Wie deaktiviere ich UAC in Windows 10? (4 Wege)

Während Sie Windows 10 verwenden, müssen Sie auf die Benachrichtigung „Möchten Sie zulassen, dass diese App Änderungen an Ihrem Gerät vornimmt“ gestoßen sein, gefolgt von zwei Optionen: Ja oder Nein.

Deaktivieren Sie UAC in Windows 10

Nun, dies ist die Hauptrolle der UAC (User Account Control), die verhindert, dass Apps von Drittanbietern Ihr Gerät mit einer versteckten Malware oder einem Virus infizieren. UAC ist aus Sicherheitsgründen sehr vorteilhaft. Sobald diese Benachrichtigung angezeigt wird, erstellt UAC eine sichere Umgebung auf Ihrem Gerät, die verhindert, dass Software von Drittanbietern Änderungen an den Einstellungen Ihres Systems vornimmt.

Es gibt jedoch einige unglückliche Situationen, in denen die UAC möglicherweise verhindert, dass bestimmte Apps auf Ihrem Gerät ausgeführt werden, sodass Sie keine andere Wahl haben, als die UAC zu deaktivieren.

Lassen Sie uns alles darüber erfahren, was UAC ist, wie Sie es deaktivieren und warum es für die Sicherheit Ihres Geräts wichtig ist.

Was ist UAC?

Bevor wir also einige Möglichkeiten zum Deaktivieren von UAC in Windows 10 besprechen, wollen wir uns ein grundlegendes Verständnis dieses Begriffs verschaffen. UAC (User Account Control) ist eine entscheidende Komponente des Windows-Sicherheitssystems. Jede Malware oder jeder Virus, der versucht, in Ihr Gerät einzudringen, UAC verhindert, dass die Apps von Drittanbietern Änderungen auf Ihrem Gerät vornehmen. Wenn Sie jedoch in seltenen Fällen den Drang verspüren, diese Sicherheitskomponente zu deaktivieren, können Sie dies leicht tun, indem Sie einige Änderungen an den Systemeinstellungen vornehmen.

Wie deaktiviere ich die UAC (Benutzerkontensteuerung) unter Windows 10?

Wir werden vier verschiedene Möglichkeiten zum Deaktivieren von UAC in Windows 10 auflisten.

#1 Über die Systemsteuerung

Starten Sie das Suchfeld des Startmenüs, geben Sie “Systemsteuerung” ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Tippen Sie in der Systemsteuerung auf „Benutzerkonten“. Wählen Sie „Steuerungseinstellungen für Benutzerkonten ändern“.

Auf dem Bildschirm wird ein neues Fenster mit der Bezeichnung „Einstellungen für die Benutzerkontensteuerung“ angezeigt. Ziehen Sie den Schieberegler nach unten, wo “Nie benachrichtigen” steht.

Deaktivieren Sie UAC (Benutzerkontensteuerung) unter Windows 10

Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“, um die letzten Änderungen zu speichern.

Wenn Sie die Benutzerkontensteuerung deaktivieren, erhalten Sie keine Warnmeldungen, während Sie eine neue Drittanbieteranwendung verwenden oder installieren.

#2 Über das Kommandozeilen-Terminal

Eine andere Möglichkeit zum Deaktivieren von UAC ist das Befehlszeilenterminal. Befolgen Sie diese schnellen Schritte, um die erforderlichen Sicherheitsänderungen an Ihrem Gerät vorzunehmen.

Starten Sie das Suchfeld des Startmenüs, geben Sie “Eingabeaufforderung” ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol und wählen Sie “Als Administrator ausführen”.

Geben Sie im Eingabeaufforderungsterminal den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um ihn auszuführen.

reg.exe ADD HKLMSOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionPoliciesSystem /v EnableLUA /t REG_DWORD /d 0 /f.

Über das Befehlszeilenterminal

Sobald der Befehl ausgeführt wurde, beenden Sie alle Fenster und starten Sie Ihr Gerät neu.

#3 Über den Gruppenrichtlinien-Editor

Der Gruppenrichtlinien-Editor ist eine wichtige Komponente des Windows-Betriebssystems, mit der Sie das Benutzerkonto und die zugehörigen Einstellungen steuern können. Um UAC in Windows 10 über den Gruppenrichtlinien-Editor zu deaktivieren, führen Sie diese schnellen Schritte aus.

Drücken Sie die Tastenkombination Windows + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie „Gpedit“ in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Navigieren Sie im Fenster Gruppenrichtlinien-Editor zum folgenden Speicherort:

Computerkonfiguration > Windows-Einstellungen > Sicherheitseinstellungen > Lokale Richtlinien > Sicherheitsoptionen.

Über den Gruppenrichtlinien-Editor

Scrollen Sie im Fenster nach unten, um nach „Benutzerkontensteuerung: Alle Administratoren im Administratorgenehmigungsmodus ausführen“ zu suchen. Doppeltippen Sie auf diese Datei, um ihre Eigenschaften zu öffnen.

Tippen Sie auf die Option “Deaktiviert”. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK und Übernehmen, um die letzten Änderungen zu speichern.

#4 Über den Registrierungseditor

Eine andere Möglichkeit zum Deaktivieren von UAC ist die Verwendung des Registrierungs-Editors unter Windows. Indem Sie einige schnelle Änderungen in der Registrierung vornehmen, können Sie UAC in Windows 10 problemlos deaktivieren.

Drücken Sie die Tastenkombination Windows + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie „regedit“ in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen.

Navigieren Sie im Fenster des Registrierungseditors zum folgenden Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionPoliciesSystem

Über den Registrierungseditor

Suchen Sie auf der rechten Seite des Fensters nach einer Datei namens „Enable LUA“. Doppeltippen Sie darauf. Legen Sie unter dem Textfeld Wertdaten den Wert auf 0 fest. Klicken Sie auf OK, wenn Sie fertig sind.

Beenden Sie alle Fenster und starten Sie Ihren Computer neu.

Abschluss

Hier sind einige Möglichkeiten, UAC in Windows 10 über die Systemsteuerung, die Eingabeaufforderung, den Gruppenrichtlinien-Editor und den Registrierungs-Editor zu deaktivieren. Sie können eine dieser Methoden verwenden, um UAC auf Ihrem Gerät zu deaktivieren. Für alle anderen Fragen oder Hilfe, schreiben Sie Ihre Fragen in das unten genannte Kommentarfeld!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *