diese Sprache entfernen, indem Sie auf die Schaltfläche Verwalten klicken.

Schaltfläche

Klicken Sie auf das Mülleimer-Symbol, um nicht gewünschte Sprachen zu entfernen.

Hinweis: Die Betaversion von Google Chrome unterstützt zusätzliche Optionen, mit denen Benutzer die Anzeige von Alkohol- und Glücksspielanzeigen auf dem Bildschirm verhindern können. Diese Funktion befindet sich jedoch noch im Test und wurde noch nicht für alle Benutzer bereitgestellt.

So steuern Sie Anzeigen von Websites von Drittanbietern.

Wenn Sie Anzeigen von Drittanbieter-Websites steuern möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

Schritt 1: Öffnen Sie die Google-Anzeigeneinstellungen Webseite erneut und scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf “Ihre Online-Auswahl”

Kontrollieren Sie Anzeigen von Drittanbieter-Websites

Schritt 2: Lassen Sie die Analyse zu 100 % abschließen.

Kontrollieren Sie Anzeigen von Drittanbieter-Websites

Schritt 3: Auf dem Bildschirm wird eine Liste mit Organisationen angezeigt, die berechtigt sind, Ihre Anzeigen zu manipulieren. Sie können jeden Namen überprüfen und das Häkchen im Abschnitt „Abmelden“ setzen oder es einfach machen, indem Sie unten auf die Schaltfläche „Alle abmelden“ klicken.

Kontrollieren Sie Anzeigen von Drittanbieter-Websites

Schritt 4: Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und schließen Sie die Webseite in Ihrem Browser.

Kontrollieren Sie Anzeigen von Drittanbieter-Websites

Methode 2: So verwenden Sie eine Adblocker-Erweiterung, um alle Anzeigen zu stoppen

Adblocker-Erweiterung, um alle Anzeigen zu stoppen

Wenn Sie der Meinung sind, dass die oben genannten Schritte schwierig sind und zu viel Zeit und Mühe erfordern, können Sie einfach eine Werbeblocker-Erweiterung im Chrome-Browser installieren, um alle Anzeigen zu blockieren. Diese Erweiterung trägt den Namen StopAll Ads und ist kostenlos erhältlich.

Was ist StopAll-Anzeigen?

StopAll Ads ist eine Browsererweiterung zum Blockieren von Werbung, mit der Benutzer unerwünschte Werbung verhindern können, die sie beim Surfen im Internet ruiniert und ablenkt. Zu den weiteren Funktionen gehören die Vermeidung der Verfolgung durch E-Commerce-Websites, das Verhindern, dass böswillige Einheiten in Ihr System eindringen, und das Beste daran ist, dass Benutzer die Social-Media-Schaltflächen deaktivieren können. Es kann derzeit auf Chrome, Firefox und Opera installiert werden.

So installieren und verwenden Sie Stopall-Anzeigen auf Ihrem PC?

Diese Erweiterung ist einfach und bequem zu installieren und zu verwenden. Hier sind die Schritte, die Sie befolgen müssen:

Schritt 1: Navigieren Sie zum offizielle Website und klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren.

Was ist StopAll-Anzeigen?

Schritt 2: Sie werden zur Chrome Web Store-Seite weitergeleitet, wo Sie auf Zu Chrome hinzufügen und dann in der angezeigten Eingabeaufforderung auf Erweiterung hinzufügen klicken müssen.

Alle Anzeigen stoppen

Schritt 3: Besuchen Sie die Seite Chrome-Erweiterungen und konfigurieren Sie die Einstellungen bei Bedarf.

Chrome-Erweiterungsseite

Ihre Wahl zum Stoppen personalisierter Anzeigen auf Google und Youtube.

Das sind alle Informationen, die Sie zum Stoppen personalisierter Anzeigen auf Google und YouTube wissen wollten. Sie haben die Wahl, ob Sie die Google-Einstellungen ändern oder eine Adblocker-Erweiterung verwenden und die Dinge schnell und einfach regeln möchten. Die StopAll Ads-Erweiterung verfügt über einige weitere Funktionen, die nicht vorhanden sind, wenn Sie die Google-Einstellungen wie den Social Media-Blocker manuell deaktivieren und verhindern, dass bösartige Adware und Tracker in Ihren PC eindringen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *