Tipps zum Freigeben von Speicherplatz auf iPhone oder iPad

Haben Sie auf dem iPhone oder iPad jemals den Abschnitt “Dokumente und Daten” unter “Einstellungen”> “Allgemein”> “iPhone-Speicher” bemerkt? Vielleicht nicht, weil die Mehrheit der Apple-Leute es nicht tut, bis sie feststellen, dass ihr iPhone das Speicherlimit erreicht hat.

Auf Ihrem Gerät vorhandene Dokumente und Daten sind der eigentliche Grund dafür, dass der größte Teil des Speicherplatzes auf Ihrem iPhone oder iPad belegt ist. Nicht nur das, sondern es kann auch dazu führen, dass Ihr Gerät träge wird. Daher ist es wichtig, dass Sie auf Ihrem iPhone oder iPad stets über Dokumente und Daten informiert sind.

Falls Sie nicht das gesamte Konzept kennen, haben wir Sie alle vertuscht. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Dokumente und Daten auf Ihrem iPhone und iPad löschen, damit Sie den maximal verfügbaren Speicherplatz auf Ihren Geräten nutzen können.

Beginnen wir schnell, ohne viel Zeit zu verschwenden.

Lesen Sie auch: Legen Sie benutzerdefinierte Klingeltöne auf dem iPhone ohne Computer und iTunes fest

Was bedeuten Dokumente und Daten auf iPhone, iPad?

Dokumente und Daten sind eine Kombination aus zwischengespeicherten Dateien, Cookies und heruntergeladenen Inhalten. Grundsätzlich gibt es zwei Arten von “Dokumenten und Daten” auf Ihrem iPhone und iPad. Diese beiden sind völlig verschieden voneinander.

Dokumente und Daten zu Apps: Hier werden Daten gesammelt, die aus Ihren Apps-Nachrichten, dem Fortschritt des Offline-Spiels, den App-Cache-App-Einstellungen usw. auf dem iPhone und iPad bestehen. Aus diesem Grund werden die Dateien so erstellt und gespeichert, dass die von Ihnen verwendete App auch dann effizienter funktioniert, wenn Sie sie wiederholt verwenden.

Dokumente und Daten zu iCloud: Hier werden Daten der Apps in iCloud gespeichert, die Dokumente, Mediendateien, Einstellungen usw. enthalten. Wenn Sie eine Sicherung eines Geräts in iCloud erstellen, werden dieselben Daten einschließlich des Caches bei jeder Sicherung, die Speicherplatz beansprucht, in iCloud gesichert.

Beide Typen sammeln irgendwo unwissentlich viele Daten. Dadurch wird maximaler Speicherplatz auf Ihrem iPhone und iPad belegt.

So löschen Sie Dokumente und Daten auf dem iPhone, iPad

Dies kann durch zwei Methoden erfolgen, die nachstehend aufgeführt sind:

Methode 1: Löschen Sie alle Inhalte und Einstellungen

Der Titel selbst lautet “Alle Inhalte und Einstellungen löschen”. Dadurch werden auf Ihrem Gerät vorhandene Dokumente und Daten der Apps gelöscht. Alle Cookies, Caches, Passwörter, Bilder, Videos, Aufzeichnungen usw. werden gelöscht. Hier geschieht dies jedoch, ohne dass Apps beeinflusst oder gelöscht werden.

Dies ist die einfachste und einfachste Möglichkeit, Dokumente und Daten von Ihrem Gerät zu löschen. So geht’s:

Schritt 1: Gehe zu den Einstellungen.

Schritt 2: Klicken Sie auf Allgemein und tippen Sie auf Zurücksetzen.

Schritt 3: Klicken Sie nun auf Alle Inhalte und Einstellungen löschen.

Schritt 4: Ein kleines Fenster wird geöffnet. Klicken Sie auf Jetzt löschen.

Schritt 5: Geben Sie auf Anfrage den Passcode und das Apple-Passwort ein.

Durch diesen Vorgang werden die auf Ihrem iPhone und iPad vorhandenen Daten gelöscht.

Methode 2: App löschen und erneut herunterladen

Hier löschen wir eine bestimmte App, die Dokumente und Datum verbraucht. Auf diese Weise werden die Daten dieser bestimmten App einzeln gelöscht. Dann müssen Sie die App erneut herunterladen, um sie wieder verwenden zu können. Bei dieser Methode werden die Daten jedoch je nach gewählter App einzeln gelöscht, anstatt die gesamten Daten auf dem Telefon zu löschen.

Schritt 1: Gehen Sie auf Ihrem iPhone oder iPad zur App Einstellungen.

Schritt 2: Tippen Sie auf “Allgemein” und dann auf “Speicher & iCloud-Nutzung”.

Schritt 3: Tippen Sie im Abschnitt Speicher auf Speicher verwalten.

Schritt 4: Hier müssen Sie auswählen, für welche App Sie ‘Dokumente & Daten’ löschen möchten. Zum Beispiel wählen wir hier Facebook aus.

Schritt 5: Tippen Sie nun auf “App löschen”, um die App von Ihrem Gerät zu löschen.

Schritt 6: Besuchen Sie anschließend den App Store und suchen Sie nach der gelöschten App. Und laden Sie es erneut herunter.

Gehen Sie jetzt zum selben Speicherort zurück und überprüfen Sie die Speichergröße für Dokumente und Daten. Sie sollte kleiner werden als zuvor.

Stellen Sie vor dem Ausführen der oben genannten Methoden sicher, dass Sie Ihre Daten mit iCloud oder iTunes sichern. Andernfalls könnten Sie Ihre wichtigen Daten dauerhaft verlieren.

So löschen Sie Dokumente und Daten aus iCloud auf dem iPhone, iPad

Wie oben erwähnt, unterscheiden sich Dokumente und Daten in Bezug auf die iCloud von denen von Apps. Hier wird der Speicher in der Cloud gespeichert, und dies ist der Grund, warum Ihr iCloud-Speicher nicht so optimiert bleibt, wie es angenommen wird.

So werden Sie sie los:

Schritt 1: Besuchen Sie die Einstellungen-App auf Ihrem iPhone oder iPad.

Schritt 2: Gehen Sie zu Allgemein und tippen Sie auf Speicher & iCloud-Nutzung.

Schritt 3: Wählen Sie im Abschnitt iCloud die Option Speicher verwalten (Stellen Sie sicher, dass Sie zur iCloud und nicht in der Liste der installierten Apps wechseln).

Schritt 4: Scrollen Sie nach unten und suchen Sie nach dem Abschnitt “Dokumente und Daten”. Wählen Sie die App aus, für die Sie die Dokumente und Daten entsprechend löschen möchten.

Schritt 5: Wählen Sie einfach Bearbeiten und dann Löschen, um die Dokumente und Daten einer bestimmten App zu entfernen.

Sie können dies für alle unerwünschten Apps tun, die Sie normalerweise nicht verwenden oder für Sie unwichtig sind. Dies spart mehr Platz, als von unerwünschten Daten verbraucht zu werden, die Sie nicht einmal benötigen.

FAQs

Hier sind einige FAQs, nach denen Apple-Leute meistens fragen.

Warum kann ich Dokumente und Daten nicht manuell aus iOS-Apps löschen?

Apple hat seinen Geräten noch keine solche Funktion zur Verfügung gestellt, aber wir hoffen, dass wir sie in Zukunft sehen werden. Android verfügt jedoch über eine Funktion, mit der Benutzer die Daten manuell aus Android-Apps löschen können. Ich hoffe, Apple wird bald die gleiche Funktion entwickeln.

Gibt es andere Möglichkeiten, Dokumente und Daten zu löschen, ohne Apps zu entfernen?

Neben den oben genannten Methoden gibt es Möglichkeiten, Dokumente und Daten zu löschen, ohne Apps zu entfernen. Möglicherweise müssen Sie sich jedoch mit einigen Apps von Drittanbietern befassen, die von Datenschutzliebhabern möglicherweise nicht akzeptiert werden. Angenommen, Sie möchten mehr Speicherplatz auf Ihrem Gerät sparen. Sie können eine Anwendung verwenden, die als bekannt ist Smart Cleaner welches im App Store erhältlich ist. Diese App kann doppelte Dateien, unerwünschte Dateien, die aus Fotos, Videos und mehr bestehen, mit einem Klick entfernen.

Ebenso können Sie mehr Apps erhalten, mit denen Sie den Speicher bereinigen können, um mehr Platz auf Ihrem iPhone und iPad zu sparen.

Fazit

Dokumente und Daten können Sie wirklich nerven, wenn der Speicher Ihres Geräts an seine Grenzen gestoßen ist. Wenn Sie jedoch dem Artikel folgen, wird es keine Verwirrung geben, Dokumente und Daten auf Ihrem iPhone und iPad zu löschen.

Das wars erstmal, hoffe das hilft! Sie können Ihre Gedanken im unten genannten Kommentarbereich hinterlassen. Bis dahin bleiben Sie dran für weitere Informationen.

Lesen Sie weiter: Gefälschter GPS-Standort auf dem iPhone ohne Jailbreak

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *