Wie ich den Fehler „Datei ist zu groß für das Zieldateisystem“ unter Windows 10 behoben habe

Zusammenfassung:

Wenn Sie bereits mit verschiedenen Dateisystemen vertraut sind – exFAT, FAT32, FAT und NTFS usw., dann müssen Sie wissen, dass es sich um eine dedizierte Struktur handelt, die vom Betriebssystem zum Suchen und Organisieren von Dateien auf der Festplatte verwendet wird. Aber alle diese Dateisysteme haben bestimmte Einschränkungen. Zum Beispiel: Während Sie versuchen, Dateien (die die Standardgröße – 4 GB überschreiten) mit dem FAT32-Dateisystem auf die Festplatte zu kopieren oder zu verschieben, erscheint ein nerviges Popup: „Datei ist zu groß für das Zieldateisystem“.

In diesem Artikel werden wir über diese oben genannte Fehlermeldung sprechen, die mit den Einschränkungen des FAT32-Dateisystems verbunden ist. Glücklicherweise kann es leicht behoben werden, indem bestimmte Lösungen befolgt werden!

Aus der obigen Zusammenfassung müssen Sie verstanden haben, dass das Problem auf das Überschreiten der Grenze der maximalen Größe des Ziellaufwerks des Dateisystems zurückzuführen ist. Beim Kopieren oder Verschieben großer Dateien auf ein Flash-Laufwerk oder einen anderen externen Speicher (mit FAT-Dateisystem) wird der Vorgang gestoppt und Sie erhalten die folgende Fehlermeldung:

Datei ist zu groß für das Zieldateisystem

Lösungen zur Behebung des Problems „Datei ist zu groß für das Zieldateisystem“

Um das Problem „Datei ist zu groß für das Ziel“ zu beheben, müssen Sie die folgenden Problemumgehungen implementieren:

FIX 1 = Teilen und komprimieren Sie die großen Dateien

Durch einfaches Verringern der Dateigröße über Tools wie WinRAR können Sie die Fehlermeldung „Datei ist zu groß für das Zieldateisystem“ problemlos beheben, ohne das Laufwerk zu formatieren. Alles was du tun musst, ist:

SCHRITT 1 = Navigieren Sie durch den Ordner und klicken Sie mit der rechten Maustaste, um die Option „Zum Archiv hinzufügen“ auszuwählen.

Datei ist zu groß für das Ziel

Unabhängig davon, ob der Ordner Filme, große Videos oder mehrere Dokumente enthält, hilft Ihnen die Methode dabei, die Gesamtdateigröße zu verringern.

SCHRITT 2 = Um eine Datei oder einen Ordner aufzuteilen, benötigen Sie die Hilfe der Funktion „Aufteilen in Volumes, Bytes“. Sie müssen nur die max. die Dateigröße, die Sie für die (komprimierte) Ausgabedatei / den Ordner benötigen, und fertig!

eine Datei oder einen Ordner aufteilen

Klicken Sie auf die Schaltfläche OK und lassen Sie WinRAR den Komprimierungsvorgang starten!

FIX 2 = Konvertieren Sie das FAT32-Dateisystem in NTFS

Nun, Sie können auch das Dateisystem Ihrer externen Festplatte oder Ihres USB-Laufwerks in NTFS ändern oder konvertieren (da es keine Beschränkung der Dateigröße auf 4 GB gibt). Es unterstützt das Speichern von Daten bis zu 16 TB. Wir werden zwei Methoden teilen, um den Konvertierungsprozess abzuschließen:

Automatischer Weg: Mit einem professionellen Tool, AOMEI Partition Assistant

Es ist ein ausgezeichnetes Programm für Neulinge, die wenig oder keine technischen Kenntnisse im Umgang mit Festplatten und Dateisystemen haben. Es verfügt über eine leicht verständliche grafische Benutzeroberfläche, die den gesamten Prozess der Umwandlung eines Dateisystems eines Speichergeräts von FAT16/32 auf NTFS mühelos macht. Alles was du tun musst, ist:

SCHRITT 1 = Installieren und starten Sie AOMEI Partition Assistant.

SCHRITT 2 = Suchen Sie im Haupt-Dashboard die FAT32-Partition und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie die Option Erweitert und wählen Sie Konvertieren in NTFS > Klicken Sie auf die Schaltfläche OK!

AOMEI Partition Assistant

SCHRITT 3 = Drücken Sie einfach die Schaltfläche Übernehmen, die sich in der oberen linken Ecke des Bildschirms befindet > Fahren Sie fort, um den Konvertierungsprozess zu starten!

AOMEI Partition Assistants

AOMEI Partition Assistant bietet einen dreistufigen Prozess, um das Dateisystem automatisch zu konvertieren und Fehler wie „Datei zu groß für das Zieldateisystem“ auf einem USB-Stick zu beheben.

Manueller Weg: Verwenden der Eingabeaufforderung

Machen Sie sich keine Sorgen, die Methode löscht keine Daten und hilft nur bei der Konvertierung des Dateisystems Ihres USB-Laufwerks in NTFS. Befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig:

SCHRITT 1 = Eingabeaufforderung öffnen und als Administrator ausführen.

SCHRITT 2 = Führen Sie im CMD-Fenster die folgende Befehlszeile aus:

convert G: /fs:ntfs /nosecurity (Hier ist G der Treiberbuchstabe des USB-Laufwerks, also müssen Sie es durch Ihren aktuellen Laufwerksbuchstaben ersetzen.)

Verwenden der Eingabeaufforderung

SCHRITT 3 = Jetzt müssen Sie nur noch einige Augenblicke warten, Windows wird Ihr Dateisystem in NTFS konvertieren.

Erwartungsgemäß werden Sie in der Lage sein, große Dateien auf Ihr USB-Laufwerk zu kopieren und zu verschieben, ohne die Meldung „zu groß für das Zieldateisystem“ zu sehen.

FIX 3 = Formatieren Sie das USB-zu-NTFS-Dateisystem

Eine weitere großartige Methode, um „die Datei ist zu groß für das Zieldateisystem“ ohne Formatierung aufzulösen, wird unten erwähnt. Sie müssen das Format formatieren

SCHRITT 1 = Starten Sie den Datei-Explorer auf Ihrem System und suchen Sie das USB-Laufwerk.

SCHRITT 2 = Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option Format.

Formatieren Sie das USB-zu-NTFS-Dateisystem

SCHRITT 3 = Im Feld Dateisystem müssen Sie NTFS auswählen und das Kontrollkästchen neben Schnellformat aktivieren.

Feld Dateisystem

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Start, um den Formatierungsvorgang zu starten. Sobald es beendet ist, klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um zu bestätigen, dass Sie erfolgreich auf das NTFS-Dateisystem umgestellt haben.

Falls Sie lernen möchten: So ändern Sie EXFAT in FAT32 ohne Formatierung?

FIX 4 = Wechseln Sie zu einer besseren Speicheroption

Wir wissen, dass Sie viele wichtige Dinge auf Ihrem USB-Stick gespeichert haben, aber da er mit dem FAT16/32-Dateisystem formatiert ist, sehen Sie die Fehlermeldung „Datei zu groß für das Zieldateisystem“ auf dem USB-Stick. Daher ist der Wechsel zu einer anderen effizienten Speicheroption die bessere Alternative. Sie können Ihre wichtigen Dateien auch in die Cloud stellen. Der Markt bietet viele Möglichkeiten!

Häufig gestellte Fragen –

Q1. Wie behebe ich Dateien, die für das Zieldateisystem zu groß sind, ohne Formatierung?

Die Konvertierung des FAT32-Dateisystems in ein NTFS-Dateisystem ist zweifellos die beste Lösung, um das Problem zu beheben. Es ist keine Formatierung erforderlich, wenn Sie sich für ein professionelles Dienstprogramm wie AOMEI Partition Assistant entscheiden.

Q2. Wie behebe ich eine Datei, die zu groß für die Übertragung ist?

Die einfache Neuformatierung im Windows Explorer oder in der Datenträgerverwaltung ist die beste Lösung, um das Problem „Datei ist zu groß für das Ziel“ zu beheben. Wir haben die Schritte zur Neuformatierung in FIX 3 oben bereits geteilt. Um mit der Datenträgerverwaltung neu zu formatieren, müssen Sie nur Folgendes tun:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und klicken Sie auf Datenträgerverwaltung.
  • Suchen Sie nun das USB-Flash-Laufwerk und klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste, um die Option Format zu wählen.
  • Ändern Sie einfach das aktuelle Dateisystem auf NTFS und aktivieren Sie die Option „Quick Format“.
  • Klicken Sie auf OK, um fortzufahren!

Q3. Wie ändere ich NTFS auf FAT32?

Mit dem Datenträgerverwaltungstool können Sie NTFS ganz einfach in FAT32 konvertieren.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und klicken Sie auf Datenträgerverwaltung.
  • Suchen Sie das Laufwerk, das Sie formatieren oder ändern möchten.
  • Wählen Sie die Option Format und klicken Sie auf Ja!
  • Sie müssen dem Laufwerk einen Namen geben und im Dropdown-Menü die Option “Dateisystem in FAT32 ändern” auswählen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um den Vorgang abzuschließen!

Q4. Wie ändere ich mein Flash-Laufwerk von FAT32 auf NTFS?

Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um den USB-Stick ohne Formatierung von FAT32 auf NTFS zu ändern.

  • Eingabeaufforderung starten.
  • Geben Sie die Befehlszeile ein: convert E: /fs:ntfs (Ersetzen Sie E durch das Laufwerk, das Sie ändern möchten)
  • Drücken Sie die Eingabetaste, um den Vorgang zu starten!

F5. Wie repariert man eine Datei, die für das Zieldateisystem zu groß ist?

Es gibt vier beste Problemumgehungen, um den Fehler „Diese Datei ist zu groß für das Zieldateisystem“ auf einem Windows-PC zu beheben:

  • FIX 1 = Teilen und komprimieren Sie die großen Dateien
  • FIX 2 = Konvertieren Sie das FAT32-Dateisystem in NTFS
  • FIX 3 = Formatieren Sie das USB-zu-NTFS-Dateisystem
  • FIX 4 = Wechseln Sie zu einer besseren Speicheroption

F6. Gibt es eine Begrenzung der Dateigröße?

Ja, die max. Die theoretische Grenze der Dateigröße beträgt 16 EiB minus 1 KB.

F8. Was ist die maximale Größe einer Datei in NTFS?

NTFS kann in den neuesten Windows-Versionen Volumes von bis zu 8 Petabyte unterstützen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *