Wird es das Ende der Sicherheitslösungen sein?

Robuste Antivirenlösungen und Sicherheitssoftware wurden entwickelt, um bereits bekannte Malware und Viren zu erkennen. Das Dienstprogramm analysiert dezidiert das Verhalten jedes Programms, um potenziell illegale Verhaltensmuster zu finden und sie zu beseitigen, um Ihr Gerät zu schützen. Aber benutzerdefinierte und neue Ransomware können von diesen Datenschutztools unentdeckt bleiben, sodass Geräte Angriffen und weiteren Schäden ausgesetzt sind.

Daher ist es durchaus sinnvoll, etwas zu entwickeln, das Benutzern hilft, Daten auf Hardware-Ebene zu schützen. Glücklicherweise ist Cigent Technology, ein führendes Unternehmen im Bereich Cybersicherheit, in Zusammenarbeit mit Phison aus dem Schatten getreten und hat seinen bahnbrechenden Cignet Data Defense Plan angekündigt.

Vielleicht möchten Sie überprüfen: Statistiken und Fakten zu Antiviren- und Cybersicherheit 2021

Die erste selbstverteidigende SSD, die die Cybersicherheitswelt neu gestaltet

Cignet Secure SSD, das erste selbstverteidigende Speichergerät seiner Art mit direkt in die Firmware integrierten Mechanismen. Die SSD arbeitet mit einer Dynamic Data Defense Engine (D3E)-Software, die eine „Zero Trust Multi-Factor Authentication“-Schicht für Daten erstellt, die auf Windows 10-Betriebssystemen gespeichert sind. Laut Cignet hat das Unternehmen diesen Ansatz gewählt, um Unternehmen und einzelne Benutzer vor Ransomware-Angriffen, Datendiebstahl und böswilligen Insider-Angriffen zu schützen und dem 30-jährigen Versagen der Cybersicherheitsbranche ein Ende zu setzen. Dies ist zwar eine kühne Aussage, aber sicherlich akzeptabel, da Ransomware-Angriffe deutlich zunehmen.

Das Unternehmen hat die D3E (Sicherheitssoftware) in seine Aspen-, K2- und Denali-Secure-SSDs integriert. Der Windows-basierte Agent arbeitet mit der Controller-Firmware E12DC-Crypto-SSD von Phison. Diese solide Kombination bietet eine solide Malware-/Virenerkennung zum Schutz vor Ransomware und anderen wachsenden Bedrohungen.

Selbstverteidigende SSD zum Umformen

Vielleicht möchten Sie lesen: Arbeitsmechanismus von SSD

Wie funktioniert die selbstverteidigende SSD von Cignet?

Sobald eine Bedrohung erkannt wird, verschlüsselt das Solid-State-Drive (SSD) von Cignet sensible und vertrauliche Daten vollständig vor dem Betriebssystem und versteckt sie in „sicheren Räumen“. Alternativ arbeiten diese Laufwerke in einem Dual-Modus, der sich in separate private und nicht-private Speicher aufteilt, die füreinander und auch für Gegner unsichtbar werden. Darüber hinaus sind die SSDs von Cignet mit robusten Angriffsdetektoren und Sensoren ausgestattet, um einen „ganzheitlichen Datenschutz mit integrierter Sicherheit“ gegen alle Arten von Identitätsdiebstahl, physischem Diebstahl und mehr zu bieten.

Worst-Case-Szenario? Seine „KeepAlive Heartbeat“-Anordnung verschlüsselt sofort die auf dem Laufwerk gespeicherten Daten, falls die D3E-Software aus irgendeinem Grund nicht mehr funktioniert.

Darüber hinaus werden diese SSDs bis Ende dieses Jahres den auf maschinellem Lernen basierenden Datenschutz unterstützen. Cignet sagte weiter: „Sicherheit nur durch Software lässt sich oft leicht umgehen, aber unser mehrfach patentierter, mehrschichtiger, sich selbst verteidigender Speicher kann kritische Daten für Gegner völlig unzugänglich und unsichtbar machen, sodass Kunden die Gewissheit haben, dass ihre sensiblen Daten und digitalen Assets geschützt sind sicher aufbewahrt und geschützt.“

Vielleicht möchten Sie lesen: Welche Bedeutung hat Cybersicherheit für Unternehmen in Unternehmen?

Was bietet die SSD von Cignet?

So hilft das selbstverteidigende Speichergerät den Benutzern, Daten zu sichern und Diebstähle zu verhindern.

1. Geschütztes Laufwerk

Sobald Sie die hardwareverschlüsselten „Safe Rooms“ erfolgreich eingerichtet haben, sind alle gespeicherten Dateien für Hacker und andere Unbefugte unzugänglich. Sie verschwinden vollständig und können erst sichtbar werden, nachdem sie vom angegebenen Benutzer über einen Step-up-Authentifizierungsprozess gemountet wurden.

2. Eingebaute Ransomware-Erkennung

Das Unternehmen hat einen dedizierten Sicherheitsprozessor integriert, der mit Machine Learning-Technologie arbeitet, um alle Arten von Angriffen, einschließlich Ransomware, zu lokalisieren und abzuwehren. SSDs verwenden Zero-Trust Multi-Factor Authentication für den Datenzugriff.

3. Dual-Modus zum Ausblenden von Daten

Die in die SSD integrierte D3E-Software hilft Benutzern, ein verstecktes Laufwerk einzurichten, das für alle unsichtbar bleibt, bis der designierte Benutzer die Multifaktor-Authentifizierung korrekt anwendet. Mit dem Dual-Modus können Sie Ihren Computer einfach in zwei verschiedene Partitionen für den geschäftlichen und persönlichen Gebrauch aufteilen.

4. FIPS 140-2 Stufe 2

Die SSD verfügt über nützliche Funktionen, um Hinweise auf Datenmanipulationen anzuzeigen. Dies ist sicherlich ausschließlich der US-Regierung und dem US-Militär vorbehalten.

5. Unterstützt Systeme mit BitLocker Full-Disk Encryption

Die SSD von Cignet kann mühelos auf Computern installiert werden, die BitLocker Full-Disk Encryption unterstützen. Das Unternehmen verfolgt für solche Benutzer einen granularen Datenschutzansatz, der alle vertraulichen und sensiblen Dateien für einen begrenzten Zeitraum zugänglich macht und nur bei Bedarf für einen vertrauenswürdigen Benutzer angezeigt wird.

Diesen Features unterliegen SSDs mit & ohne D3E-Software (Premium-Version). Sie können sich den Screenshot unten ansehen, um mehr über die Funktionen der selbstverteidigenden Speichergeräte von Cignet zu erfahren. Und falls Sie mehr über diese Funktionen erfahren möchten, können Sie schau dir diesen Link an!

Cignet Secure-SSD

Must-Read: Dinge, die Sie tun können, um Ihr Unternehmen vor Ransomware zu schützen

Wer kann von dieser Innovation profitieren?

Nun, frühere ausgewählte Regierungsbehörden, die US-Armee, verwendeten die sicheren SSDs von Cignet. Ab Sommer 2021 wird es aber auch Laien zur Verfügung stehen. Diese Laufwerke können problemlos als primärer interner Windows-PC-Speicher, als sekundärer interner Speicher installiert oder als externes Medium an einen USB-Port angeschlossen werden.

Es wird in drei verschiedenen Größen erhältlich sein – 480 GB, 1 TB & 2 TB. Schauen Sie sich einfach die technischen Spezifikationen von Cignet Secure SSD an.

Technische Daten der Cignet Secure SSD

Was halten Sie von diesem Durchbruch? Wird dies ein wichtiger Schritt zur Verbesserung des Datenschutzes und zur Abwehr von Ransomware sein? Teile deine Meinung in den Kommentaren unten!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *