Windows 10: Clock_Watchdog_Timeout BSOD-Fehler (behoben)

Wenn sich Ihr Arbeitsbereich um einen Desktop oder Laptop dreht, werden Sie kein Problem haben, es sei denn, Sie haben eine gute Maschine. Sie können Ihre gewünschte Arbeit erledigen, z. B. bearbeiten, Spiele spielen oder im Internet surfen. Aber wenn das Leben gut läuft und plötzlich ein BSOD-Fehler auftritt, kann dies eine schwierige Situation sein. Wohlgemerkt, BSOD-Fehler sind häufige Fehler und manchmal leicht zu beheben, aber sie kommen ohne Vorwarnung. Der Fehler CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT hat einen Prüfwert von 0x00000101. Dies bedeutet, dass das Problem mit Ihrem Prozessor zusammenhängt.

Der Grund für denselben BSOD-Fehler kann jedoch mehrere sein. Wenn Sie den Fehler nicht beheben, wird er immer wieder angezeigt und ein einzelner Neustart behebt das Problem. Das Gute ist, dass der BSOD-Fehler ClOCK_WATCHDOG_TIMEOUT behebbar ist. Sie müssen nur der Anleitung zur Fehlerbehebung folgen, die wir Ihnen zur Verfügung gestellt haben.

Ohne viel Zeit zu verschwenden, fangen wir an.

Was bedeutet Clock Watchdog Timeout BSOD-Fehler in Windows 10?

CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT ist ein häufiger BSOD-Fehler mit einem Prüfwert von 0x00000101. Der Fehler hat nichts mit der Software des Systems zu tun, sondern mit der Hardware. „Prozessor“ ist die Adresse des Fehlers, der auftritt, wenn Ihr System nicht mit dem Prozessor kommuniziert.

Und wenn es passiert, kann das Betriebssystem Windows 10 die Aufgaben nicht ausführen. Dieses Problem fällt unter das Problem „Systemunterbrechungen“. Wenn das System in die Interrupt-Phase übergeht, fordert es eine Antwort an, die als Interrupt-Request-Level (IRQL) bekannt ist. Wenn die Anforderung nicht abgeschlossen ist, tritt ein Bluescreen-Fehler auf.

Es wird darauf hingewiesen, dass CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT verschiedene Varianten fehlerbehaftet ist, die von Benutzern gemeldet werden, die Folgendes erfahren haben:

  • Clock Watchdog Timeout RAM, GPU: Dieser Fehler wird durch RAM oder GPU verursacht. Um das Problem zu beheben, überprüfen Sie die Übertaktungs- und Treibereinstellungen.
  • Zeitüberschreitung der Uhrüberwachung übertakten: Wenn Sie die Hardware übertakten, entfernen Sie einfach die Übertaktungseinstellungen.
  • Uhr Watchdog-Timeout Ryzen: Problematische Updates sind der Übeltäter bei den Ryzen-CPUs, einfach das Update entfernen und schon kann es losgehen.
  • Watchdog-Timeout der Uhr HP, Lenovo, Intel, AMD: Manchmal verursachen Peripheriegeräte die Probleme. Wenn AMDs mit HP, Lenovo usw. verbunden sind, tritt ein BSOD-Fehler auf.
  • Zeitüberschreitung der Uhrüberwachung Windows 8.1, Windows7: Diese Probleme gelten für Nicht-Windows 10-Benutzer. Korrekturen und Anleitungen sind bereits verfügbar, um BSOD auf betroffenen Betriebssystemen entsprechend zu beheben.

Was verursacht den BSOD-Fehler Clock Watchdog Timeout?

Wie bereits erwähnt, gibt es mehrere Gründe, die zum Auftreten des BSOD-Fehlers CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT führen. Im Folgenden sind einige gültige Gründe aufgeführt, die dazu führen, dass ein BSOD-Fehler auftritt:

  • Dateiprobleme im System
  • Veraltetes BIOS
  • Beschädigte oder unvollständige Softwaretreiber
  • Beschädigte oder unvollständige Hardwaretreiber
  • Inkompatibler oder übertakteter Speicher (RAM) auf dem Motherboard
  • Softwarekonflikte oder Störungen
  • Veraltete Software
  • Fehlerhafte Hardware
  • Übertaktete AMD-CPU
  • Viren oder Malware
  • Nicht reagierende Kommunikation zwischen Multi-Core-Prozessor-Threads

An dieser Stelle gehen wir davon aus, dass Sie eine Vorstellung davon haben müssen, was ein BSOD-Fehler beim Watchdog-Timeout ist und wie er auftritt. Sehen wir uns an, wie Sie denselben BSOD-Fehler auf Ihrem Windows 10-PC beheben können.

Fehlerbehebung beim BSOD-Fehler CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT.

Bevor Sie die unten genannten Fixmethoden durchführen, wird empfohlen, eine Sicherungskopie Ihrer wertvollen Daten zu erstellen. Andernfalls könnten Sie es verlieren.

Starten Sie Ihr System neu

Der Neustart Ihres Systems ist die wichtigste Maßnahme, um das Problem zu beheben. Starten Sie das System einfach neu, indem Sie die Neustart-Taste drücken. Dadurch werden alle Störungen behoben und etwas Speicher freigegeben, sodass Ihr Computer das Windows 10-Betriebssystem neu starten kann.

Außerdem werden alle Fehler und kleinen Fehler beseitigt. Warten Sie nach dem Neustart Ihres PCs einige Zeit, um zu sehen, ob dies funktioniert.

Reinigen Sie Ihr System

Staub und Schmutz auf Ihrem System verursachen manchmal das Problem, es kann Ihre Hardware zerstören, was dazu führt, dass die Leistung Ihres Systems gering ist. Öffnen Sie das Gehäuse vorsichtig, verwenden Sie ein Mikrofasertuch, ein Q-Tip oder eine antistatische Bürste, um die Hardware zu reinigen. Vermeiden Sie es, Luft durch den Mund zu blasen, da die Feuchtigkeit die elektrischen Komponenten beschädigen kann.

Bsod-Fehler: Clock_watchdog_timeout in Windows 10 (behoben)

Setzen Sie Ihre Hardware zurück

Das Zurücksetzen der Hardware bedeutet einfach, dass die Hardwareteile wie RAM, GPU, CD-ROM usw. zerlegt und zusammengebaut werden. BSOD wird durch Systemfehler verursacht, wenn einige Hardware falsch implantiert wird. Deaktivieren Sie diese Hardware einfach sorgfältig, reinigen Sie sie und bauen Sie sie dann wieder zusammen. Stellen Sie sicher, dass Sie keine Hardware beschädigen und gehen Sie vorsichtig damit um.

Das folgende Video hilft Ihnen, Ihre Systemhardware zurückzusetzen:

Dies sind einige grundlegende Korrekturmethoden, die Sie ausführen können. Sehen wir uns nun einige tatsächliche Methoden an, die Ihnen tatsächlich helfen können, den Fehler zu beheben.

Führen Sie die Windows-Speicherdiagnose durch

Der CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT BSOD-Fehler kann durch ein Speicherproblem verursacht werden. Durch Ausführen der Windows-Speicherdiagnose erfahren Sie, ob der aktuelle BSOD-Fehler durch den Speicher verursacht wird oder nicht, und wenn dies der Fall ist, wird der Fehler automatisch behoben.

Schritt 1: Drücken Sie Windows + R -Taste auf Ihrem Computer, um RUN zu öffnen.

Schritt 2: Typ mdsched und drücke Eintreten.

Schritt 3: Das Windows-Speicherdiagnosefenster wird angezeigt, hier müssen Sie auswählen Jetzt neu starten und nach Problemen suchen (empfohlen).

Bsod-Fehler: Clock_watchdog_timeout in Windows 10 (behoben)

Jetzt analysiert Ihr System das Problem, es wird einige Zeit dauern und wird dann neu gestartet, sobald der Vorgang abgeschlossen ist. Das Windows-Speicherdiagnosetool behebt das Problem automatisch.

Wenn dieser Vorgang fehlschlägt, setzen Sie Ihren RAM zurück, wie oben im beigefügten Video gezeigt. Fahren Sie andernfalls mit der nächsten Methode fort.

Aktualisieren Sie Windows 10

Firmware könnte der Schuldige sein, Sie müssen überprüfen, ob ein Windows 10-Update für Ihr System verfügbar ist. Dies kann das aktuelle BSOD-Problem beheben.

Schritt 1: Drücken Sie die Start Schlüssel und öffnen Einstellungen.

Schritt 2: Gehe zu Update & Sicherheit und dann Windows Update.

Bsod-Fehler: Clock_watchdog_timeout in Windows 10 (behoben)

Laden Sie das Update herunter und installieren Sie es, falls verfügbar. Vermeiden Sie auch die Verwendung von raubkopierten Windows 10-Kopien. Sie können Windows aktivieren, erhalten jedoch keine Updates von Microsoft.

Rollback-PC-Treiber

Das Problem von BSOD hat direkt nach der Aktualisierung von Hardwaretreibern begonnen. Dann ist es offensichtlich, dass das Problem auf das Treiberupdate zurückzuführen ist. Hier müssen Sie die Treiber zurücksetzen, um zu sehen, ob das Problem dadurch behoben wird.

Schritt 1: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und öffnen Gerätemanager.

Schritt 2: Klicken Sie in der linken Seitenleiste mit der rechten Maustaste auf den Treiber, den Sie zurücksetzen möchten, und wählen Sie Eigenschaften.

Bsod-Fehler: Clock_watchdog_timeout in Windows 10 (behoben)

Schritt 3: Auswählen Treiber aus dem oberen Tab-Menü und wählen Sie die Rollback-Treiber Möglichkeit.

Schritt 4: Auswählen Jawohl und das System beginnt mit dem Zurücksetzen des Hardwaretreibers. Starten Sie Ihren PC einfach neu, wenn Sie fertig sind.

Neue Software oder App löschen

Haben Sie kürzlich eine neue Software oder App installiert? Wenn ja, liegt das BSOD-Problem möglicherweise an der neuen Software oder App. Löschen oder deinstallieren Sie einfach das Programm, um zu sehen, ob dies das BSOD-Problem behebt.

Schritt 1: Im Start Menü, geben Sie „Programm und Funktionen”.

Schritt 2: Schauen Sie sich die aktuelle Software oder App an und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und Deinstallieren.

Bsod-Fehler: Clock_watchdog_timeout in Windows 10 (behoben)

Nachdem das Programm deinstalliert wurde, starten Sie Ihr System neu.

Starten Sie Ihren PC im abgesicherten Modus

Der abgesicherte Modus in Windows 10 wird verwendet, um zu überprüfen, ob die Standardeinstellungen des Systems einschließlich der Treiber das Problem nicht verursachen. Wenn dies der Fall ist, erfahren Sie es, indem Sie Ihr System im abgesicherten Modus booten.

Schritt 1: Gehen Sie zum Startmenü und öffnen Sie Einstellungen.

Schritt 2: Besuch Update & Sicherheit, und wählen Sie dann Erholung.

Schritt 3: Wählen Sie unter Erweiterter Start die Option Jetzt neustarten.

Schritt 4: Ihr System bringt Sie zum blauen Bildschirm, auf dem es steht: Wähle eine Option. Von dort auswählen Fehlerbehebung.

Bsod-Fehler: Clock_watchdog_timeout in Windows 10 (behoben)

Schritt 5: Auswählen Erweiterte Option > Starteinstellungen und wählen Sie Neustart.

Bsod-Fehler: Clock_watchdog_timeout in Windows 10 (behoben)

Schritt 6: Ihr PC wird neu gestartet, wählen Sie die vierte Option aus der Liste, um Ihr System im abgesicherten Modus zu öffnen.

Prüfen Sie, ob der Fehler im abgesicherten Modus auftritt. Wenn nicht, gehen Sie davon aus, dass das Problem nicht mit der Standardsoftware und den Treibern zusammenhängt.

Übertaktungseinstellungen entfernen

Übertakten wird durchgeführt, um die CPU-Leistung auf ein bestimmtes Niveau zu bringen. Aber eine Übertreibung kann den Prozessor töten, was zu einem CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT BSOD-Fehler führt. Die Leute ziehen es vor, MSI Afterburner zum Übertakten der GPU zu verwenden, ebenso wird unterschiedliche Software verwendet, um die CPU zu übertakten. Versuchen Sie also, die Übertaktung zurückzusetzen, um zu sehen, ob dies funktioniert.

BIOS zurücksetzen

Das Zurücksetzen des BIOS des Motherboards kann BSOD-Fehler beheben. Stellen Sie sicher, dass Sie das BIOS Ihres Motherboards auf die Standardeinstellungen zurücksetzen. Prüfen Sie, ob das funktioniert!

C1-6 im Bios deaktivieren

Leute haben berichtet, dass der CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT BSOD-Fehler behoben wurde, als sie die C1-6-Einstellung im BIOS deaktivierten. Beachten Sie, dass das BIOS für die verschiedenen Motherboards unterschiedlich aufgebaut ist. Um C1-6 im BIOS für Ihr Motherboard zu deaktivieren, wird empfohlen, das Handbuch des Motherboards entsprechend zu lesen.

Deaktivieren Sie C1E und Intel SpeedStep im BIOS

Nur wenige Benutzer haben bemerkt und berichtet, dass der Fehler CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT durch eine unbekannte Einstellung verursacht wird, die C1E und Intel SpeedStep im BIOS ist. Versuchen Sie, diese Einstellung zu deaktivieren, um den Fehler zu beheben.

Was ist, wenn nichts funktioniert?

Alle oben genannten Fehlerbehebungsmethoden sind gültige Fixes. An dieser Stelle sollte der BSOD-Fehler CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT behoben sein. Wenn das Problem Sie immer noch beunruhigt, ist es an der Zeit, Ihren PC zu einem Experten zu bringen, um das Problem zu beheben.

Das war’s erstmal, hoffe das hilft! Wir freuen uns, Ihre Meinung im Kommentarbereich unten zu erfahren. Bis dahin bleiben Sie dran für weitere Informationen.

Siehe weiter: Windows 10: Taskleiste funktioniert nicht (gelöst)

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *